KFC Uerdingen



Alles zur Organisation "KFC Uerdingen"


  • Fußball

    Mo., 13.05.2019

    Medien: Kevin Großkreutz erneut in Schlägerei verwickelt

    Der ehemalige Darmstadt-Spieler Kevin Großkreutz.

    Kemminghausen (dpa) - Der frühere Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz ist Medienberichten zufolge erneut in eine Schlägerei verwickelt worden. Beim Kreisliga-C-Spiel zwischen dem VfL Kemminghausen III, den der Ex-Dortmunder als Trainer betreut, und dem FC Brambauer II kam es am Wochenende zu Tumulten, wie die «Ruhr Nachrichten» und die «Bild» berichteten. «Ich bin da hin, weil ich gesehen habe, wie 20 Leute von denen in Richtung der Zuschauer gerannt sind», sagte der 30-Jährige den «Ruhr Nachrichten».

  • Fußball

    Sa., 11.05.2019

    Hansa Rostock nur 1:1 gegen Uerdingen: Hüsing trifft

    Fußball: Hansa Rostock nur 1:1 gegen Uerdingen: Hüsing trifft

    Rostock (dpa/mv) - Hansa Rostock hat sich von den heimischen Fans mit einem 1:1 (1:1)-Unentschieden gegen den KFC Uerdingen aus der Saison in der 3. Fußball-Liga verabschiedet. Oliver Hüsing (31. Minute) erzielte am Samstag vor 16 713 Zuschauern im Ostseestadion das Tor für das Team von Trainer Jens Härtel, das am letzten Spieltag am nächsten Samstag beim bereits feststehenden Absteiger VfR Aalen gastiert. Connor Krempicki (39.) traf für den Aufsteiger.

  • Fußball

    So., 05.05.2019

    Wollitz boykottiert Pressekonferenz: Solidarität mit Meier

    Der Cottbuser Trainer Claus-Dieter Wollitz steht bei einem Spiel an der Seitenlinie und gestikuliert.

    Cottbus (dpa) - Trainer Claus-Dieter Wollitz hat nach dem 2:1-Sieg des FC Energie Cottbus beim KFC Uerdingen in der 3. Fußball-Liga aus Solidarität zu seinem Kollegen Norbert Meier die obligatorische Pressekonferenz boykottiert. «Jeder Verein hat das Recht, sich von Spielern, Trainer oder Mitarbeitern zu trennen. Aber was über den Trainerkollegen Norbert Meier in der Öffentlichkeit kommuniziert worden ist, war zu viel. Da bin ich solidarisch und stehe Norbert Meier bei», begründete Wollitz am Sonntag sein Fernbleiben: «Ich finde, dass die Menschenwürde erhalten bleiben muss.»

  • Fußball

    Sa., 04.05.2019

    Uerdingen-Investor Ponomarew löscht Twitter-Account wieder

    Michail Ponomarew schaut vor Spielbeginn aufs Spielfeld.

    Krefeld (dpa) - Investor und Clubpräsident Michail Ponomarew vom Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen hat seinen Twitteraccount nach nur wenigen Tagen wieder gelöscht. Das bestätigte der Drittliga-Aufsteiger der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. Diese Entscheidung hätten der Verein und Ponomarew gemeinschaftlich getroffen, hieß es.

  • Fußball

    Di., 30.04.2019

    Präsident Ponomarew: «Wenn nötig, hole ich 18 Trainer»

    Uerdingens Präsident Ponomarew: «Wenn nötig, hole ich 18 Trainer».

    Krefeld (dpa/lnw) - Investor Michail Ponomarew hat sich bei der Vorstellung von Heiko Vogel für die Vielzahl von Trainerwechseln beim Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen rechtfertigt. «Zwei, vier, sechs - das ist eine seltsame Rechnung. Wenn es nötig ist und uns an unser Ziel bringt, hole ich 18 Trainer», sagte der Präsident des KFC am Dienstag. Vogel, der einst verschiedene Nachwuchsmannschaften des FC Bayern München und in der Champions League den FC Basel trainierte, ist in Uerdingen nach Stefan Krämer, Norbert Meier und Frank Heinemann schon der vierte Chefcoach in dieser Saison.

  • Fußball

    So., 28.04.2019

    Heiko Vogel neuer Trainer beim KFC Uerdingen

    Der Fußballtrainer Heiko Vogel.

    Krefeld (dpa) - Fußball-Drittligist KFC Uerdingen hat Heiko Vogel als vierten Cheftrainer der laufenden Saison verpflichtet. Der 43-Jährige verfolgte am Samstag bereits den Auswärtssieg der Krefelder in Aalen im Stadion und wird seinen neuen Posten am Dienstag übernehmen, wie der Verein auf seiner Webseite mitteilte. Weitere Details zur offiziellen Vorstellung sollen in den nächsten Tagen folgen.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 20.04.2019

    Die Bremer Brücke bebt: VfL Osnabrück steigt auf

    Feix Agu brachte den VfL nach 28. Minuten in Führung.

    Die schlechte Nachricht lautet: Die Meisterschaft ist vertagt – aber egal: Der VfL Osnabrück hat am 34. Spieltag vorzeitig den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft – zum siebten Mal!

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 18.04.2019

    Video-Interview: Tobias Rühle auf Abschiedstour in Münster

    Fußball: 3. Liga: Video-Interview: Tobias Rühle auf Abschiedstour in Münster

    Auch wenn Tobias Rühle in Münster nie ein Torjäger war, hatte das Publikum doch meist ein Herz für den Dribbler. Nun verlässt der Angreifer die Preußen. Im Video-Interview erzählt der 28-Jährige, warum es ihn wegzieht, was für den KFC Uerdingen als neuen Verein spricht und was er sich für seine letzten Partien vor heimischem Publikum vorgenommen hat.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 14.04.2019

    Verdientes 3:1 für den VfL Osnabrück beim KFC Uerdingen

    Marcos Alvarez brachte den VfL früh in Führung.

    Mit dem fünften Sieg hintereinander ist der VfL Osnabrück der 2. Fußball-Bundesliga wieder einen Schritt näher gekommen. 3500 Lila-Weiße feierten in der Duisburger MSV-Arena einen triumphalen 3:1-Erfolg gegen den KFC Uerdingen, der als ein Aufstiegsfavorit in die Saison gegangen war.

  • Fußball

    So., 14.04.2019

    Osnabrück kommt Zweitliga-Aufstieg näher: 3:1 in Uerdingen

    Duisburg (dpa/lni) - Der VfL Osnabrück kommt seinem Ziel 2. Fußball-Bundesliga immer näher. Die Niedersachsen bauten am Sonntag mit dem 3:1 (1:0) beim KFC Uerdingen ihre souveräne Tabellenführung in der 3. Liga auf zwölf Punkte aus und sind fünf Spieltage vor Saisonende wohl kaum noch zu stoppen. Gewinnt der VfL am kommenden Samstag gegen den Tabellenletzten VfR Aalen und holt gleichzeitig Wehen Wiesbaden in Jena keine drei Punkte, ist die Zweitliga-Rückkehr der Osnabrücker frühzeitig perfekt.