K20



Alles zur Organisation "K20"


  • Ausstellungen

    Di., 31.07.2018

    Kunstsammlung zeigt gewebtes Holocaust-Mahnmal «Six Prayers»

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In der Düsseldorfer Ausstellung «Anni Albers» der Kunstsammlung NRW ist jetzt auch das gewebte Holocaust-Mahnmal «Six Prayers» zu sehen. Das fast zwei Meter hohe und drei Meter breite Bildgewebe könne aus konservatorischen Gründen nur noch äußerst selten gezeigt werden und bereichere nun die Schau bis zu deren Ende am 9. September, teilte die Kunstsammlung am Dienstag mit.

  • Ausstellungen

    Do., 07.06.2018

    Retrospektive für Bauhaus-Künstlerin Anni Albers

    Eine Mitarbeiterin der Kunstsammlung NRW geht an freihängenden Raumteilern von Anni Albers vorbei.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Kunstsammlung NRW stellt Arbeiten der Bauhaus-Künstlerin Anni Albers aus. Die umfangreiche Retrospektive ist mit über 200 Leihgaben aus europäischen und amerikanischen Museen bestückt. Die vielseitige Künstlerin (1899-1994) nutzte das Handwerk des Webens als Kunstform. Sie schuf beeindruckende, gewebte Bilder sowie Zeichnungen und Druckgrafik und entwarf Stoffmuster. Die Kunstsammlung zeigt «Anni Albers» vom 9. Juni bis zum 9. September in Düsseldorf im K20. Die Gemeinschaftsproduktion mit dem Museum Tate Modern geht anschließend nach London.

  • Kommunen

    So., 15.04.2018

    Mehr als 23 000 Besucher bei Düsseldorfer Nacht der Museen

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Mehr als 23 000 Besucher sind bei der Düsseldorfer Nacht der Museen durch Ausstellungshäuser, Aquazoo, Landtag und Galerien flaniert. Besonders beliebt sei die Premiere der Videoinstallation des schottischen Künstlers Douglas Gordon in der Kunstsammlung K20 gewesen, teilte die Stadt am Sonntag mit. Großen Andrang habe es auch im Theatermuseum gegeben, wo ein Ensemble Theaterklassiker für Eilige zeigte. Insgesamt beteiligten sich mehr als 40 Einrichtungen an der Aktion.

  • Museen

    Fr., 13.04.2018

    Kunst im Landtag und Vogelspinnen: Nacht der Museen

    Sänger Campino auf einem Wagen beim Rosenmontagszug in Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Spätschicht im Landtag: Das NRW-Parlament beteiligt sich am Samstag (14. April) an der Düsseldorfer Nacht der Museen. Von 19.00 Uhr bis Sonntag um 1.00 Uhr sind die Türen geöffnet, wie der Landtag mitteilte. Im Plenarsaal sind stündlich Vorträge zu hören. Bei Führungen werden die vielen Kunstwerke im Gebäude vorgestellt.

  • Crash auf Kreuzung L 547/K20

    Fr., 06.04.2018

    Fünf Verletzte nach Unfallverkettung

    Insgesamt waren fünf Autos in einen Unfall verwickelt, der sich am Donnerstag um kurz nach 17 Uhr auf der Kreuzung L 547/K20 in Hoetmar ereignet hat.

    (Aktualisiert: 8 Uhr) Wieder einmal hat es auf der Kreuzung L 547/K20 bei Hoetmar heftig gekracht. Drei Rettungswagen, Notarzt, Polizei und Feuerwehr waren am späten Donnerstagnachmittag im Einsatz, nachdem der Zusammenstoß zweier Autos auf der Kreuzung eine regelrechte Kettenreaktion ausgelöst hatte.

  • Vorwurf der Amtsanmaßung

    Di., 27.03.2018

    Everswinkeler steht nach privater Blaulicht-Fahrt vor Gericht

    Die vermeintliche Blaulicht-Fahrt eines Everswinkelers geht vor dem Warendorfer Amtsgericht in die Verlängerung – wegen „widerspenstiger“ Zeugen.

    „Irgendwie ist der Wurm drin.“ Mit diesem Fazit schließt die Vorsitzende Richterin am Montagmorgen die Verhandlung. Etwa 20 Minuten sind zu dem Zeitpunkt vergangen – ohne dass etwas passiert ist. Eigentlich soll sich an diesem Morgen ein 23-jähriger Everswinkeler wegen des Vorwurfs der Amtsanmaßung verantworten. Aber es kommt ganz anders.

  • Anklage wegen Amtsanmaßung

    Mi., 28.02.2018

    Mit Blaulicht-Attrappe auf privater Einsatzfahrt?

    Das Blaulicht ist der Polizei sowie Rettungskräften vorbehalten. Ein Everswinkeler soll mit einer Attrappe unterwegs gewesen sein.

    Hilfssheriffs gibt‘s hierzulande eigentlich nicht. Das müsste auch jenem 23-jährigen Everswinkeler klar gewesen sein, als er sich – so der Vorwurf – am 22. Oktober vergangenen Jahres mangels vorhandenem Polizei-Wagen in seinen kleinen Renault Twingo setzte, mit Karacho über die K20 bretterte und dabei zwischenzeitlich wohl ein mobiles Blaulicht einschaltete.

  • Museen

    Do., 18.01.2018

    Kunstsammlung NRW hatte 2017 Viertelmillion Besucher

    Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Rund 250 000 Besucher sind 2017 in die Museen der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf geströmt. Die Besucherzahl habe um rund 10 000 zugenommen, teilte die Kunstsammlung am Donnerstag mit. Als Publikumsmagnet erwies sich mit etwa 100 000 Besuchern die Ausstellung «Otto Dix - Der böse Blick». Thema der drei Monate dauernden Schau im K20 war die prägende Zeit, die der Maler und Zeichner während der 1920er Jahre in Düsseldorf verbracht hatte. In diesem Jahr zeigt die Kunstsammlung eine Retrospektive zum Werk der Textilkünstlerin Anni Albers (9. Juni - 9. September). Die Ausstellung mit Arbeiten der Bauhaus-Künstlerin ist eine Kooperation mit der Tate Modern in London.

  • Baustelle K20 am Möllenkamp: Straßensperre wird nicht immer beachtet

    Mi., 09.08.2017

    Radweg als illegaler Schleichweg

    Hier gibt es derzeit keine Durchkommen für Pkw. Eigentlich . . . Einige Autofahrer haben bereits kurzerhand den Radweg als Fahrbahn missbraucht.

    Seit einer Woche laufen nun die Bauarbeiten für die künftige Querungshilfe an der Kreisstraße 20 in Höhe des Baugebietes Möllenkamp III – und noch immer gibt es Autofahrer, die den bekanntlich gesperrten Bereich durchqueren möchten.

  • Museen

    Di., 06.12.2016

    Kunstsammlung NRW 2017: Stadt Düsseldorf im Fokus

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Bedeutung Düsseldorfs für die Künstler Otto Dix und Marcel Broodthaers nimmt die landeseigene Kunstsammlung NRW in zwei großen Ausstellungen 2017 in den Fokus. «Otto Dix - Der böse Blick» beleuchtet, wie der Maler als Mitglied der Künstlergruppe «Das Junge Rheinland» in Düsseldorf etwa seine Drucktechnik weiterentwickelte und sich der Neuen Sachlichkeit zuwandte. Von Februar bis Mai sind im K20 rund 200 seiner Werke zu sehen. Viele andere Museen zeigen in den kommenden Monaten Dix-Ausstellungen. Dix (1891 - 1969) wäre Anfang Dezember 125 Jahre alt geworden.