BSV Roxel



Alles zur Organisation "BSV Roxel"


  • Landesliga: BSV Roxel gewinnt mit 1:0 gegen VfL Senden

    So., 10.11.2019

    BSV Roxel gegen Senden nicht schön, aber erfolgreich

    In dieser Szene einen Schritt zu spät

    Die jüngsten Resultate und Auftritte gefielen Sebastian Hänsel so gar nicht. Daher war er nach dem 1:0 des BSV Roxel gegen den VfL Senden vor allem froh, dass sein Team ergebnisorientiert spielte und die drei Punkte über die Ziellinie brachte. Der Rest war schnell abgehakt.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 10.11.2019

    VfL Senden schenkt BSV Roxel das goldene Tor

    Auch Torjäger Rabah Abed (li.) traf in Roxel nicht für Senden.

    In einem Spiel ohne große Torchancen entscheiden manchmal wenige Fehler. Einen solchen beging der VfL Senden beim 0:1 (0:0) in Roxel in der 63. Minute. Kurz vor Schluss hätte das Team von André Bertelsbeck aber fast noch gejubelt.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 10.11.2019

    SW Havixbeck kann noch verlieren

    Johannes Francke (l.) traf zum zwischenzeitlichen 1:1.

    Nach elf Spielen ohne Niederlage hat es A-Liga-Aufsteiger SW Havixbeck wieder einmal erwischt: Im Spitzenspiel verlor der Tabellenvierte beim Dritten BSV Roxel II mit 1:2 (0:1).

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Fr., 08.11.2019

    SW Havixbeck will Roxel auf die Pelle rücken

    Etwas im Schatten des Spitzenspiels Bösensell gegen Mecklenbeck steht am Sonntag die Partie Roxel II gegen Havixbeck. Doch auch die Begegnung zwischen dem Dritten und dem Vierten könnte ein fußballerischer Leckerbissen werden.

  • Handball: Kreisliga Euregio-Münsterland

    Do., 07.11.2019

    GW Nottuln ersatzgeschwächt vor schwerem Heimspiel

    Der Nottulner Kader ist dünn: Auch Jörg Ruhnke wird den Grün-Weißen im Spiel gegen den ASV Senden II fehlen.

    Einen Sieg davonzutragen, das dürfte utopisch sein. Aber wehren wollen sich die Nottulner Kreisliga-Handballer am Freitag (8. November) gegen den haushohen Favoriten ASV Senden II.

  • Fußball-Nostalgie

    Do., 07.11.2019

    Altenberger schwelgen in Erinnerungen

    TuS-Spieler der Mannschaften von 1982 bis 1988 kamen am Sonntag im Altenberger Stadion zusammen. Folgende „Ehemalige“ nahmen teil (obere Reihe von li.): Matthias Hölker, Bodo Nelde, Erwin Hammer und Frank Dirsen sowie (untere Reihe von li.) Dieter Reinsch, Theo Teriete, Georg Wenning-Künne, Ralf Riedel und Norbert Voss, Initiator des Treffens.

    Beim Ehemaligen-Treffen des TuS Altenberge wurden am Sonntag viele Erinnerungen an die 1980er-Jahre geweckt. Vor allem zwei Spielertrainer standen im Fokus. Für einen begann in Altenberge eine internationale Trainer-Karriere.

  • Fußball: Ausber-Cup der DJK RW Alverskirchen

    Mi., 06.11.2019

    Sassenberg trifft auf Beckum und Sendenhorst

    Die Vorbereitungen für die Veranstaltung der DJK RW Alverskirchen laufen. Es sind bis zum ersten Anpfiff in der Everswinkeler Kehlbachhalle noch sechs Wochen. Vom 18. bis 20. Dezember findet die 27. Auflage des Hallenfußball-Ausber-Cups statt.

  • Handball: Frauen-Bezirksliga

    Mo., 04.11.2019

    TV Borghorst zahlt weiter Lehrgeld

    Sabrina Uhlig (M.) war mit fünf Treffern beste Torschützin bei den Damen des TV Borghorst.

    Gegen Landesliga-Absteiger Roxel kassierte der TV Borghorst mit 21:30 eine Niederlage, über die sich die Trauer beim TVB in Grenzen hielt.

  • Fußball: Kreisliga A

    So., 03.11.2019

    TuS Altenberge II 0:2 gegen BSV Roxel II

    Auch diese artistische Einlage von TuS-Akteur Patrick Schulze brachte nichts ein.

    Wieder einmal betrieb die Reserve des TuS Altenberge im Heimspiel gegen die „Zweite“ des BSV Roxel großen Aufwand. Doch sie versäumte es, sich dafür zu belohnen.

  • Fußball: Landesliga

    So., 03.11.2019

    3:1 – TuS Altenberge atmet durch

    Der TuS Altenberge bejubelt das zwischenzeitliche 2:0 von Jannick Hagedorn (2. von li.); zu den Gratulanten gehören (von li.) Felix Risau, Malte Greshake und Christian Hölker.

    Durchatmen beim TuS Altenberge nach dem 3:1-Sieg gegen den BSV Roxel. Obwohl die Altenberger einen weitaus höheren Sieg hätten einfahren können, mussten sie gegen Ende der Partie aber bangen um den Dreier.