EU



Alles zur Organisation "EU"


  • Experten-Bündnis

    Di., 14.07.2020

    Europa braucht eigene Digital-Infrastruktur

    Ulrich Wilhelm, ARD-Vorsitzender und BR-Intendant, engagiert sich seit längerem für eine solche Digital-Infrastruktur.

    Giganten aus den USA und China dominieren das Internet: Konzerne wie Facebook, Amazon, Google, Netflix und Alibaba. «Höchste Zeit» für eine europäische Alternative, mahnen Experten in einem neuen Vorstoß.

  • Hoher Besuch

    Di., 14.07.2020

    Zu Gast auf Herrenchiemsee: Bayerns Kabinett erwartet Merkel

    Bundeskanzlerin Merkel spricht mit Markus Söder 2019 beim 32. CDU-Bundesparteitag.

    Mitglieder der Bundesregierung waren in den vergangenen Monaten schon häufiger zu Gast in Bayern. Wenn jedoch die Kanzlerin kommt, ist alles anders. Und dies nicht nur wegen der Corona-Krise.

  • Treffen mit Pedro Sánchez

    Di., 14.07.2020

    Merkel berät mit Spaniens Premier vor EU-Sondergipfel

    Bundeskanzlerin Merkel trifft sich mit dem spanischen Ministerpräsidenten, um über die Corona-Krise zu sprechen.

    Erst Rutte, dann Conte, nun Sánchez. Vor dem schwierigen EU-Gipfel zum EU-Wiederaufbaufonds kommt nun der spanische Premier zu Kanzlerin Merkel. «Wuchtig» soll Europas Antwort auf die Corona-Krise ausfallen, meint sie. Zuversicht verbreitet sie noch nicht.

  • Audio-Datenformat

    Di., 14.07.2020

    25 Jahre MP3: Die Musik-Revolution aus Deutschland

    Karlheinz Brandenburg, Leiter der Fraunhofer Arbeitsgruppe für Elektronische Medientechnologie (AEMT) Ilmenau, hat das MP3-Format entwickelt. Das Datenformat hat die gesamte Musikindustrie auf den Kopf gestellt.

    Das in Deutschland entwickelte Datenformat MP3 hat nicht nur die Übertragung von Musikstücken im Internet erst möglich gemacht. Es hat die gesamte Musikindustrie auf den Kopf gestellt. Eine kryptische Dateiendung wurde zum Symbol eines weitreichenden Wandels.

  • Dialog soll aber weitergehen

    Mo., 13.07.2020

    EU droht Türkei neue Sanktionen an

    Josep Borrell will weiter versuchen, die Spannungen mit der Türkei über Verhandlungen zu reduzieren.

    In der EU wird der Ton gegenüber der Türkei rauer. Nach dem Außenministertreffen am Montag spricht der Franzose Jean-Yves Le Drian von einer tabulosen Diskussion.

  • EU-Außenministertreffen

    Mo., 13.07.2020

    Berlin und Paris wollen EU-Reaktion auf Hongkong-Krise

    Bundesaußenminister Heiko Maas und sein französischer Amtskollege Jean-Yves Le Drian beim EU-Außenminister-Treffen in Brüssel.

    Nach längerem Zögern wird in der EU nun doch an konkreten Reaktionen auf die Hongkong-Politik Chinas gearbeitet. Wer echten Druck auf Peking erwartet hat, dürfte allerdings enttäuscht sein.

  • Statistik 2019

    Mo., 13.07.2020

    Weniger Geburten, weniger Tote, weniger Hochzeiten

    Ein Baby klammert sich an den Finger seiner Mutter. Frauen in Deutschland haben im Jahr 2019 weniger Babys auf die Welt gebracht als 2018.

    Im vergangenen Jahr ging die Zahl der Neugeborenen, der Sterbefälle und der Eheschließungen zurück. Wie sich die Zahlen in der Corona-Pandemie entwickeln werden, bleibt abzuwarten - auch wenn erste Daten vorliegen.

  • Wohin führt er Polen?

    Mo., 13.07.2020

    Knapper Sieg sichert Duda zweite Amtszeit

    Mit einem hauchdünnen Sieg gegen den europafreundlichen Herausforderer Trzaskowski hat sich Amtsinhaber Duda bei der Präsidentenwahl eine zweite Amtszeit gesichert.

    Ganz knapp hat sich Polens Präsident bei der Stichwahl gegen seinen europafreundlichen Rivalen Trzaskowski durchgesetzt. Dessen starkes Ergebnis gibt der Opposition Hoffnung. In der Außenpolitik hat aber wohl auch künftig ein mächtiger Mann im Hintergrund das Sagen.

  • Sommerferien in der Krise

    Mo., 13.07.2020

    Trotz Corona-Pandemie in den Urlaub fahren

    Eine Reisewarnung für das Land gilt noch, aber Touristen dürfen wieder einen Strand-Urlaub in Ägypten verbringen.

    Viele Schülerinnen und Schüler in Deutschland haben schon Ferien - für andere geht es in den nächsten Tagen und Wochen in die freie Zeit. Urlaub ist in der Corona-Pandemie in vielen Ländern Europas wieder möglich - Vorsicht ist dennoch geboten.

  • Conte drückt aufs Tempo

    Mo., 13.07.2020

    Merkel und Conte wollen wuchtige Antwort auf Corona-Krise

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Giuseppe Conte, Ministerpräsident von Italien, scherzen während einer Pressekonferenz auf Schloss Meseberg.

    Am Freitag und Samstag treffen sich die Staats- und Regierungschefs der EU erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder persönlich. Dabei wollen sie eine gemeinsame Antwort auf die Folgen der Krise finden. Berlin und Rom geben schon mal die Richtung vor.