Endemol Entertainment NV



Alles zur Organisation "Endemol Entertainment NV"


  • Medien

    Di., 22.09.2015

    Big Brother

    Medien : Big Brother

    Im Jahr 2000 war vieles anders: In einem Zeitalter ohne Smartphone knipsten die Menschen schon bei kleinstem Interesse den Fernseher an. «Big Brother» gehörte dazu - und wird nun wieder aufgewärmt.

  • Interview mit Smudo

    Fr., 28.11.2014

    „Unfassbar, wirklich unfassbar!“

    Deutschlands dienstälteste Rapper Smudo (r.) und Michi Beck nehmen es bei „The Voice“ gern mit den anderen Coaches auf.

    Was für ein Jahr! Die Fantastischen Vier feiern Silberhochzeit und haben sich immer noch lieb, das neue Album landet auf der „1“ und so ganz nebenbei sorgen die Rap-Opas bei „The Voice of Germany“ auch noch für reichlich Fan-Nachwuchs. Dabei haben sie sich die Entscheidung nicht leicht gemacht.

  • Günther Jauchs Quiz „Wer wird Millionär?“ feiert Jubiläum mit dreistündiger Ausgabe

    Do., 16.10.2014

    15 Jahre, acht Gewinner, 700 Anzüge

    Manchmal hat es fast schon clowneske Züge, das Spiel mit Mimik und Gestik, das Quiz-Moderator Günther Jauch auszeichnet.

    Nur 15 Fragen bis zum Millionär – leichter geht es kaum. Doch der Schein trügt. 2351 Kandidaten versuchten seit dem 3. September 1999, eine Million Mark oder eine Million Euro bei Günther Jauchs RTL-Quiz „Wer wird Millionär?“ (WWM) mit nach Hause zu nehmen.

  • Casting für RTL

    Do., 13.02.2014

    Ist diese Familie fernsehreif?

    Familientreffen vor der Kamera (v. l.): Christopher Herbst mit Freundin Teresa und Mops „Karlchen“, Elke Herbst mit Enkel Karim, Nesthäkchen Camina sowie ihre Schwester Caren mit Freund Hamdi.

    Es geht um schicke Kleidung und ausgefallenes Styling. Es geht um Mutter-Tochter-Beziehungen und wer was trägt. Und es geht um eine Abstimmung. Im Rampenlicht: eine ganz normale Familie auf Shoppingtour mit gewohntem Vorher- und Nachher-Effekt.

  • Medien

    Sa., 14.09.2013

    «Promi Big Brother»: Alle sind drin

    Cindy aus Marzahn und Oliver Pocher moderieren das Spektakel. Foto: Jens Kalaene

    Berlin (dpa) - Die Besetzung der neuen Sat.1-Show «Promi Big Brother» steht.

  • Medien

    Fr., 13.09.2013

    Promi Big Brother

    Cindy aus Marzahn und Oliver Pocher moderieren und kommentieren. Foto: Georg Wendt

    Berlin (dpa) - Der Werbeclaim riecht schon nach einer kleinen Provokation: «Ich bin ein Star - Lasst mich hier rein!» prangt es von den Sat.1-Plakaten für das neue Spektakel «Promi Big Brother», das an diesem Freitag (20.15 Uhr) mit einer Liveshow beginnt.

  • Medien

    Mi., 11.09.2013

    «Promi Big Brother»: Für Sat.1 wichtig wie die Fußball-WM

    Zum Kreis der gehandelten «Promi Big Brother»-Kandidaten zählen laut «Bild»-Zeitung Moderatorin Marijke Amado und Schauspieler Martin Semmelrogge. Fotos: Henning Kaiser Foto: Kaiser Carstensen

    Berlin (dpa) - «Big Brother» war gestern. Jetzt rückt unweigerlich «Promi Big Brother» an. Am Freitag startet das Spektakel bei Sat.1. Der Sender übertragt es nach ähnlichem Muster wie RTL das «Dschungelcamp».

  • Flashmob für die Lebensgefährtin

    Di., 07.05.2013

    Was geht hier ab? - Münsterländisches Paar trat in "Traumhochzeit" auf

    Patrick Corteaux und Kerstin Burrichter erlebten bei der „Traumhochzeit“ bewegende Momente.

    Das ist mal ein ganz anderer Hochzeitsantrag: Mit einem Tanz-Flashmob überraschte der Lüdinghauser Tanzschul-Betreiber Patrick Courteaux seine Lebensgefährtin Kerstin Burrichter. Und das alles wurde dann auch noch auf RTL ausgestrahlt: Am 1. Mai erlebten 1,77 Millionen Zuschauer diese „Traumhochzeit“.

  • Kultur

    Di., 23.04.2013

    Sat.1 bastelt weiter an neuen Sendungen

    Berlin (dpa) - Sat.1 arbeitet weiter an seinem Profil. Mit dem TV-Produzenten Endemol einigte sich der Münchner Privatsender über zwei neue TV-Reihen, wie Endemol mitteilte.

  • Dräuender Küstennebel

    Do., 29.03.2012

    „Die Frau in Schwarz“: Netter Grusler mit Ex-Potter Radcliffe

    Dräuender Küstennebel : „Die Frau in Schwarz“: Netter Grusler mit Ex-Potter Radcliffe

    Knarzende Dielen, herrenloses Spielzeug: Die alten Zutaten des Spukhaus-Gruselfilms, sie kommen nie außer Mode. Nicht zuletzt die legendären Hammer Studios definierten in den 50er und 60er Jahren in ihren „Dracula“- und „Frankenstein“-Filmen mit Christopher Lee und Co. den Stil des „Gothic Horror“. Heute gehören die Studios den Fernseh-Holländern von „Endemol“, aber ihre Kernkompetenz soll weiterhin der klassische Grusel sein.