BaFin



Alles zur Organisation "BaFin"


  • Neue Konzepte für die Niedrigzinsphase

    Do., 26.11.2020

    Franz Heinrich Bauer Asset Management rät dazu, Risiken in einem kontrollierten Ausmaß einzugehen

    Die Kursbewegungen an den Märkten werden von zahlreichen Faktoren bestimmt.

    Negative Einlagezinsen begleiten Sparer mittlerweile seit über zehn Jahren. Trotzdem bleiben viele Anleger unverändert konservativ. Philip Axnick und Stefan Bauer von der Franz Heinrich Bauer Asset Management GmbH & Co. KG geben Empfehlungen, wie Geldanlage rentabel sein kann.

  • «Finanztest»

    Mo., 09.11.2020

    Restschuldversicherungen lohnen häufig nicht

    Eine Restschuldversicherung soll einspringen, wenn man einen Kredit nicht mehr bedienen kann. Allerdings sind die Policen oft teuer.

    Große Anschaffungen werden oft mit einem Kredit finanziert. Geldinstitute bieten dazu häufig eine Versicherung an, die helfen soll, wenn es eng wird. Für Kunden ist das meist ein schlechtes Geschäft.

  • «Ohrfeige»

    Di., 03.11.2020

    Wirecard-Skandal: EU-Behörde rügt deutsche Aufseher

    Der inzwischen insolvente frühere Dax-Konzern Wirecard hatte im Juni Luftbuchungen von 1,9 Milliarden Euro eingeräumt und in der Folge Insolvenz angemeldet.

    Finanzminister und Finanzaufsicht mussten sich nach der Pleite des Dax-Aufsteigers Wirecard viel Kritik anhören. Die juristische wie politische Aufarbeitung läuft. Die Kritiker sehen sich durch einen Bericht der EU-Aufseher bestätigt.

  • Rücktritt ausgeschlossen

    Mi., 02.09.2020

    Bafin-Chef Hufeld: Waren bei Wirecard zu formalistisch

    Die Firmenzentrale des Zahlungsdienstleisters Wirecard in Aschheim bei München.

    Bafin-Chef Hufeld sichert die Mitwirkung seiner Behörde an der Aufklärung des Wirtschaftskrimis Wirecard mit Nachdruck zu. Einen Rücktritt sieht er für sich nicht geboten.

  • Versicherungsverein zählt 1871 Mitglieder

    So., 30.08.2020

    Für die Zukunft gerüstet

    Die neuen beziehungsweise wiedergewählten Mitglieder des Aufsichtsrates neben Geschäftsführer Dieter Schulze Zumkley (v.l.): Andreas Pohlmann, Helmut Pöhling und Klaus-Martin Decker.

    Der Versicherungsverein Ostbevern geht gut gerüstet in die kommenden Jahre. Bei 4569 Verträgen und rund 2,93 Millionen Euro an Beitragseinnahmen konnte der Verein in 2019 einen Beitragszuwachs von 3,7 Prozent verbuchen. Der Verein zählt 1871 Mitglieder.

  • Ein Fall für die Polizei

    Mo., 24.08.2020

    Betrugsmails im Namen der Bafin-Vizepräsidentin im Umlauf

    Die Bafin verschickt keine Zahlungsaufforderungen an Privatpersonen. Wer eine Fake-Mail im Namen der Bafin-Vizepräsidentin erhält, sollte die Polizei einschalten.

    Eine Zahlungsaufforderung von der Bafin? Wer eine E-Mail mit solchem Inhalt erhält, sollte vorsichtig sein. Denn dabei handelt es sich um eine Betrugsmasche.

  • Teure Versicherung

    Do., 20.08.2020

    Lohnen sich Restschuld-Policen?

    Wer eine Immobilie finanzieren will, bekommt zum Kredit oft eine Restschuldversicherung angeboten.

    Oft schließt man sie mit einem Kredit ab: die Restschuldversicherung. Denn sollte der Hauptverdiener sterben, müssen die Raten etwa für ein Haus trotzdem beglichen werden. Doch lohnt sich die Police?

  • «Gewerbsmäßiger Bandenbetrug»

    Fr., 24.07.2020

    Das Wirecard-Debakel: Scholz will in die Offensive kommen

    «Auf Bilanzen muss Verlass sein»: Olaf Scholz.

    Finanzminister Scholz gilt als möglicher SPD-Kanzlerkandidat. Doch im Fall Wirecard ist er unter Druck geraten. Nun prescht der SPD-Politiker mit einem Reformentwurf vor. Doch der überzeugt selbst in der Koalition nicht alle.

  • Wirecard-Skandal

    Do., 23.07.2020

    SdK fordert Aufklärung über Rolle der Ermittler

    Die Anlegergemeinschaft SdK fordert die Aufklärung über die Rolle der Ermittler im Wirecard-Skandal.

    Der Wirecard-Skandal zieht weiter Kreise. Eine Anlegergemeinschaft fordert nun, dass auch die Staatsanwaltschaft unter die Lupe genommen wird.

  • Aufsicht ohne Biss?

    Mo., 06.07.2020

    Bafin-Chef Hufeld kämpft um Ruf und Posten

    Felix Hufeld 2015 bei der Jahres-Pressekonferenz. Der Bafin-Chef begann seine berufliche Laufbahn 1992 als Unternehmensberater bei Boston Consulting.

    Das Wirecard-Desaster bringt die deutsche Finanzaufsicht in Erklärungsnot. Hat die Bafin nicht genau genug hingeschaut? Ihr Chef hält mit Kritik normalerweise nicht hinter dem Berg.