EDEKA



Alles zur Organisation "EDEKA"


  • Nachhaltigkeit gefragt

    Di., 16.07.2019

    Moral beim Essen lässt selbst Großkonzerne nicht kalt

    Frisches Gemüse liegt an einem Verkaufsstand in einer Markthalle.

    Beim Essen geht es längst nicht mehr nur darum, dass es schmeckt. Für immer mehr Verbraucher müssen die Nahrungsmittel auf jeden Fall auch gesund und nachhaltig hergestellt sein.

  • Nahversorgungszentrum Nord

    Sa., 13.07.2019

    Erweitert Netto nun doch nicht?

    Erdbewegungen für den neuen Edeka-Markt. Nachbar Netto lässt mit seinem Erweiterungsantrag weiter warten.

    Edeka beginnt Anfang August mit dem Rohbau. Und Netto? Noch liegt kein Antrag auf Erweiterung der Bestandsfiliale im Ahlener Rathaus vor. Verwunderlich!

  • 15 Euro auf die Hand

    Do., 04.07.2019

    Betrüger kassiert im Parkhaus ab

    Mit Parkscheibe drei Stunden Maximum. Wer im Einkaufszentrum „Kerkmann Platz“ überzieht, bekommt einen Zettel an die Scheibe. Ein falscher Knöllchenschreiber forderte soeben 15 Euro.

    Ein selbst ernannter Kontrolleur kassiert auf Parkplätzen ab und verschwindet mit dem Geld. Zuletzt im Ahlener Einkaufszentrum „Kerkmann Platz“.

  • Überfälle auf Supermärkte

    So., 30.06.2019

    Masken für Taten aus Jecken-Geschäft

    Dieses Foto zeigt einen Überfall auf einen Edeka-Markt in Altenberge im Jahr 2012.  

    „Es tut mir sehr, sehr leid“, wiederholt der Angeklagte L. bei der Prozesseröffnung mehrfach, „ich war dumm.“ Mit Softairpistole und Sturmmaske ausgestattet, hatte der Grevener Ende Dezember 2018 unter anderem den Edeka an der Grimmstraße überfallen. Ebenso wird ihm eine Tat in Kattenvenne zur Last gelegt.

  • Prozesseröffnung nach Supermarkt-Überfall

    Sa., 29.06.2019

    Sturmmasken für Überfall stammten aus Karnevalsgeschäft

    Dieses Foto entstand nach einem Überfall auf einen Edeka-Markt in Altenberge im Jahr 2012.  

    „Es tut mir sehr, sehr leid“, wiederholt der Angeklagte L. bei der Prozesseröffnung mehrfach, „ich war dumm.“ Mit Softairpistole und Sturmmaske ausgestattet, überfiel der Grevener Ende Dezember 2018 unter anderem den Edeka an der Grimmstraße.

  • Rechtzeitig zum Grill-Sommer

    Mi., 26.06.2019

    Edeka und Heinz beenden Ketchup-Streit

    Heinz Tomato Ketchup steht in einem Laden im Regal. Rechtzeitig zum Höhepunkt der Grillsaison beenden der Heinz Ketchup und Edeka ihren Konflikt.

    Die Auseinandersetzungen zwischen Handel und Herstellern um Preise und Lieferkonditionen nehmen an Schärfe zu. Das sorgt immer öfter für Lücken in den Regalen. Doch auf welcher Seite steht der Verbraucher?

  • Still oder sprudelig

    Mi., 26.06.2019

    Was Sie über Wasser wissen müssen

    Das Lebenselixir: Wasser ist wichtig - im Handel gibt es dabei eine große Vielfalt.

    Es prickelt, erfrischt, macht munter: Ganz ohne Wasser kommt niemand durch den Tag. Die Vielfalt im Handel ist dabei groß. Sind es die Unterschiede auch?

  • Vorbereitungen am Ring angelaufen

    Di., 18.06.2019

    Bagger ebnen Feld für neuen Edeka

    Bewegung auf dem künftigen Baufeld für den neuen Edeka am Konrad-Adenauer-Ring / Ecke Warendorfer Straße. Im nächsten Jahr steht hier ein weiterer Verbrauchermarkt.

    Bagger rollen jetzt da, wo im nächsten Jahr ein neuer Edeka stehen wird. Ob es dann Ahlens vierter sein wird, hängt davon ab, was aus dem kleinen Markt an der Richard-Wagner-Straße wird.

  • Ein Cent pro Stück

    Di., 11.06.2019

    Aldi verlangt für dünne Plastikbeutel künftig Geld

    Der Discounter Aldi schafft die kostenlosen Obst- und Gemüsebeutel aus dünnem Plastik ab. Vom Sommer an müssen Kunden einen Cent pro Stück zahlen.

    Der Discounter Aldi will eine Vorreiterrolle im Kampf gegen die Plastiktütenflut übernehmen. Doch bei Umweltschützern und Wettbewerbern stößt der Vorstoß auf überraschend wenig Gegenliebe.

  • Konkurrenz wenig begeistert

    Di., 11.06.2019

    «Symbolischer Cent»: Aldi nimmt Geld für dünne Plastiktüten

    Der Discounter Aldi schafft die kostenlosen Obst- und Gemüsebeutel aus dünnem Plastik ab.

    Der Discounter Aldi will eine Vorreiterrolle im Kampf gegen die Plastiktütenflut übernehmen. Doch bei Umweltschützern und Wettbewerbern stößt der Vorstoß auf überraschend wenig Gegenliebe.