Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft



Alles zur Organisation "Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft"


  • Im Notfall

    Do., 20.09.2018

    Wann lassen Flugzeuge Kerosin ab?

    Wenn Flugzeuge weiße Streifen hinter sich herziehen, heißt das nicht unbedingt, dass sie Kerosin ablassen.

    Vor der Landung lassen Flugzeuge schon einmal Kerosin ab. Aber keinesfalls immer, wie viele glauben. Denn das ist eigentlich nicht zulässig. In ganz bestimmten Situationen ist es jedoch notwendig.

  • Luftverkehr

    Do., 09.08.2018

    Branche: Probleme an Flughäfen mit Politik lösen

    Berlin (dpa) - Für Flugpassagiere sollen die langen Warteschlangen, Verspätungen und Streichungen möglichst bald ein Ende haben. Airlines, Flughäfen und Flugsicherung in Deutschland setzen dafür mehr Geld und Personal ein, wie der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft mitteilte. Die Branche forderte zugleich aber mehr Engagement von der Politik und Behörden wie dem Zoll und der Bundespolizei. «Es müssen viele Akteure zusammenarbeiten, um die Engpässe zu beheben», sagte Verbandspräsident Klaus-Dieter Scheurle.

  • Airline insolvent

    Fr., 15.12.2017

    Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

    Nach der Pleite ist es für Niki-Kunden wichtig, ihre Rückreise richtig zu organisieren.

    Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf können Niki-Kunden hoffen?

  • Luftverkehr

    Do., 14.12.2017

    Airlines wollen Niki-Passagieren helfen - Condor kostenlos

    Berlin (dpa) - Nach dem Aus der Ferienfluglinie Niki wollen die deutschen Airlines bei dem Rücktransport von gestrandeten Passagieren aus dem Ausland helfen. Sie würden Niki-Fluggästen noch verfügbare Sitzplätze zu Sonderkonditionen anbieten, erklärte der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft. Für Pauschalreisende seien die Reiseveranstalter verantwortlich. Der Ferienflieger Condor will Passagiere, die direkt bei Niki gebucht haben, nach eigenen Angaben kostenfrei nach Deutschland zurückfliegen, soweit Sitzplätze verfügbar sind.

  • Flugnummer informiert

    Mi., 20.09.2017

    Woher weiß man, welche Fluggesellschaft den Flug durchführt?

    Die Flugnummer gibt an, welche Airline den Flug durchführt. Bis zum Start kann sich das aber noch ändern.

    Reisende sollten sich ihr Ticket oder die Buchungsbestätigung einmal genauer anschauen. Auch wenn es noch zu kurzfristigen Änderungen kommen kann, gibt die Flugnummer an, welche Flugggesellschaft fliegt.

  • Verband BDL

    Mo., 07.08.2017

    Deutsche Airlines verlieren Marktanteile

    Flugzeuge von Tuifly und Air Berlin am Flughafen von Hannover.

    Berlin/Frankfurt (dpa) - Die Geschäfte von Lufthansa und Co. laufen gut, doch im internationalen Wettbewerb verlieren die deutschen Fluggesellschaften Marktanteile im Passagier- und Frachtgeschäft. Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) in seiner Bilanz für die erste Hälfte dieses Jahres.

  • Hintergrund

    Di., 16.05.2017

    Laptop-Verbot fürs Handgepäck? US-Pläne sind umstritten

    Sicherheitsbestimmungen am Münchener Flughafen: Gehören bald auch Laptops zu den verbotenen Gegenständen?

    Brüssel/Washington (dpa) - Anlass des drohenden Laptop-Verbots im Kabinenraum von Flugzeugen sind US-Informationen über eine mögliche Terrorgefahr. US-Medien hatten Anfang April berichtet, Terrororganisationen hätten Wege gefunden, Sprengsätze in Laptops und anderen elektronischen Geräten zu verbergen.

  • Ab spätestens Juni

    Fr., 28.04.2017

    Piloten dürfen wieder allein im Cockpit sein

    Nach der Germanwings-Katastrophe war eine Zwei-Personen-Regelung im Cockpit eingeführt worden.

    Ein psychisch kranker Copilot sperrt den Kapitän aus und lässt das Flugzeug abstürzen - seit der Germanwings-Katastrophe müssen deshalb immer zwei Personen im Cockpit sein. Doch das soll sich ändern.

  • Luftverkehr

    Fr., 28.04.2017

    Piloten dürfen wieder allein im Cockpit sein

    Berlin (dpa) - Zwei Jahre nach der Germanwings-Katastrophe nehmen die großen deutschen Fluggesellschaften eine damals eingeführte Sicherheitsvorgabe zurück. Demnach darf sich ab spätestens Juni ein Pilot wieder allein im Cockpit aufhalten. Die Zwei-Personen-Regelung bringe keinen Sicherheitsgewinn, begründete der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft die Entscheidung in Berlin. Durch das häufigere Öffnen der Pilotenkanzel entstünden vielmehr zusätzliche Risiken, dass Unbefugte hineinkommen.

  • Luftverkehr

    Fr., 28.04.2017

    Piloten dürfen wieder allein im Cockpit sein

    Berlin (dpa) - Zwei Jahre nach der Germanwings-Katastrophe nehmen die großen deutschen Fluggesellschaften eine nach dem Absturz eingeführte Sicherheitsvorgabe zurück. Demnach darf sich ab spätestens Juni ein Pilot wieder allein im Cockpit aufhalten. Die Zwei-Personen-Regelung bringe keinen Sicherheitsgewinn, begründete der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft die Entscheidung. Durch das häufigere Öffnen der Pilotenkanzel entstünden vielmehr zusätzliche Risiken, dass Unbefugte hineinkommen.