Bayer 04 Leverkusen



Alles zur Organisation "Bayer 04 Leverkusen"


  • Fußball

    Mo., 30.11.2020

    Nullnummer als Mutmacher: Labbadia mit Vorfreude ins Derby

    Berlins Omar Alderete (l) und Leverkusens Leon Bailey kämpfen um den Ball.

    Am Freitag kann Hertha BSC seine Fans ein gutes Stück weit versöhnen. Ein Sieg im Derby gegen Union Berlin würde die Stimmung deutlich verbessern. Obwohl die Eisernen auch nach dem Derby in jedem Fall deutlich vor der Hertha stehen werden.

  • Hertha BSC

    Mo., 30.11.2020

    Nullnummer als Mutmacher: Labbadia mit Vorfreude ins Derby

    Hertha-Trainer Bruno Labbadia schöpft aus der Nullnummer in Leverkusen Mut.

    Am Freitag kann Hertha BSC seine Fans ein gutes Stück weit versöhnen. Ein Sieg im Derby gegen Union Berlin würde die Stimmung deutlich verbessern. Obwohl die Eisernen auch nach dem Derby in jedem Fall deutlich vor der Hertha stehen werden.

  • Medienerlöse

    So., 29.11.2020

    Bericht: Bayern kassiert 105,4 Millionen Euro TV-Geld

    Bayern München kassiert laut Medienbericht insgesamt 105,4 Millionen Euro aus der TV-Vermarktung.

    Berlin (dpa) - Serien-Meister FC Bayern München erhält aus der TV-Vermarktung der Fußball-Bundesliga in dieser Saison insgesamt 105,4 Millionen Euro. Das berichtet der «Kicker».

  • 9. Spieltag

    So., 29.11.2020

    Müdes Bayer verpasst Aufstieg zum Bayern-Jäger

    Herthas Matteo Guendouzi (l) im Zweikampf mit Leverkusens Julian Baumgartlinger.

    In einem zähen Spiel ohne Sieger hat Leverkusen die Chance auf Platz zwei verpasst. Mit dem 0:0 gegen Hertha BSC bleibt Bayer in der Fußball-Bundesliga trotz großer Personalprobleme aber ungeschlagen. Die Berliner freuen sich über einen Auswärtspunkt.

  • Fußball

    So., 29.11.2020

    Rudi Völler: Maradona war «ein Superstar zum Anfassen»

    Rudi Völler, Geschäftsführer Sport bei Bayer 04 Leverkusen.

    Leverkusen (dpa) - Für den früheren Fußball-Nationalstürmer Rudi Völler war der vor wenigen Tagen gestorbene Weltstar Diego Maradona «ein Superstar zum Anfassen». Er sei der etwas andere Volksheld gewesen, aber ein Volksheld, sagte der Sport-Geschäftsführer des Bundesligisten Bayer Leverkusen am Sonntag in Fernsehsender Sky. «Das sieht man ja auch in diesen Tagen, was in Italien, vor allem in Neapel, und Argentinien passiert ist, dass er ein Superstar zum Anfassen war, bei all seinen Fehlern, die er gehabt hat. Er war immer volksnah. Er war ein wunderbarer Kicker, ein Künstler», sagte Völler.

  • Fußball

    So., 29.11.2020

    Leverkusen-Trainer Bosz dankt mutigem FC Bayern München

    Leverkusens Trainer Peter Bosz steht an der Seitenlinie.

    Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz ist dem FC Bayern dankbar. Die Münchner hätten mit ihrem Titelgewinn in der Champions League gezeigt, «dass es möglich ist, so mutig aufzutreten, so hoch Druck zu machen, wie auch wir es tun, und damit so einen Wettbewerb zu gewinnen», sagte der Coach des Fußball-Bundesligisten der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Mit ihrem Triumph hätten die Bayern viele Zweifler widerlegt. «Es gibt immer viele Leute, die sagen, das geht nicht zusammen, aber jetzt wissen wir: Doch, das geht zusammen», sagte der Niederländer Bosz.

  • Mutige Spielweise

    So., 29.11.2020

    Leverkusen-Trainer Bosz dankt dem FC Bayern München

    Leverkusens Trainer Peter Bosz.

    Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz ist dem FC Bayern dankbar.

  • Neue Team-Hierarchie

    Sa., 28.11.2020

    Labbadias schwierige Suche nach dem Hertha-Chef

    Hertha-Trainer Bruno Labbadia muss mit seinem Team am Sonntag in Leverkusen antreten.

    14 Abgänge - acht Neue: Der Prozess der Team-Neubildung zieht sich hin bei Hertha BSC. Die Punkt-Ausbeute ist mager, dabei wollte der Hauptstadtclub eigentlich im oberen Bereich mitspielen. Doch die Suche nach einer Hierarchie und neuen Chefs braucht Zeit.

  • Fußball

    Fr., 27.11.2020

    Torjäger Schick und Alario: Jobsharing statt Traum-Duett

    Leverkusens Lucas Alario jubelt nach einem Tor.

    Bayer Leverkusen hat zwei Torjäger, um die viele Vereine den Bundesligisten beneiden. Das Problem ist nur: Zusammen werden sie wohl kaum auf dem Feld stehen.

  • Europa League

    Fr., 27.11.2020

    Jobsharing für Bayers Torjäger Schick und Alario: Hoher Sieg

    Leverkusens Knipser Patrik Schick widmete sein Tor der verstorbenen Fußballlegende Diego Maradona.

    Bayer Leverkusen hat zwei Torjäger, um die viele Vereine den Bundesligisten beneiden. Das Problem ist nur: Zusammen werden sie wohl kaum auf dem Feld stehen.