Elaiza



Alles zur Organisation "Elaiza"


  • Leute

    Fr., 13.05.2016

    Elaiza-Sängerin drückt Jamie-Lee Kriewitz die Daumen

    Elaiza-Frontfrau Ela Steinmetz findet Jamie-Lee «voll cool».

    Berlin/Schiffweiler (dpa) - Elaiza-Sängerin Ela Steinmetz (23) drückt Jamie-Lee Kriewitz für das Finale des Eurovision Song Contest (ESC) fest die Daumen. «Ich finde sie voll cool», sagte Steinmetz der Deutschen Presse-Agentur.

  • Leute

    Di., 26.04.2016

    Elaiza-Sängerin will möglichst oft in die Heimat

    Ein Leben zwischen Schiffweiler und Berlin: Ela Steinmetz, Frontfrau der Band Elaiza.

    Berlin/Schiffweiler (dpa) - Elaiza-Sängerin Ela Steinmetz (23) zieht es noch regelmäßig heim ins saarländische Schiffweiler. «Es ist einfach so: Länger als höchstens drei Wochen halte ich es nicht aus und muss wieder nach Hause ins schöne Saarland. Zu Mama und Papa und den Freunden», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

  • Musik

    Di., 31.03.2015

    ELAI

    Vor einem Jahr war Elaiza noch in aller Munde, als deutscher Act beim Eurovision Song Contest. Bei dem Wettbewerb in Kopenhagen erreichte das Trio mit deutsch-ukrainischem Hintergrund den 18. Platz. Die Bühnen sind seither eine Nummer kleiner: Am 23. treten Elaiza in Hoyerswerda auf. Tour Elaiza

  • Medien

    Fr., 06.03.2015

    Elaiza-Sängerin: Ann Sophie muss jetzt das Beste draus machen

    Saarbrücken (dpa) - Nach dem Eklat beim deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest rät Elaiza-Sängerin Ela der nachgerückten Gewinnerin Ann Sophie, «jetzt das Beste draus zu machen». «Klar ist das alles ein bisschen schwierig für sie, aber sie wird es auf jeden Fall machen», sagte Ela der dpa. Dass Gewinner Andreas Kümmert das Ticket nach Wien nicht annehmen wollte, müsse man akzeptieren. Ela war mit ihrer Neo-Folk-Band Elaiza 2014 beim ESC mit «Is It Right» für Deutschland gestartet und auf Platz 18 gelandet.

  • Medien

    Fr., 20.02.2015

    Ann Sophie holt sich Wildcard für ESC-Vorentscheid

    Heimsieg für die Hamburgerin Ann Sophie. Demnächst beim ESC?

    Hamburg (dpa) - Newcomerin Ann Sophie aus Hamburg hat sich den letzten freien Startplatz beim deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) gesichert.

  • Medien

    Do., 19.02.2015

    Ann Sophie aus Hamburg holt sich Wildcard für ESC-Vorentscheid

    Hamburg (dpa) - Newcomerin Ann Sophie aus Hamburg hat sich den letzten freien Startplatz beim deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest gesichert. Die 24-Jährige setzte sich gegen neun Konkurrenten bei einem Clubkonzert in der Hansestadt durch. Insgesamt hatten sich knapp 1300 Nachwuchskünstler beworben. Im vergangenen Jahr siegte das Trio Elaiza beim Clubkonzert und sang schließlich auch für Deutschland beim ESC. Am 5. März entscheidet sich in Hannover, wer Deutschland vertreten wird.

  • Musik

    So., 28.09.2014

    Elaiza-Sängerin: ESC hat Leben sehr verändert

    Elaiza spielen bei der Gala «Tribute to Bambi» in Berlin. Foto: Jörg Carstensen

    Saarbrücken (dpa) - Das Frauen-Poptrio Elaiza setzt künftig auch auf männliche Bandmitglieder. «Wir haben jetzt drei tolle Jungs, die uns begleiten und supporten, damit wir uns noch ein bisschen mehr austoben können», sagte Sängerin Ela Steinmetz (21) in Saarbrücken der Nachrichtenagentur dpa.

  • Musik

    Mo., 08.09.2014

    ESC-Macher vergeben wieder Wildcard

    Die Band Elaiza landete für Deutschland nur im Mittelfeld beim ESC. Foto: Henning Kaiser

    Hamburg (dpa) - Nach dem Überraschungssieg der Newcomer Elaiza im deutschen ESC-Vorentscheid halten die Veranstalter auch beim nächsten Mal einen Platz für unbekannte Nachwuchsmusiker frei.

  • Leute

    Fr., 23.05.2014

    Leben von Elaiza nun wieder «ein bisschen ruhiger»

    Das Trio Elaiza um Frontfrau Ela (M) trat beim Echo Jazz in Hemburg auf. Foto: Georg Wendt

    Hamburg (dpa) - Nach dem ESC-Hype ist das Leben von Elaiza-Frontfrau Ela wieder «ein bisschen ruhiger». «Dafür bekommen wir jetzt ganz viel internationale Fanpost», sagte die 21-Jährige am Donnerstagabend der dpa in Hamburg.

  • Musik

    So., 11.05.2014

    Hunderte feiern Elaiza in Hamburg

    Hamburg (dpa) - Hunderte begeisterte Fans haben am Abend in Hamburg die Band Elaiza bejubelt. Obwohl die drei Frauen beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen nur den 18. Platz erreichten, feierten die Besucher des 825. Hafengeburtstags das Trio. Bei windigem Wetter sangen Ela und Co. ihren Song «Is It Right». Der Auftritt auf der NDR-Bühne an den Landungsbrücken dauerte eine Viertelstunde. Das Konzert war gleichsam der letzte Höhepunkt des Hafenfests: Kurz zuvor hatte die Auslaufparade mit zahlreichen Schiffen begonnen.