Bundesfinanzhof



Alles zur Organisation "Bundesfinanzhof"


  • Außergewöhnliche Belastung

    Mi., 12.06.2019

    Krankheitskosten von der Steuer absetzen

    Wer die Kosten für eine Krankheit selbst übernimmt, sollte sie steuerlich geltend machen. Bald könnte sogar der Abzug des Eigenanteils entfallen.

    Krankheitskosten können nur dann steuerlich geltend gemacht werden, wenn ein Eigenanteil überschritten ist. Laut Experten lohnt es sich dennoch, alle Kosten steuerlich anzugeben - denn die Reglung könnte bald hinfällig sein.

  • Steuerrat

    Do., 06.06.2019

    Beim Erben und Schenken an die Steuer denken

    Bei der Erbschaftsteuer gibt es einen Härteausgleich. Aus diesem Grund gibt es keine Stufenregelung wie bei der Einkommensteuer.

    Wer erbt oder beschenkt wird, muss Steuern zahlen. Durch eine Schenkung können jedoch auch Abgaben ans Finanzamt gespart werden, denn alle 10 Jahre greifen die Steuerfreibeträge neu.

  • Gesellschaft

    Mo., 20.05.2019

    Aachener Karnevalsverein: Frauen dürfen jetzt beitreten

    Die Karnevalskappe des Aachener Karnevalsvereins in Aachen.

    Aachen (dpa) - Für die Verleihung des «Ordens wider den tierischen Ernst» ist der Aachener Karnevalsverein (AKV) bundesweit bekannt - 160 Jahre lang durften dort nur Männer Mitglied sein. Damit ist jetzt Schluss. Frauen können künftig beitreten. Das hat eine außerordentliche Mitgliederversammlung am Montagabend mit einer Mehrheit von 80 Prozent beschlossen. «Das ist ein tolles Ergebnis», sagte AKV-Präsident Werner Pfeil danach der Deutschen Presse-Agentur.

  • Steuererstattung wegen Krankheitskosten

    So., 07.04.2019

    Viele Bürger bekommen Geld zurück

    Über zu wenig Arbeit dürften sich die Beamten und Angestellten des Finanzamtes in Ibbenbüren in den vergangenen Monaten vermutlich nicht beklagt haben. Zig alte Steuererklärungen mussten überprüft und in vielen Fällen geändert werden. Ab sofort verschickt das Finanzamt neue Bescheide. Etliche Steuerzahler im Tecklenburger Land können sich über eine Erstattung freuen.

  • Finanzen

    Do., 04.04.2019

    Steuererstattung wegen Krankheitskosten: Viele Bürger kriegen Geld zurück

    Für viele Steuerzahler vermutlich unverhofft überweist das Finanzamt ihnen eine Rückerstattung – ganz ohne Antrag.

    Über zu wenig Arbeit dürften sich die Beamten und Angestellten des Finanzamtes in Ibbenbüren in den vergangenen Monaten vermutlich nicht beklagt haben. Zig alte Steuererklärungen mussten überprüft und in vielen Fällen geändert werden. Ab sofort verschickt das Finanzamt neue Bescheide. Etliche Steuerzahler im Tecklenburger Land können sich über eine Erstattung freuen.

  • Urteil

    Mi., 27.03.2019

    Gewinn aus Enteignung muss nicht versteuert werden

    Eine Enteignung ist nicht als freiwilliges Veräußerungsgeschäft anzusehen, so das Finanzgericht Münster. Daher sind Steuern auf den Gewinn nicht zulässig.

    Wird ein Grundstück enteignet, erzielen Eigentümer aus dem Veräußerungsgeschäft manchmal einen Gewinn. Ob das Finanzamt dafür Steuern verlangen darf, hatte das Finanzgericht Münster zu klären. Hier das Urteil:

  • Bundesfinanzhof

    Fr., 15.03.2019

    Kindergeldanspruch entfällt bei beruflicher Weiterbildung

    Setzt das Kind ein Masterstudium neben dem Beruf fort, verlieren Eltern den Anspruch auf Kindergeld. Das zeigt ein Urteil des Bundesfinanzhofes.

    Eigentlich endet der Anspruch auf Kindergeld, wenn der Nachwuchs volljährig wird. Machen die Kinder aber noch eine Ausbildung, kann sich der Bezug verlängern. Das gilt allerdings nicht, wenn die Ausbildung neben der Arbeit absolviert wird.

  • Berufskleidung

    Mi., 13.03.2019

    Ist auch der schwarze Anzug steuerlich absetzbar?

    Dürfen Kellner ihr schwarze Berufskleidung von der Steuer absetzen?

    Bestatter, Kellner, Trauerredner: In einigen Berufen ist das Tragen schwarzer Kleidung Pflicht. Lassen sich die Kosten dafür von der Steuer absetzen?

  • Urteil

    Mo., 04.03.2019

    Bundesfinanzhof stoppt Dienstwagen für Ehefrau mit Minijob

    Der Bundesfinanzhof hat entschieden: Ein Minijob mit Vollzeit-Dienstauto für die Ehefrau wird steuerlich nicht anerkannt.

    Es gibt einige Steuersparmodelle. Dazu gehört aber nicht die Absetzung eines Vollzeit-Dienstautos für die Ehefrau, wenn diese einem Minijob nachgeht. Ein solcher Fall fällt eher in den Bereich «fremdunüblich».

  • Gemeinnützigkeit aberkannt

    Do., 28.02.2019

    Staatssekretär: Attac-Urteil betrifft auch Umwelthilfe

    Geschäftsführer Jürgen Resch hatte jüngst erklärt, das zuständige Finanzamt habe die Gemeinnützigkeit der Deutschen Umwelthilfe gerade erst bestätigt.

    Berlin (dpa) - Nach der Aberkennung der Gemeinnützigkeit des globalisierungskritischen Netzwerks Attac durch den Bundesfinanzhof fühlen sich die Kritiker der Deutschen Umwelthilfe (DUH) bestärkt.