Bundesverband der Verbraucherzentralen



Alles zur Organisation "Bundesverband der Verbraucherzentralen"


  • Software-Manipulation vermutet

    Mo., 15.04.2019

    Verbraucherzentrale: Daimler muss Abgas-Verdacht aufklären

    Oliver Krischer von Bündnis 90/Die Grünen fordert von der Bundesregierung das Durchsetzen von Hardware-Nachrüstungen auf Kosten der Autoindustrie.

    Daimler soll bei einem weiteren Dieselmodell eine Abschalteinrichtung bei der Abgasreinigung genutzt haben. Verbraucherschützer und Grüne fordern schnelle Aufklärung.

  • Datenschutz

    Do., 11.04.2019

    Klage gegen Facebook: BGH wartet EuGH-Entscheidung ab

    Gestritten wird vor Gericht wegen Spielen anderer Anbieter, die Nutzer über das «App-Zentrum» von Facebook in der Version aus dem Jahr 2012 ansteuern konnten.

    Karlsruhe (dpa) - Eine Datenschutz-Klage gegen Facebook wird zur Feuerprobe für die Verbraucherzentralen. In dem Verfahren ist die grundsätzliche Frage aufgetaucht, ob Verbraucherverbände bei Datenschutz-Verstößen überhaupt im Namen betroffener Nutzer vor Gericht ziehen dürfen.

  • Hat das Warten bald ein Ende?

    Do., 14.03.2019

    Kassenpatienten sollen schneller Arzttermine bekommen

    Die Bundesregierung will Praxisärzte dazu verpflichten, wöchentlich mindestens 25 statt 20 Stunden für gesetzlich Versicherte anzubieten.

    Wenn Ärzte erst Termine in mehreren Wochen vergeben, ärgert das viele gesetzlich Versicherte - vor allem, wenn es bei Privatpatienten flotter geht. Ein neues Gesetz soll dem jetzt entgegenwirken.

  • Spahns Entwurf im Bundestag

    Do., 14.03.2019

    Kassenpatienten sollen schneller Arzttermine bekommen

    Die Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn sehen unter anderem vor, dass Praxisärzte mindestens 25 statt 20 Stunden in der Woche für gesetzlich Versicherte anbieten müssen.

    Wenn Ärzte erst Termine in mehreren Wochen vergeben, ärgert das viele gesetzlich Versicherte - vor allem, wenn es bei Privatpatienten flotter geht. Die GroKo will dem jetzt entgegenwirken.

  • Verbraucher

    Fr., 01.02.2019

    Über 400 000 Dieselfahrer schließen sich Klage gegen VW an

    Berlin (dpa) - Hunderttausende Dieselfahrer verbünden sich gegen VW: Drei Monaten nach Einreichung der Verbraucherklage im Abgasskandal gegen die Wolfsburger haben sich über 401 000 Autokäufer in das Register beim Bundesamt für Justiz eingetragen. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen klagt stellvertretend für sie gegen den Autobauer. Ziel ist, dass Dieselfahrer leichter an Schadenersatz kommen. Das Klageregister sei weiter offen, Dieselfahrer könnten sich noch bis zur mündlichen Verhandlung anschließen. Wann das Gerichtsverfahren beginnt, ist noch nicht klar.

  • Bundesgerichtshofs (BGH)

    Do., 31.01.2019

    Google gibt in Prozess um E-Mail-Adresse im Impressum auf

    Der US-Internetriese Google zog nach Angaben des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe die Revision gegen ein entsprechendes Urteil des Kammergerichts Berlin zurück.

    Auf eine E-Mail nur eine automatische Standardantwort zu bekommen, kann ärgerlich sein. Wenn das bei einer Mail-Adresse im Impressum eines Internet-Diensteanbieters passiert, ist es rechtswidrig. Google hat die Revision gegen ein entsprechendes Urteil zurückgezogen.

  • «App-Zentrum» im Fokus

    Do., 13.12.2018

    Datenschutz-Klage gegen Facebook vor dem BGH

    Facebook ist vom Bundesverband der Verbraucherzentralen verklagt worden.

    Karlsruhe (dpa) - Eine Datenschutz-Klage der Verbraucherzentralen gegen Facebook beschäftigt die obersten Zivilrichter am Bundesgerichtshof (BGH).

  • Verbraucher

    Di., 27.11.2018

    Dieselfahrer können sich Verbraucherklage anschließen

    München (dpa) - Dieselkunden von Volkswagen in Deutschland können sich ab sofort der Musterfeststellungsklage gegen den Konzern anschließen. Wie der Bundesverband der Verbraucherzentralen in Berlin mitteilte, wurde das entsprechende Klageregister beim Bundesamt für Justiz eröffnet. Klaus Müller, Chef des vzbv, erklärte, die Eintragung sei vor allem für diejenigen interessant, die sich gegen Einzelklagen entschieden hätten. Nun übernehme der Verbraucherschützer-Verband das Prozessrisiko. Er klagt stellvertretend für Betroffene des Diesel-Skandals gegen Volkswagen.

  • Achtung Fälschungen

    Di., 13.11.2018

    Online-Bewertungen immer kritisch prüfen

    Fünf Sterne de luxe - kann man das glauben? Bewertungen sind für Verbraucher oft harte Detektivarbeit.

    Dass man Online-Bewertungen nicht blind vertrauen sollte, dürfte vielen bekannt sein. Werbesprache oder auffällige stilistische Ähnlichkeiten sind einige der Indizien für gefälschte Beiträge. Doch die Mechanismen der Manipulation können noch perfider sein.

  • Fragen und Antworten

    Do., 01.11.2018

    Hoffnung auf Schadenersatz für Zehntausende Dieselfahrer

    Ein vom Abgas-Skandal betroffener VW-Dieselmotor vom Typ EA189 in der Werkstatt.

    Stellvertretend für Dieselfahrer ziehen Verbraucherschützer gegen Volkswagen vor Gericht. Es könnte ein Mammutprozess werden, von dem am Ende Zehntausende profitieren.