ETA



Alles zur Organisation "ETA"


  • Bei erstmaligen Besuch

    Do., 21.03.2019

    Neuseeland-Urlauber brauchen künftig Einreisegenehmigung

    Wer den Mount Ngauruhoe im neuseeländischen Tongariro Nationalpark mit eigenen Augen sehen will, benötigt ab dem 1. Oktober 2019 eine Einreisegenehmigung. Diese können ab dem 1. Juli 2019 beantragt werden.

    Einfach in den Flieger setzen und in Neuseeland die spektakulären Landschaften besichtigen? Das war einmal. Ab dem 1. Oktober müssen unter anderem deutsche Touristen zuvor eine Einreisegenehmigung beantragen. Was kostet das und ab wann ist die Registrierung möglich?

  • Was geschah am...

    Fr., 16.11.2018

    Kalenderblatt 2018: 17. November

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. November 2018:

  • Baskische Separatisten

    Mi., 02.05.2018

    Nach fast 60 Jahren: Baskische ETA gibt Auflösung bekannt

    Polizisten untersuchen im Herbst 2001 die Wracks mehrerer beim einem ETA-Anschlag zerstörten Autos. 

    Der letzte große bewaffnete Aufstand in Westeuropa ist beendet: Sieben Jahre nach Verkündung des Gewaltverzichts löst sich die baskische Separatistenorganisation ETA auf. Was bleibt, ist die Erinnerung an Jahrzehnte voller Angst und Anschläge.

  • Konflikte

    Mi., 02.05.2018

    Baskische ETA gibt «Auflösung ihrer Strukturen» bekannt

    Madrid (dpa) - Die baskische Untergrundorganisation ETA hat fast 60 Jahre nach ihrer Gründung ihre Auflösung bekanntgegeben. In einem von der spanischen Zeitung «El Diario» veröffentlichten Schreiben heißt es, die ETA habe ihre «Strukturen vollständig aufgelöst». Offiziell soll der Schritt am Freitag im Rahmen einer «internationalen Konferenz» in Cambo-les-Bains im französischen Teil des Baskenlandes gemacht werden.  Die 1959 gegründete Separatistenorganisation führte in Spanien über Jahrzehnte einen blutigen Kampf für ein unabhängiges Baskenland. Bei Anschlägen kamen mehr als 800 Menschen ums Leben. 

  • Organisation vor Auflösung

    Fr., 20.04.2018

    «Es tut uns aufrichtig leid»: ETA bittet Opfer um Vergebung

    Bereits 2011 hatte die ETA ihren Gewaltverzicht erklärt und ein Jahr später ihre Entwaffnung und Auflösung in Aussicht gestellt.

    Lange hatten Politiker und Opferverbände auf eine öffentliche Entschuldigung der ETA für ihre blutigen Anschläge gewartet - nun tat die Separatistenorganisation auch diesen letzten Schritt vor ihrer Auflösung. Aber nicht alle sind zufrieden.

  • Konflikte

    Fr., 20.04.2018

    ETA bittet Opfer um Vergebung

    Madrid (dpa) - Wenige Wochen vor ihrer geplanten Auflösung hat sich die baskische Untergrundorganisation ETA in einem Schreiben an die Öffentlichkeit gewandt und um Vergebung für die blutigen Anschläge der Vergangenheit gebeten. «Infolge von Fehlern oder falschen Entscheidungen hat die ETA auch Opfer getroffen, die nicht direkt am Konflikt beteiligt waren», hieß es in der Erklärung, die von der baskischen Zeitung «Gara» veröffentlicht wurde. Die baskische Bevölkerung habe in den Jahren des bewaffneten Kampfes «übermäßig gelitten», hieß es in dem Schreiben weiter.

  • Dreieinhalb Jahre Haft

    Mi., 21.02.2018

    Verurteilung von Rapper Valtonyc empört Spanien

    Unterstützer des spanischen Rappers Valtonyc (Josep Miquel Arenas).

    Spanien geht für die Kunstfreiheit auf die Barrikaden. Die Verurteilung eines Rappers zu dreieinhalb Jahren Haft löst bei vielen Menschen Empörung und Kritik aus, Zustimmung ist trotz der sehr umstrittenen Werke des Musikers kaum zu vernehmen.

  • Hintergrund

    So., 28.01.2018

    Autonomiebestrebungen in EU-Staaten

    Die Nationalpartei (SNP) der schottischen Regierungschefin Nicola Sturgeon hat das Thema Unabhängigkeit nach der Wahlschlappe im Juni zurückgestellt, aber nicht aufgegeben.

    Berlin (dpa) - Katalonien ist nicht die einzige Region in der Europäischen Union, die mehr Autonomie oder Unabhängigkeit vom Zentralstaat anstrebt. Beispiele:

  • Patria

    Do., 18.01.2018

    Autor Aramburu: Noch viele offene Wunden im Baskenland

    Fernando Aramburus Roman «Patria» ist über Jahre gereift.

    Er gilt als eine der wichtigsten Stimmen in der spanischen Literatur. Nun ist Fernando Aramburus Roman «Patria» auch auf Deutsch erschienen. Inspiriert hat ihn zu der Erzählung über den langen Schatten der baskischen Untergrundorganisation ETA auch seine deutsche Wahlheimat.

  • Hintergrund

    Fr., 22.12.2017

    Autonomiebestrebungen in EU-Staaten

    Die Nationalpartei (SNP) der schottischen Regierungschefin Nicola Sturgeon hat das Thema Unabhängigkeit nach der Wahlschlappe im Juni zurückgestellt, aber nicht aufgegeben.

    Berlin (dpa) - Katalonien ist nicht die einzige Region in der Europäischen Union, die mehr Autonomie oder Unabhängigkeit vom Zentralstaat anstrebt. Beispiele: