FC Rot-Weiß Erfurt



Alles zur Organisation "FC Rot-Weiß Erfurt"


  • Fußball: 2. Bundesliga

    Mi., 24.07.2019

    Timo Beermann: „Ich wurde zu meinem Glück gezwungen“

    Timo Beermann (2. von links), hier noch im VfL-Trikot, trifft am Samstag zum Zweitligastart an der Bremer Brücke erstmals mit seinem jetzigen Club 1. FC Heidenheim auf seinen Ex-Verein.

    Er ist einer aus einem Dutzend ehemaliger Profis des VfL Osnabrück, die in der 2. Bundesliga ein Wiedersehen mit dem Ex-Club feiern. Aber bei keinem ist die Bindung an die Lila-Weißen so eng wie bei Timo Beermann aus Ostercappeln. Somit dürfte es eher Fügung als Zufall sein, dass das viel beachtete Zweitliga-Comeback das VfL am Samstag (15.30 Uhr) gegen den 1. FC Heidenheim auch für ihn zur Bühne wird: Erstmals trifft der Abwehrspieler auf den Club, dessen Farben er von 2004 bis 2013 getragen hat.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 23.01.2019

    VfL Osnabrück mit starker und SF Lotte mit solider Hinrunde

    0:0 trennten sich die Sportfreunde Lotte im direkten Duell. Die Neuzugänge Jonas Hofmann (links, Lotte) sowie Maurice Trapp (Mitte) und Torhüter Nils Körber beim VfL erwiesen sich als echte Volltreffer.

    Mit ihren Auftritten im ersten Teil der Drittliga-Saison 2018/19 dürfen der VfL Osnabrück und SF Lotte zufrieden sein. vor allem die Lila-Weißen überraschten mit der Tabellenführung. Nach schwachem Saisonstart trumpften aber auch die Sportfreunde groß auf.

  • Fußball

    Mi., 30.05.2018

    MSV Duisburg holt Regäsel: Wiegel verlängert Vertrag

    Spieler Yanni Regäsel.

    Duisburg (dpa/lnw) - Fußball-Zweitligist MSV Duisburg hat sich mit dem früheren Junioren-Nationalspieler Yanni Regäsel verstärkt. Der 22-Jährige hat 16 Erstliga-Spiele für Hertha BSC und Eintracht Frankfurt absolviert, stand in der vergangenen Saison aber in keinem Spiel im Kader des DFB-Pokalsiegers. Der MSV verlängerte zudem den Vertrag mit Abwehrspieler Andreas Wiegel um zwei Jahre. Der heute 26-Jährige war im Sommer 2015 von Rot-Weiß Erfurt gekommen. Wegen Verletzungen war er aber nur zu 53 Einsätzen in drei Spielzeiten gekommen.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 15.05.2018

    Für Preußens Zukunft hängt fast alles am erhofften Stadion-Neubau

    Das Stadion an der Hammer Straße ist seit 1926 Heimat des SC Preußen. Bleibt das auf Sicht so, muss der Verein neue Wege generieren, um finanzielle Mittel zu finden.

    Nun ist die siebte Drittliga-Saison des SC Preußen in Folge Geschichte. Wieder einmal lieferte Münster zwei ziemlich unterschiedliche Halbserien, eine sehr mäßige erste, eine erfrischende zweite. Das ist gar nicht so ungewöhnlich, ruft an der Hammer Straße aber regelmäßig Erinnerungen und teils sogar Kopfschütteln hervor.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 04.05.2018

    Abschiedsrunde im Preußenstadion

    Per Handschlag konnten sich Adriano Grimaldi, Philipp Hoffmann und Lion Schweers in Chemnitz von den eigenen Fans verabschieden. Zum letzten Heimspiel werden gegen Lotte rund 6500 Zuschauer erwartet.

    Die aktuelle Saison des SC Preußen Münster ist mit etwas gutem Willen vielleicht noch als mittelmäßig zu bewerten. Trainer Marco Antwerpen hat die Bilanz seit Amtsantritt zu Jahresbeginn nach Kräften geschönt – dennoch wird von der Spielzeit 2017/18 schon in wenigen Wochen wohl nur noch die Ausgliederung der Profi-Abteilung in Erinnerung bleiben.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 17.04.2018

    Vorfreude auf Darmstadt und Lautern? Mögliche Preußen-Gegner im Blick

    Wiedersehen mit Darmstadt? 2014 trafen Simon Scherder (rechts) und Aytac Sulu in der 3. Liga bereits aufeinander

    Die Spielzeiten in den drei höchsten deutschen Klassen neigt sich dem Ende entgegen. Während in der 3. Liga die Auf- und Abstiegsfragen geklärt scheinen, tobt im Bundesliga-Unterhaus ein erbitterter Kampf um den Klassenerhalt. Und der SC Preußen schaut genau hin, wer das nächste Saison kommen könnte.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 15.04.2018

    Andre Dej schießt SF Lotte zum Sieg gegen RW Erfurt

    Gemeinsam mit dem Torschützen Andre Dej (hebt die Arme) bejubeln Marcus Piossek (von links), Mats Facklam, Alexander Langlitz und Maximilian Oesterhelweg (hinten) den verwandelten Foulelfmeter.

    Ein Topspiel war nicht zu erwarten. Hoffen durfte man, dass beide mit offenem Visier spielen würden, da es für beide um nichts mehr ging. Nichts von dem. Einen müden Kick lieferten sich SF Lotte und RW Erfurt am Sonntag. Zumindest durften die Sportfreunde noch einen 1:0-Sieg feiern.

  • Fußball

    So., 15.04.2018

    Rot-Weiß Erfurt verliert in Lotte 0:1

    Stefan Emmerling aufgenommen während eines Fußball-Testspiels.

    Lotte (dpa/th) - Der bereits als Absteiger in die Regionalliga feststehende insolvente FC Rot-Weiß Erfurt hat eine weitere Niederlage kassiert. Die Erfurter verloren in ihrem vorletzten Auswärtsspiel der 3. Fußball-Liga am Sonntag bei Sportfreunde Lotte mit 0:1 (0:0). Vor lediglich 1641 Zuschauern im Frimo Stadion erzielte Andre Dej (67. Minute) per Handelfmeter das Tor.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 13.04.2018

    SF Lotte will gegen RW Erfurt nach Pokal-K.o. Wiedergutmachung

    Mats Facklam (links) stand vor einer Woche in Großaspach von Beginn an auf dem Platz. Ob das gegen Erfurt wieder der Fall ist oder Max Wegner in die Startelf zurückkehrt, entscheidet Trainer Andreas Golombek kurzfristig.

    Der Klassenerhalt ist so gut wie geschafft. Da könnten eigentlich alle zufrieden sein. Dennoch sinnen die Sportfreunde Lotte am Sonntag gegen RW Erfurt auf Wiedergutmachung nach der jüngsten Pleite im Verbandspokal. Trainer Andreas Golombek ist von einem Sieg überzeugt.

  • Fußball: Männer auf Ballhöhe

    Fr., 13.04.2018

    Ulf Wichmann und Thomas Tietmeyer szenekundige Polizeibeamte

    Ulf Wichmann ist nicht nur szenekundiger Beamter der Polizei in Ibbenbüren, sondern auch noch verdammt gut am Ball.

    Ulf Wichmann und Thomas Tietmeyer sind die szenekundige Beamte (SKB) der hiesigen Polizei und Experten in Sachen Fußball. Zumeist im Einsatz sind sie bei den Sportfreunden Lotte. Wie sieht ein dortiger Arbeitstag für die beiden aus und welche Aufgaben warten sonst noch?