Jusos



Alles zur Organisation "Jusos"


  • Kriminalität

    Mo., 22.02.2021

    Gedenkort für Opfer von Hanau in Köln zerstört

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    Köln (dpa/lnw) - Unbekannte haben einen Gedenkort für Opfer des rassistisch motivierten Anschlags von Hanau in Köln zerstört. Sie hätten Folien mit Namen und Bildern der Opfer abgerissen und in die Böschung am Rhein geworfen. Die Polizei bestätigte am Sonntag einen entsprechenden Vorfall am Leinpfad in Köln-Rodenkirchen, über den zunächst die Kölner Jusos berichtet hatten.

  • Schulen in der Pandemie

    Sa., 13.02.2021

    Jusos: Länder sollen auf Zentralabitur verzichten

    Die Abiturprüfungen sollen nach Ansicht der Juso-Vorsitzenden während der Pandemie anders ablaufen.

    Schon seit Beginn der Pandemie wird heftig darüber diskutiert, wie Schulen mit der Situation umgehen sollen. Die SPD-Nachwuchsorganisation will vor allem die Prüfungen ändern.

  • Seniorenresidenz-Projekt auf dem klr-Gelände: Andernorts gibt es Kritik am Investor

    Fr., 29.01.2021

    Der Name Lindhorst polarisiert

    Die Abrissarbeiten auf dem klr-Gelände schreiten voran

    Über die Cureus GmbH wird die Lindhorst-Gruppe in Lengerich aktiv bei einem Großvorhaben an zentraler Stelle. Auf dem klr-Gelände soll eine Seniorenresidenz entstehen. Derweil polarisiert der Name Jürgen Lindhorst wegen dessen politischer Einstellungen. Die Cureus GmbH betont, der Vater des Geschäftsführers Alexander Lindhorst habe keinerlei Einfluss.

  • SPD-Mitgliederversammlung

    Mi., 27.01.2021

    Bündnis mit Grünen ist weiterhin die erste Wahl

    Wer regiert Münster in den kommenden Jahren? Trotz interner Diskussionen ist die SPD weiter daran interessiert, zusammen mit den Grünen und Volt die Geschicke im Rathaus zu leiten.

    Rund 150 SPD-Mitglieder nahmen an einer digitalen Versammlung teil, nachdem der Rücktritt des Fraktionschefs Mathias Kersting für erhebliche Unruhe gesorgt hatte. Doch trotz kontroverser Debatte ist die Partei weiterhin ganz überwiegend an einem Bündnis mit den Grünen und Volt interessiert.

  • Unterricht in der Pandemie

    Sa., 09.01.2021

    Juso-Chefin und Göring-Eckardt fordern kreative Ideen

    Die neue Juso-Bundesvorsitzende Jessica Rosenthal.

    Die Corona-Pandemie bringt auch den Schulalltag durcheinander. Beim Digitalunterricht hakt es noch. Politikerinnen haben noch ein paar andere Ideen.

  • Nachfolge von Kevin Kühnert

    Fr., 08.01.2021

    Jessica Rosenthal ist neue Chefin der Jusos

    Die neu gewählte Bundesvorsitzende der Jusos, Jessica Rosenthal.

    Als Nachfolgerin von Kevin Kühnert soll Jessica Rosenthal in große Fußstapfen treten. Sie verspricht mutige Visionen der Jusos - und will große statt kleine Rädchen drehen.

  • Bundeskongress

    Sa., 28.11.2020

    Emotionaler Abschied von Kühnert als Juso-Chef

    Kevin Kühnert wischt sich eine Träne aus dem Auge - Jessica Rosenthal soll den Bundesvorsitz der Jusos übernehmen.

    Kevin Kühnert hat den Jusos ein Gesicht gegeben - und ihnen bei der SPD Gehör verschafft. Jetzt hört er auf, für eine Karriere im Bundestag. Seinem Verband gibt er einen Rat mit.

  • Parteien

    Sa., 28.11.2020

    Kandidatin für Juso-Vorsitz fordert Angebote an die Jugend

    Jessica Rosenthal.

    Berlin (dpa) - Jessica Rosenthal, Kandidatin für den Juso-Vorsitz, warnt die SPD vor einem allein auf Kanzlerkandidat Olaf Scholz zugeschnittenen Bundestagswahlkampf. «Ich will keine Kampagne sehen, in der es immer nur um einen einzigen Menschen geht», sagte die 28-Jährige den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag). «Olaf Scholz ist klar, dass er Angebote an die Jusos und junge Menschen machen muss. Die fordere ich ein.»

  • Parteien

    Sa., 28.11.2020

    Kevin Kühnert tritt als Juso-Chef ab: Bundeskongress

    Kevin Kühnert, Noch-Juso-Chef.

    Berlin (dpa) - SPD-Vize Kevin Kühnert tritt am heutigen Samstag als Bundesvorsitzender der Jungsozialisten (Jusos) ab. Auf einem digitalen Bundeskongress läutet die SPD-Nachwuchsorganisation die Briefwahl für seine Nachfolge ein. Einzige Kandidatin ist bisher die ehemalige nordrhein-westfälische Juso-Landesvorsitzende Jessica Rosenthal. Das Ergebnis der Abstimmung soll am 8. Januar bekanntgegeben werden.

  • Mehrheit der Jungen Union ist für Merz als CDU-Chef

    Di., 03.11.2020

    Schlappe für Laschet

    Die Junge Union wünscht sich Friedrich Merz (2. v. r.) als CDU-Vorsitzenden, NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (2.v.l.) landete in der JU-Mitgliederbefragung noch hinter dem Außenseiter-Kandidaten Norbert Röttgen (l.). Rechts der JU-Vorsitzende Tilman Kuban.

    Der CDU-Nachwuchs von der Jungen Union (JU) plädiert mit großer Mehrheit (51,95 Prozent) für Friedrich Merz als neuen CDU-Chef. Der Außenpolitiker Norbert Röttgen lag mit 28,1 Prozent in der JU-Mitgliederbefragung auf Platz zwei vor NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, der 19,95 Prozent der Stimmen erzielte. Der Erfolg von Merz bei den Jungen war erwartbar, aber Laschets Abschneiden ist eine schwere Schlappe, kommentiert unser Redaktionsmitglied Martin Ellerich.