Bundesregierung



Alles zur Organisation "Bundesregierung"


  • Regional große Unterschiede

    Do., 03.12.2020

    Ladenetz für E-Autos: VDA fordert mehr Tempo

    Nach Branchenangaben gibt es derzeit etwas mehr 30.000 öffentliche Ladepunkte in Deutschland.

    Die Zahl der Elektroautos steigt, auch weil es höhere Kaufprämien gibt. Aber hält der Ausbau des Ladenetzes Schritt? Ein VDA-Ranking zeigt: Es gibt regional große Unterschiede.

  • Bundesregierung

    Mi., 02.12.2020

    Teil-Lockdown wird bis 10. Januar auch in NRW verlängert

    Armin Laschet, der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

    Die Zahlen der Corona-Neuinfektionen sind einfach noch zu hoch: NRW-Regierungschef Laschet will die Verlängerung des Teil-Lockdowns bis 10. Januar im bevölkerungsreichsten Bundesland umsetzen. Zudem appelliert er an die Bürger, in diesem Jahr auf unnötiges Reisen.

  • Bundesregierung

    Mi., 02.12.2020

    Bund und Länder: Teil-Lockdown wird bis in den Januar verlängert

    Berlin (dpa) - Der Teil-Lockdown mit geschlossenen Restaurants, Museen, Theatern und Freizeiteinrichtungen wird bis zum 10. Januar verlängert. Das haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder bei ihren Beratungen am Mittwoch beschlossen, wie die CDU-Politikerin im Anschluss mitteilte. «Im Grundsatz bleibt der Zustand, wie er jetzt ist», sagte Merkel.

  • Hongkonger Aktivist

    Mi., 02.12.2020

    Joshua Wong muss mehr als ein Jahr ins Gefängnis

    Der prominente Hongkonger Aktivist Joshua Wong und zwei seiner Mitstreiter sind für das Organisieren eines Protests zu Gefängnisstrafen verurteilt worden.

    Bereits zum dritten Mal muss der erst 24 Jahre alte Hongkonger Demokratie-Aktivist Joshua Wong hinter Gitter. Kritiker sehen in dem harten Urteil die Handschrift der chinesischen Führung.

  • Infokampagne

    Mi., 02.12.2020

    Strahlenschutz-Expertin sieht keine Gefahren durch 5G

    Um Bürgern die Ängste vor dem neuen Mobilfunkstandard 5G zu nehmen, startete die Bundesregierung nun eine Infokampagne.

    Führt der Mobilfunkstandard 5G beim Menschen zu Schlafstörungen oder Kopfschmerzen? Solche Fragen beschäftigen viele Bürger. Die Antwort der Politik ist klar: Nein, absolut nicht. Diese Haltung will sie nun besser vermitteln.

  • «Hürden abbauen»

    Mi., 02.12.2020

    Menschen mit Behinderung oft von Armut bedroht

    An einem Arbeitsplatz für Motorklemmen ist ein Mitarbeiter im Rollstuhl mit Montagearbeiten beschäftigt.

    Viele Menschen mit Behinderung haben ihre Einschränkung im Leben akzeptiert. Aber was viele nicht akzeptieren wollen: Dass sie deshalb stärker von Armut und Arbeitslosigkeit betroffen sind.

  • 300-Seiten-Bericht

    Mi., 02.12.2020

    Bundesregierung beklagt Rückschritte bei Menschenrechten

    Die Bundesregierung beklagt eine deutliche Verschlechterung der weltweiten Menschenrechtslage in den vergangenen beiden Jahren. «Wo wir auch hinschauen, gibt es Rückschritte», sagt Außenminister Heiko Maas.

    Im Zuge der Corona-Pandemie hat sich Menschenrechtslage in vielen Ländern weiter verschlechtert. Das schlägt sich auch im Menschenrechtsbericht der Bundesregierung nieder. Außenminister Maas schlägt Alarm.

  • «Führender Standort»

    Mi., 02.12.2020

    Bund investiert mehr Geld in Künstliche Intelligenz

    Ein Roboter interagiert beim «Speed Dating mit KI - Meet the Robots bei KI-Tagen» im Hammerbrooklyn Digital Campus mit einer Frau.

    Künstliche Intelligenz ist schon heute vielfach im Alltag anzutreffen. Ihr wird aber auch enormes Potenzial für die Zukunft zugesprochen. Deutschland will eine zentrale Rolle spielen.

  • Weltweite Warenproduktion

    Mi., 02.12.2020

    Heil erhöht Druck für Lieferkettengesetz

    «Ich bin nicht zufrieden, dass die Diskussion so lange dauert», sagt Hubertus Heil.

    In der EU wird der Weg für neue Regeln gegen Ausbeutung bei der weltweiten Warenproduktion geebnet. In Deutschland schwelt ein Koalitionsstreit dazu seit Monaten. Arbeits- und Entwicklungsminister machen nun gemeinsam Druck.

  • Beratung der EU-Finanzminister

    Di., 01.12.2020

    Corona-Hilfen: Scholz zuversichtlich für rasche Lösung

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz gibt vor der Videokonferenz der EU-Wirtschafts- und Finanzminister ein Pressestatement.

    Europa ächzt unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise. Das Gegenmittel: Milliardenhilfen für den Wiederaufbau. Doch die liegen wegen Streits mit Ungarn und Polen auf Eis. Die Bundesregierung soll eine Lösung vermitteln.