Burger King



Alles zur Organisation "Burger King"


  • Triathlon: Ironman 70.3 Kraichgau

    Di., 04.06.2019

    Patrick Dirksmeier wie entfesselt auf der Mitteldistanz

    Alkoholfreie Bierdusche: Jan Frodeno meint es gut mit Patrick Dirksmeier (links), der für die Abkühlung nach 4:05,56 Stunden sichtlich dankbar ist. Dritter wurde Lukasz Wojt (rechts).

    Münsters Triathlet Patrick Dirksmeier hat als Zweiter beim Ironman 70.3 Kraichgau ein Ausrufezeichen gesetzt. Nur einen Konkurrenten musste er ziehen lassen: Weltstar Jan Frodeno.

  • Kooperation mit Esso

    Fr., 29.03.2019

    Burger King expandiert an der Tankstelle

    Burger King ist hinter McDonald's weltweit die Nummer zwei der Hamburgerketten, will aber aufschließen.

    München (dpa) - Die US-Imbisskette Burger King nimmt bei ihrer Expansion in Deutschland die Autofahrer ins Visier: Das Unternehmen hat eine Kooperation mit den Esso-Tankstellen abgeschlossen.

  • Lebensmittel

    Sa., 23.02.2019

    Fastfoodketten begrüßen Vorstoß bei Lebensmittelabfällen

    München (dpa) - Mehrere große Fastfoodketten haben den Vorstoß von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen begrüßt. Beim Sandwich-Anbieter Subway liege der Anteil an Lebensmittelresten, die im Abfall landen, bei rund einem Prozent, teilte ein Sprecher auf Anfrage mit. Burger King und Starbucks machten keine Angaben zu konkreten Mengen. Ministerin Klöckner hatte gefordert, die Menge an Lebensmittelabfällen im Einzelhandel und in privaten Haushalten bis 2030 zu halbieren.

  • Schnellrestaurant ausgeraubt

    Mi., 20.02.2019

    Bewaffnetes Duo überfällt Burger King

    Schnellrestaurant ausgeraubt: Bewaffnetes Duo überfällt Burger King

    Zu nächtlicher Stunde haben zwei maskierte Täter die Burger-King-Filiale an der Steinfurter Straße überfallen. Sie bedrohten Mitarbeiter und Gäste mit Pistolen. 

  • Fragwürdiges Marketing

    Mi., 20.06.2018

    Burger King entschuldigt sich für Social-Media-Kampagne

    Flaggen der Fast-Food-Kette Burger King wehen neben einer Filiale im Wind.

    Moskau (dpa) - Die Fastfood-Kette Burger King hat sich für eine geschmacklose Anzeigenkampagne entschuldigt.

  • Kampfansage im Braterbusiness

    So., 17.06.2018

    Burger King plant 300 neue Restaurants

    Ein sogenanntes Whopper-Menü mit Pommes Frites und Getränk auf dem Tisch einer Burger King-Filiale.

    Vor ein paar Jahren noch galt das Geschäftsmodell der großen US-Burgerketten als gestrig - doch die Abgesänge waren voreilig. Die Branche expandiert, nun will die Nummer zwei draufsatteln.

  • Gastgewerbe

    So., 17.06.2018

    Burger King plant 300 neue Restaurants

    München (dpa) - In der Fast-Food-Branche bahnt sich eine neue Runde im Kampf um Marktanteile an: Burger King will in den nächsten Jahren 300 neue Restaurants eröffnen und das Angebot so um mehr als 40 Prozent ausweiten. Derzeit habe man 710 Restaurants in Deutschland, sagte Deutschland-Chef Carlos Baron der dpa. Ziel sei es, bis zum Jahr 2023 mehr als eintausend Restaurants zu haben. Derzeit ist Burger King als Nummer zwei in Deutschland halb so groß wie Marktführer McDonald's mit knapp 1500 Schnellrestaurants.

  • Bebauungsplan „Münstertor-Amselweg“ Telgte

    Fr., 18.05.2018

    Veränderungssperre erlassen

    Das alte Penny-Gebäude, neben dem „Burger King“ gelegen, steht seit längerem leer. Der Discounter ist an den Orkotten umgezogen.

    Fehler in einer Bebauungsplanänderung hätten für die Stadt fatale Folgen haben.

  • Fast-Food-Kette in Deutschland

    Di., 20.02.2018

    Burger King holt Lizenz-Partner für Expansion ins Boot

    Burger King-Filiale in Baden-Württemberg: Als neuer großer Lizenznehmer will die Station Food GmbH voraussichtlich Ende des dritten Quartals ein umgebautes Burger-King-Restaurant im Berliner Hauptbahnhof eröffnen.

    Die Expansionspläne von Burger King in Deutschland werden konkreter. Dafür hat sich die Kette mit einer neuen Partnerschaft gestärkt. Im Visier: Attraktive Lagen an den Bahnhöfen.

  • Sicherheitsdebatte

    Fr., 12.01.2018

    Mit Dieben am Hauptbahnhof allein gelassen?

    Wer sich längere Zeit am Bahnhof aufhält und gar nicht Zug oder Bus fährt, muss es nicht auf die Wertsachen anderer abgesehen haben. Und falls im Einzelfall doch?

    Wie gefährlich ist es im Bahnhof und seiner Umgebung? Nicht sehr, sagen Polizei und Bundespolizei einmütig. Die Gewerkschaft der Polizei beklagt hingegen Unterbesetzung.