Die Grünen



Alles zur Organisation "Die Grünen"


  • «Schwere Mängel»

    Fr., 27.11.2020

    Wahlrechtsreform: FDP, Grüne und Linke gehen nach Karlsruhe

    Marco Buschmann, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion.

    Jahrelang war eine Wahlrechtsreform an Union und SPD gescheitert. Dann setzten die Regierungsfraktionen im Bundestag ein Gesetz durch, auf das sie sich mühsam geeinigt hatten. Dessen Qualität will die Opposition nun von höchster Stelle überprüfen lassen.

  • Grundsatzdebatte losgetreten

    Fr., 27.11.2020

    SPD stellt Zukunft des FMO in Frage

    Das Terminal I am FMO.

    Den Grünen war der FMO immer ein Dorn im Auge. Aber sonst waren sich die Fraktionen im Warendorfer Kreistag einig: Die Region steht zu ihrem Flughafen. Das könnte sich ändern. Erst melden die Freien Wähler Kritik an, und jetzt stellt die SPD-Fraktion den Flughafen in Frage.

  • Tipps für Teamsportler

    Fr., 27.11.2020

    Wie man in Corona-Zeiten auch ohne Mannschaft trainieren kann

    Tipps für Teamsportler: Wie man in Corona-Zeiten auch ohne Mannschaft trainieren kann

    Zwei Mal pro Woche zum Training und am Wochenende vielleicht ein Spiel: Wer Mannschaftssport macht, musste sich diese liebgewonnene Wochentaktung coronabedingt abgewöhnen. Und er muss sie sich auch für längere Zeit nicht wieder angewöhnen, denn der Amateursport ist so gut wie abgesagt für den Rest des Jahres. Flächendeckend. Wie es gelingt, sich als Teamsportler zu motivieren und das Mannschaftsgefühl zu erhalten? Sportpsychologin Linda Schücker gibt Tipps.

  • Neue ehrenamtliche Bürgermeister

    Fr., 27.11.2020

    Klaus Rosenau engagiert sich für Sport und Bildung

    Neue ehrenamtliche Bürgermeister: Klaus Rosenau engagiert sich für Sport und Bildung

    Seit der vergangenen Ratssitzung - der ersten nach der Kommunalwahl im September - hat Münster drei neue ehrenamtliche Bürgermeister. Einer davon ist Klaus Rosenau (Grüne).

  • Kommunalwahl 2020

    Fr., 27.11.2020

    Knappe Mehrheit in Steinfurts Rat für Neuauszählung

    Von den Stimmzetteln, die im Wahlbezirk 15 abgegeben wurden, sind für das Nachzählen die für den Direktkandidaten wichtig.

    Puh, das war eine knappe Kiste. Mit 28 zu 26 hat sich der Rat am Donnerstag für eine Neuauszählung des Kommunalwahlbezirks Hermann-Emanuel-Berufskolleg ausgesprochen. Ob die versiegelten Umschläge mit den Stimmzetteln aber tatsächlich noch einmal für eine Überprüfung geöffnet werden, ist noch lange nicht klar. 

  • Niedrigere Gebühren

    Fr., 27.11.2020

    Neue Regeln für Inkasso entlasten Schuldner

    Die Inkassogebühren in Deutschland sollen insbesondere für Schuldner kleiner Beträge sinken.

    Eine Rechnung geht schnell unter. Wer auch auf Mahnungen nicht reagiert, muss damit rechnen, dass früher oder später Mitarbeiter eines Inkasso-Unternehmens auf der Matte stehen. Für diesen Fall gibt es bald neue Vorschriften.

  • Industrie

    Fr., 27.11.2020

    Thyssenkrupp: Pinkwart bringt Deutsche Stahl AG ins Spiel

    Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen, gibt ein Statement ab.

    Der Staat als Miteigentümer könne es beim angeschlagenen Stahlhersteller Thyssenkrupp nicht richten. Davon ist NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart überzeugt. Eine alte Idee für die Branche hält er aber für eine «ernsthafte Option».

  • Ausschuss diskutiert erneut über Flüchtlingspolitik

    Fr., 27.11.2020

    Keine einheitliche Linie in Sicht

    In den griechischen Flüchtlingslagern wie Moria sind auch viele Kinder gestrandet.

    Soll die Stadt ihre Bereitschaft erklären, mehr Flüchtlinge aufzunehmen, als es Bund und Land vorsehen? Die Lokalpolitik schafft es bislang nicht, auf diese Frage eine Antwort zu finden. Hintergrund der Debatte ist ein Antrag der Ratsfraktion der Grünen.

  • Landtag

    Fr., 27.11.2020

    Landtag verlängert «Pandemische Lage» um zwei Monate

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht im Landtag.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Landtag hat mit weitgehender Einigkeit die sogenannte «Pandemische Lage» für das Land Nordrhein-Westfalen um zwei Monate verlängert. CDU und FDP sowie die Opposition aus SPD, Grünen und Teilen der AfD stimmten am Freitag für einen Antrag, der erst kurzfristig auf die Tagesordnung gesetzt worden war. Bei der AfD gab es drei Gegenstimmen zu dem Antrag, den CDU, FDP, SPD und Grüne gemeinsam gestellt hatten.

  • Landtag

    Fr., 27.11.2020

    NRW-Landtag will «Pandemische Lage» zwei Monate verlängern

    Ein Schild mit der Aufschrift «Zutritt nur mit Mund-Nase-Bedeckung» in Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die sogenannte «Pandemische Lage» für das Land NRW soll im Landtag noch einmal um zwei Monate verlängert werden. Einen entsprechenden Antrag will die Koalition aus CDU und FDP nach dpa-Informationen gemeinsam mit der Opposition aus SPD und Grünen am heutigen Freitag einbringen. Mit der Feststellung des medizinischen Notstands bekommt die Landesregierung besondere Rechte, um die Corona-Pandemie bekämpfen zu können. So dürfte zum Beispiel medizinisches Gerät beschlagnahmt werden.