Champions League



Alles zur Organisation "Champions League"


  • Montagsspiel

    Mo., 22.04.2019

    Eintracht Frankfurt strebt Sieg in Wolfsburg an

    Der Frankfurter Ante Rebic (r) und Wolfsburgs William kämpfen um den Ball.

    Den vierten Platz in der Fußball-Bundesliga kann Eintracht Frankfurt am Ostermontag zwar nicht einbüßen, dennoch dürfen sich die Hessen keinen Ausrutscher erlauben. Immerhin winkt die Königsklasse.

  • Fußball

    Mo., 22.04.2019

    Eintracht Frankfurt in Wolfsburg unter Druck

    Wolfsburg (dpa) - Im Kampf um den erstmaligen Einzug in die Champions League steht Eintracht Frankfurt beim VfL Wolfsburg unter Druck. In der Partie heute müssen die Hessen unbedingt punkten, um die Konkurrenz auf Abstand zu halten. Der Tabellenvierte hat derzeit 52 Zähler auf dem Konto, dahinter lauern die Verfolger Borussia Mönchengladbach mit 51 Punkten und TSG 1899 Hoffenheim mit 50.

  • Premier League

    So., 21.04.2019

    Manchester United blamiert sich beim FC Everton

    Manchester-Spieler Paul Pogba (l) und Victor Lindelof müssen eine heftige Pleite gegen Everton verdauen.

    Liverpool (dpa) - Manchester United rutscht immer tiefer in die sportliche Krise. Nach einer komplett enttäuschenden Leistung verlor der englische Fußball-Rekordmeister in der Premier League 0:4 (0:2) beim FC Everton.

  • Handball-Bundesliga

    So., 21.04.2019

    Magdeburger Handballer verlieren knapp in Erlangen

    Ärgert sich über die Niederlage: Magdeburgs Trainer Bennet Wiegert.

    Erlangen (dpa) - Der SC Magdeburg hat seine ohnehin nur noch minimale Chance auf das Erreichen der Champions League wohl endgültig verspielt.

  • Auswärtssieg in Gladbach

    So., 21.04.2019

    Königsklasse und Cup-Finale im Blick: RB Leipzig in Topform

    Die RB-Spieler feiern vor ihren Fans den Sieg in Gladbach.

    Leipzig im Fußball-Fieber: Partien gegen Europas Top-Teams sind erneut wahrscheinlich, und nun folgt im Spiel beim Hamburger SV die Chance, erstmals das Pokal-Endspiel zu erreichen. Trainer Ralf Rangnick gefiel beim Sieg in Mönchengladbach etwas ganz speziell.

  • Global Champions League

    So., 21.04.2019

    Springreiter Deußer in Miami Sechster

    Sechste in Miami: Daniel Deusser und sein Pferd Calisto Blue.

    Miami (dpa) - Daniel Deußer und Christian Ahlmann haben beim Springen der Global Champions Tour in Miami den Sieg verpasst. Der in Belgien lebende Deußer war auf «Calisto Blue» im Stechen schnellster Reiter, kam aber nach zwei Abwürfen nur auf den sechsten Platz.

  • Fußball-Bundesliga

    Sa., 20.04.2019

    FC Bayern siegt - Weinzierl nicht mehr VfB-Trainer

    Der FC Bayern München legte im Meisterschaftsrennen dank des Treffers von Niklas Süle (2.v.r.) vor.

    Der VfB Stuttgart trennt sich nach einer blamablen Leistung von Trainer Markus Weinzierl. Zuvor durfte Borussia Dortmund am Samstag lange auf einen Ausrutscher der Bayern im Titelrennen hoffen. In Überzahl schlagen die Münchner den SV Werder dann aber doch.

  • Primera Division

    Sa., 20.04.2019

    FC Barcelona dicht vor Titelgewinn in Spanien

    Clement Lenglet (l) jubelt nach seinem Treffer mit Ivan Rakitic.

    Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona hat sich nach dem Einzug ins Halbfinale der Champions League auch in der spanischen Fußball-Meisterschaft keine Blöße gegeben.

  • 30. Spieltag

    Sa., 20.04.2019

    Leipzig auf Champions-League-Kurs - Sieg in Mönchengladbach

    Der Leipziger Marcel Halstenberg (r) trifft zum zwischenzeitlichen 2:0.

    RB Leipzig marschiert unaufhaltsam in die Champions League, Borussia Mönchengladbach muss um die Teilnahme am internationalen Geschäft noch bangen und wartet seit drei Monaten auf einen Heimsieg.

  • Fußball

    Sa., 20.04.2019

    Achter Titel in Serie: Juventus Turin erneut Meister

    Turin (dpa) - Juventus Turin ist zum achten Mal nacheinander italienischer Fußball-Meister. Vier Tage nach dem Viertelfinal-Aus in der Champions League sicherte sich das Team um Superstar Cristiano Ronaldo durch ein 2:1 gegen den AC Florenz vorzeitig den Titel. Bei noch fünf ausstehenden Spieltagen können die Turiner von ihrem härtesten Verfolger SSC Neapel nicht mehr eingeholt werden. Insgesamt ist es der 35. Meister-Titel in der Juve-Geschichte.