Burberry



Alles zur Organisation "Burberry"


  • Zunächst nur in den USA

    Di., 19.03.2019

    Instagram lässt direkt in der App einkaufen

    Instagram hat mehr als eine Milliarde Nutzer weltweit.

    Menlo Park (dpa) - Facebook macht seinen Foto-Dienst Instagram zur Shopping-Plattform. Zunächst können Nutzer in den USA Artikel von 23 Marken direkt in der Instagram-App kaufen.

  • 30 Jahre bei Apple

    Mi., 06.02.2019

    Apples Einzelhandelschefin Angela Ahrendts geht

    Unter Ahrendts wurde unter anderem ein Umbau der Apple Stores angestoßen, bei dem sie stärker auch als ein Ort für Kurse und Events gestaltet wurden.

    Angela Ahrendts hatte den Spitzenjob bei der Modemarke Burberry aufgegeben, um Apples Einzelhandelsgeschäft samt der hauseigenen Stores zu führen. Jetzt zieht sie weiter.

  • Trend in der Mode

    Mi., 05.12.2018

    Auch Chanel kündigt Verzicht auf Pelz an

    Pelzmäntel im Fachgeschäft - Der französische Modekonzern Chanel will in Zukunft auf Leder von exotischen Tieren und Pelz verzichten.

    Die Bestien würden uns ja auch töten, wenn sie es könnten, sagte Karl Lagerfeld einst. Jetzt macht aber auch Chanel, wo Lagerfeld Chefdesigner ist, Schluss mit Pelz - und sogar mit Exotenleder. Ein Trend in der Modebranche.

  • Mode

    Do., 02.11.2017

    Dad-Style & Menocore-Fashion: Das verbirgt sich hinter aktuellen Modetrends

    Die Modeindustrie ist überaus dynamisch und schnelllebig: Die Kollektionen der großen Designer wie Chanel, Burberry und Gucci wechseln im Halbjahresrhythmus und werden in Frühlings-/Sommer- und Herbst-/Winter-Saison aufgeteilt. Teils erscheinen sogar 12 Kollektionen im Jahr – dementsprechend schnell entwickeln sich immer wieder neue Trends.

  • Modeklassiker

    Di., 31.10.2017

    Beiger Trenchcoat sollte zum Hautton passen

    Der beige Trenchcoat gilt als Klassiker. Je nach Hautton sollte die passende Beige-Nuance gewählt werden: Eine kühles Beige, wie hier von Lin Art Project, passt gut kühltonigen Menschen (465 Euro).

    Beige ist eine schwierige Farbe in der Mode. Sie lässt die Haut schnell fahl und kränklich wirken. Aber hier geht es um Nuancen - so kann der beige Trenchcoat auch gut von Hauttypen getragen werden, denen der klassische Beigeton Camel eigentlich nicht steht.

  • Übergangsjacke fürs Frühjahr

    Mo., 24.04.2017

    Trenchcoat passt allen Kleidungsgrößen

    Beige und Navyblau gehören zu den klassischen Farben eines Trenchcoats. Orsay kombiniert dazu lässig wirkende Jeans (Mäntel jeweils ca. 50 Euro).

    Es gibt Kleidungsstücke, die kauft man einmal für immer. Oder maximal noch ein zweites Modell in anderer Farbe. Zu diesen Klassikern, die in Jahrzehnten kaum bis gar nicht ihr Aussehen verändern, gehört der Trenchcoat. Er ist die Übergangsjacke fürs Frühjahr.

  • Magic Life

    Di., 21.02.2017

    All-Inclusive-Häppchen von Bilderbuch

    Auch das Styling stimmt: Maurice Ernst in Berlin.

    Spätestens mit «Schick Schock» ging der Hype um die Österreicher von Bilderbuch so richtig los. Auf dem Nachfolger geht es nun etwas zerbrechlicher zu. Die Platte ist zuerst gewöhnungsbedürftig. Aber dann...!

  • Retro-Technik

    Di., 21.02.2017

    Sofortbilder überleben in Zeiten der Smartphone-Kameras

    Die größte Popularität genoss die Sofortbildkamera in den 70er Jahren. Doch auch jetzt gibt es für die Foto-Technik noch einige Liebhaber.

    So erstaunlich es klingen mag: Klassische Sofortbild-Fotos sind nicht ausgestorben. Nicht nur Mode-Labels greifen darauf in Werbekampagnen zurück. Es gibt sogar Kamera-Modelle, die alte und neue Technik verschmelzen - allerdings zu einem üppigen Preis.

  • Aufruhr in der Branche

    Di., 10.01.2017

    Fashion Shows 2017: Ist die Zukunft «unisex»?

    Männer und Frauen auf einem Laufsteg: Auch Gucci wagt das.

    Gucci, Bottega Veneta, Kenzo, Calvin Klein: Immer mehr Labels zeigen 2017 ihre Männer- und Damenmode zusammen. Das System «Fashion Show» ist im Umbruch.

  • Vermischtes

    Di., 20.09.2016

    Latex und Glitzer zum Ende der Londoner Fashion Week

    Die japanische Designerin Yasuko Furuta arbeitet für Toga und zeigte in London einen Materialmix aus Latex und Seide.

    London (dpa) - Latex, Zebramuster, Glitzer: In London ist am Dienstagabend die Fashion Week zu Ende gegangen. Mehr als 150 Designer hatten fünf Tage lang ihre Kollektionen für die Frühlings- und Sommersaison 2017 präsentiert.