FC Ingolstadt



Alles zur Organisation "FC Ingolstadt"


  • Kriminalität

    Mi., 21.08.2019

    Treppensturz im Düsseldorfer Stadion: Schubser ermittelt

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach dem Treppensturz eines 79-Jährigen im Düsseldorfer Fußball-Stadion am Samstag hat die Polizei den mutmaßlichen Verursacher ermittelt. Nach der Auswertung der Videoaufzeichnungen aus der Arena beim Drittliga-Spiel zwischen dem KFC Uerdingen und dem FC Ingolstadt wird ein polizeibekannter 51 Jahre alter Krefelder verdächtigt, den Senior gestoßen zu haben. Ermittelt wird laut Polizei wegen Körperverletzung.

  • Führungsspieler bleibt

    Mi., 14.08.2019

    Hoffenheim verlängert Vertrag mit Hübner bis 2022

    Benjamin Hübner (M.) bleibt Hoffenheim treu.

    Zuzenhausen (dpa) - Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat den Vertrag mit Abwehrspieler Benjamin Hübner vorzeitig um ein Jahr bis zum Sommer 2022 verlängert. Der 30-Jährige war 2016 vom FC Ingolstadt zur TSG gewechselt, für die er seither 62 Bundesligaspiele bestritt.

  • DFB-Pokal

    So., 11.08.2019

    Hertha BSC löst erste Bayern-Prüfung locker

    Vedad Ibisevic (r) bejubelt sein Tor zum 2:0 mit Vorlagengeber Mittelstädt.

    Der erste Bayern-Ausflug zum Saisonstart verläuft für die Hertha entspannt. Das 5:1 im DFB-Pokal gegen den kleinen VfB Eichstätt ist eine gute Einstimmung auf den Liga-Auftakt beim großen FC Bayern.

  • Fußball

    Fr., 09.08.2019

    Dortmund und Mönchengladbach in zweiter DFB-Pokal-Runde

    Düsseldorf (dpa) - Vizemeister Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach haben als erste Fußball-Bundesligisten die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Der BVB setzte sich mit 2:0 gegen den Drittligisten KFC Uerdingen um den Ex-Dortmunder Kevin Großkreutz durch. Kapitän Marco Reus und Paco Alcacer per direktem Freistoß trafen in der zweiten Halbzeit. Borussia Mönchengladbach siegte beim Debüt des neuen Trainers Marco Rose mit 1:0 gegen Zweitligist SV Sandhausen. Zweitligist 1. FC Nürnberg erkämpften sich beim FC Ingolstadt ein 1:0. Der Treffer fiel erst in der 87. Spielminute.

  • Fußball

    Fr., 09.08.2019

    DFB-Pokal: BVB siegt beim Drittligisten Uerdingen

    Düsseldorf (dpa) - Trotz Startschwierigkeiten ist Borussia Dortmund souverän in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Der BVB setzte sich beim Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen um den Ex-Dortmunder Kevin Großkreutz mit 2:0 durch. Kapitän Marco Reus und Paco Alcacer per direktem Freistoß trafen in der zweiten Halbzeit. Nikola Dovedan hat dem 1. FC Nürnberg einen hart erkämpften Erstrundensieg im Pokal beim FC Ingolstadt beschert. Der Angreifer spitzelte beim 1:0 des Fußball-Zweitligisten in der 87. Spielminute eine präzise Flanke von Sebastian Kerk ins Ingolstädter Tor.

  • DFB-Pokal

    Fr., 09.08.2019

    Später Erfolg für Nürnberg in Ingolstadt dank Dovedan

    Der Nürnberger Tim Handwerker (r) im Zweikampf mit Björn Paulsen aus Ingolstadt.

    Ingolstadt (dpa) - Nikola Dovedan hat dem 1. FC Nürnberg einen hart erkämpften Erstrundensieg im DFB-Pokal beim FC Ingolstadt beschert. Der Angreifer spitzelte beim 1:0 (0:0) des Zweitligisten in der 87. Spielminute eine präzise Flanke von Sebastian Kerk aus kurzer Distanz ins Ingolstädter Tor.

  • Fußball

    Fr., 09.08.2019

    DFB-Pokal geht los: Großkreutz will Dortmund ärgern

    Berlin (dpa) - Mit drei Spielen wird am Abend die erste Runde des DFB-Pokals eröffnet. Besonders im Fokus steht dabei das erste Duell nach 23 Jahren zwischen dem Drittligisten KFC Uerdingen und Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund. Der frühere Weltmeister Kevin Großkreutz, der sechs Jahre für die Dortmunder spielte, hofft, den haushohen Favoriten ärgern zu können. Für Borussia Mönchengladbachs neuen Coach Marco Rose steht gegen den Zweitligisten SV Sandhausen die Pflichtspiel-Premiere an. Auch Drittligist FC Ingolstadt und Zweitliga-Club 1. FC Nürnberg wollen in die nächste Runde.

  • Fußball: DFB-Pokal

    Mi., 07.08.2019

    VfL Osnabrück: Einer warf Leipzig schon raus

    Ulrich Taffertshofer (links) hat mit der Spvg. Unterhaching Rasenballsport schon einmal aus dem Cup geworfen.

    Klar, das abgebrochene Pokalspiel des VfL Osnabrück gegen RB Leipzig ist noch vielen in Erinnerung. Was aber nur wenige wissen dürften: Nach der Partie 2015, die beim Stand vom 1:0 für den VfL wegen des Wurfs eines Feuerzeugs auf Schiedsrichter Martin Petersen nicht zu Ende gespielt und für RB gewertet wurde, trafen die Leipziger in der 2. Runde des DFB-Pokals auf einen heutigen Osnabrücker, der dem damals aufstrebenden Zweitligisten mit seinem Team gewaltig die Flügel stutzte.

  • Fußball

    Sa., 27.07.2019

    Duisburg gibt Tabellenführung ab: Niederlage in Ingolstadt

    Duisburg (dpa/lnw) - Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg hat in der neuen Saison seinen ersten Dämpfer kassiert und die Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga abgegeben. Am 2. Spieltag bezog die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht am Samstag mit dem 2:3 (0:1) bei Mitabsteiger FC Ingolstadt die erste Saisonniederlage.

  • Fußball

    Fr., 26.07.2019

    Christiansen wechselt von Bielefeld nach Mannheim

    Max Christiansen, ehemalig bei Arminia Bielefeld, führt den Ball.

    Bielefeld (dpa) - Arminia Bielefeld und Max Christiansen gehen getrennte Wege. Wie der Fußball-Zweitligist am Freitag mitteilte, wechselt der Mittelfeldspieler zum Drittligisten Waldhof Mannheim. Der 22-Jährige war im vergangenen Sommer vom FC Ingolstadt zu den Ostwestfalen gekommen und hatte in der vergangenen Spielzeit sieben Punkt- und zwei Pokalspiele für die Arminia bestritten. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. «Max hat zuletzt nicht mehr die Einsatzzeiten bekommen, die er sich erwünscht hatte. Somit haben wir seinem Wunsch entsprochen, den Verein zu wechseln», sagte Geschäftsführer Samir Arabi.