BMZ



Alles zur Organisation "BMZ"


  • Nottuln ist in Sachen Nachhaltigkeit gut unterwegs

    Fr., 10.07.2020

    Mit viel Luft nach oben

    Besuch von der BMZ-Botschafterin für kommunale Entwicklungspolitik: Dr. Angelika Kordfelder (Mitte) informiert sich bei Ehrenamtskoordinatorin Carola König (l.) und Bürgermeisterin Manuela Mahnke über die Nachhaltigkeitsstrategien in der Gemeinde Nottuln.

    Die Botschafterin für kommunale Entwicklungspolitik war jetzt im Nottulner Rathaus zu Gast. Dr. Angelika Kordfelder zeigte sich überrascht davon, „was Nottuln alles so in Sachen Nachhaltigkeit auf die Beine gestellt hat“.

  • Für bis zu 4000 Betten

    Di., 05.05.2020

    VW baut in Südafrika altes Werk zu Corona-Klinik um

    Ein Mitarbeiter montiert einen Golf Typ I im südafrikanischen VW-Werk bei Port Elizabeth. Die Fabrik wird in eine Corona-Klinik umgebaut.

    Seit Ende letzten Jahres bleibt eine 66.000 Quadratmeter große VW-Fabrik in Südafrika ungenutzt. Nun wird sie in eine Corona-Klinik umgebaut.

  • Ausstiegsliste

    Mi., 29.04.2020

    Deutschland stellt Entwicklungszusammenarbeit neu auf

    Ein unterernährtes Kind: Der Krieg im Jemen wird als derzeit größte humanitäre Katastrophe weltweit bezeichnet.

    Es ist die größte Kurskorrektur in der Entwicklungshilfe seit mehr als einem Jahrzehnt: Deutschland stellt die bisherige staatliche Entwicklungszusammenarbeit in einer ganzen Reihe von Ländern ein. Bedingungen werden nachdrücklicher formuliert.

  • ÖWK feiert am 8. März einen Festgottesdienst

    Di., 25.02.2020

    30 Jahre Eine-Welt-Arbeit in Wolbeck

    Das Klinikmobil war 1992 eines der ersten Projekte des Aktionskreises „Eine Welt“, aus dem später der ÖWK hervorgehen sollte.

    Alles begann, als vor dreißig Jahren einige engagierte Mitglieder der Familienkreise in St. Nikolaus den Aktionskreis „Eine Welt“ gründeten, aus dem später der ÖWK werden sollte.

  • Verbundschüler unterstützen Patenschaftsprojekt Bangladesch

    Do., 23.01.2020

    Voller Einsatz für die Junior High School

    Verbundschullehrerin Christel Riegger (r.) mit den Schülern der Klasse 5c, die sich mit dem Verkauf von selbst gefertigten Bastelarbeiten und Backwaren erneut für das „Patenschaftsprojekt Bangladesch“ eingesetzt haben.

    Hilfe für Schüler in Bangladesch. Das war erneut das Ziel für Fünftklässler der Everswinkeler Verbundschule, die mit Selbgebasteltem und Selbstgebackenem sowie Glühwein und anderen Angeboten beim Tag der offenen Tür und beim Elternsprechtag Spendengelder erwirtschafteten. Dazu kommen die Einnahmen aus einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt für das Patenschaftsprojekt Bangladesch. Sebastian Peters hatte das 2017 in Everswinkel in den Blick gerückt und die Verbundschüler als Unterstützer gewonnen.

  • Waldbrände am Amazonas

    Fr., 30.08.2019

    Brasiliens Präsidentensohn: «Hier haben wir das Sagen»

    Eduardo Bolsonaro, Abgeordneter und Sohn des Präsidenten, spricht mit einer Trump-Mütze auf dem Kopf zu Journalisten.

    Auf der ganzen Welt herrscht Bestürzung über die heftigen Waldbrände im Amazonasgebiet, viele Länder wollen dem südamerikanischen Land bei den Löscharbeiten und der Wiederaufforstung helfen. Die brasilianische Regierung vermutet dahinter finstere Interessen.

  • Infrastruktur zerstört

    Fr., 23.08.2019

    Syrien: Von Berlin geförderte Kliniken in Idlib getroffen

    Rauch steigt aus der Stadt Chan Schaichun auf.

    Die Truppen von Syriens Machthaber Baschar al-Assad wollen das letzte große Rebellengebiet einnehmen. Russische und syrische Jets fliegen regelmäßig Angriffe - und zerstören lebenswichtige Infrastruktur.

  • „Nachhaltig gegen Hunger“

    Fr., 22.03.2019

    Verantwortung übernehmen

    Dr. Felix Bruns setzt sich seit vielen Jahren für den Schulneubau in der Elfenbeinküste ein.

    Seit vielen Jahren engagiert sich Dr. Felix Bruns in der Elfenbeinküste. Die Schulbildung liegt ihm besonders am Herzen. Nun kommt ein weiteres Projekt hinzu.

  • Aktionskreis Pater Beda

    Mi., 13.02.2019

    Nottulner gegen Bolsonaro

    Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro winkt, während er mit seiner Ehefrau Michelle in einem offenen Rolls Royce durch die Hauptstadt Brasilia fährt. Viele Hilfsorganisation befürchten, dass Bolsonaros Politik ihre Arbeit erschweren wird.

    Die politische Entwicklung in Brasilien ist für den Aktionskreis Pater Beda ein großer Grund zur Sorge. Der neue Präsident Jair Bolsonaro ist in den Augen von Erich Rump, 2. Vorsitzender des Aktionskreises, klar konservativ-reaktionär und sei eine Gefahr für die soziale Unterstützung von allen Benachteiligten.

  • Kathrin Seelige öffnet kirgisischem Exporteur die Tür zum EU-Markt

    Mo., 04.02.2019

    Warum braucht die EU Nüsse aus Kirgistan?

    Kathrin Seelige öffnet kirgisischem Exporteur die Tür zum EU-Markt: Warum braucht die EU Nüsse aus Kirgistan?

    Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft hat sich die Warendorferin Kathrin Seelige (38) auf die Entwicklungszusammenarbeit spezialisiert – und in diesem breiten Feld auf die Organisation von sogenannten Wertschöpfungsketten im Bereich von Agrarprodukten. Ihr zweites Spezialgebiet sind Aufbau und Förderung der verfassten Privatwirtschaft, also Wirtschaftsverbände oder Handelskammern. Kathrin Seelige hat einige Jahre in Mosambik in einem Projekt zur Förderung der Cashew-Wertschöpfungskette gearbeitet. 2012 ist sie wieder nach Deutschland (Bonn) zurückgekehrt und arbeitet seit 2015 beim IPD als Expertin für Sourcing und Einkauf. WN-Redakteurin Joke Brocker hat mit ihr gesprochen.