KLM



Alles zur Organisation "KLM"


  • Niederlande gegen Frankreich

    Do., 28.02.2019

    Machtkampf bei Air France-KLM

    Passagierflugzeug von Air France. Am Dienstag wurde bekannt, dass der niederländische Staat sich für 680 Millionen Euro einen Anteil von 12,68 Prozent an der Fluggesellschaft Air France-KLM gesichert hatte.

    Die Niederlande sichern sich einen dicken Anteil an der Fluglinie Air France-KLM und halten plötzlich fast so viele Anteile wie Frankreich. Damit scheint in Paris wohl keiner gerechnet zu haben - und die Niederländer wollen ihren Einfluss noch ausbauen.

  • Wetter

    Di., 08.01.2019

    Warnung vor Sturmböen im Münsterland

    Wetter: Warnung vor Sturmböen im Münsterland

    Während der Süden Deutschlands sich mit Schneemassen herumschlägt, zieht über den Norden am Dienstag ein Sturmtief. Der Deutsche Wetterdienst hat am Dienstagmorgen eine Warnung herausgegeben - auch für das Münsterland

  • Wetter

    Di., 08.01.2019

    Sturm im Norden, Schnee-Atempause im Süden

    München (dpa) - Nach einem der schneereichsten Wochenenden der vergangenen Jahre gönnt der Winter den Menschen im südlichen Bayern und in Österreich heute voraussichtlich eine Atempause. Doch die wird nur kurz sein. Dafür wird unter anderem in Sachsen starker Schneefall erwartet. Für Teile der Nordseeküste wird derweil vor einer Sturmflut gewarnt. Am wichtigen Drehkreuz Amsterdam Schiphol strich die niederländische Fluggesellschaft KLM vorsorglich etwa 160 Flüge. Die Deutsche Bahn schloss auch Auswirkungen des Sturmtiefs auf den Bahnverkehr nicht aus. Reisende sollten sich vorab informieren.

  • Luftverkehr

    Mo., 07.01.2019

    Sturmwarnung: KLM streicht 160 Flüge in Amsterdam

    Amsterdam (dpa) - Die niederländische Fluggesellschaft KLM hat wegen eines für morgen erwarteten Sturmes vorsorglich mindestens 159 europäische Flüge vom Amsterdamer Flughafen Schiphol gestrichen. Bei heftigem Wind könne nur eine Start- und Landebahn genutzt werden, teilte KLM mit. Der Flughafen Schiphol warnte vor Verspätungen und Annullierungen auch bei anderen Fluggesellschaften. Nach Angaben von KLM wurden alle betroffenen Passagiere informiert und auf andere Flüge umgebucht.

  • Verband Beuc

    Mo., 10.12.2018

    Fliegen: Verbraucherschützer wehren sich gegen No-Show-Regel

    Verband Beuc: Fliegen: Verbraucherschützer wehren sich gegen No-Show-Regel

    Brüssel (dpa) - Wer seinen Hinflug nicht antritt, darf beim Rückflug nicht mitfliegen. Gegen No-Show-Klauseln dieser Art wehren sich nun mehrere Verbraucherschutz-Organisationen in Europa.

  • Ryanair bis Easyjet

    Mi., 19.09.2018

    Zusatzzahlungen bei Flügen nehmen zu

    Insbesondere beim Aufgabegepäck machen viele Fluggesellschaften beachtliche Zusatzeinnahmen.

    Aufgabegepäck, Sitzplatzreservierung, Mahlzeiten: Vieles kostet bei Fluggesellschaften mittlerweile extra und bringt ihnen deutliche Mehreinnahmen. Eine Studie zeigt, welche Airlines neben dem Ticket-Geschäft besonders viel zusätzlich verdienen.

  • Gepäck und Co.

    Di., 18.09.2018

    Zusatzzahlungen bei Flügen nehmen zu

    Fluggäste warten in Hamburg neben ihrem Gepäck.

    Dublin/Frankfurt (dpa) - Bei der Suche nach zusätzlichen Einnahmequellen werden Fluggesellschaften immer erfinderischer. Das geht aus der am Dienstag in der Endfassung veröffentlichten Studie der Beratungsgesellschaft Ideaworks hervor.

  • Start-up

    Do., 06.09.2018

    Warum der Dax-Neuling Wirecard so erfolgreich ist

    Start-up: Warum der Dax-Neuling Wirecard so erfolgreich ist

    Der kaum bekannte Zahlungsabwickler wird endgültig zum Börsenstar: Wirecard verdrängt die Commerzbank aus der ersten deutschen Börsenliga. Was steckt hinter der Firma, die im Online-Handel allgegenwärtig aber gleichzeitig fast unsichtbar ist?

  • Wetter

    Mi., 25.07.2018

    Erstes Flugzeug wieder in Hannover gestartet

    Hannover (dpa) - Nach der stundenlangen Sperrung wegen eines Hitzeschadens ist am Flughafen in Hannover am Morgen wieder eine Maschine gestartet. Der Flug der Linie KLM nach Amsterdam startete um 6.31 Uhr, wie eine Sprecherin des Flughafens mitteilte. Die hitzebedingten Schäden an der Nordbahn seien komplett behoben. Die Check-In-Schalter hatten bereits gegen 3 Uhr morgens geöffnet, um kurz nach 6 Uhr landeten die ersten Flugzeuge wieder. Insgesamt 28 Flüge waren laut Angaben des Flughafens gestrichen worden.

  • Nach Rücktrittsankündigung

    Mo., 07.05.2018

    Kurssturz und Führungsfrage: Air France in der Krise

    Jean-Marc Janaillac, Konzernchef der Fluggesellschaft Air France-KLM.

    Die Air-France-Spitze hat sich im Tarifkonflikt gehörig verschätzt. Der Abgang von Konzernchef Janaillac weckt Sorgen, dass der Sanierungskurs scheitern könnte. Frankreichs Wirtschaftsminister sieht das Überleben der Airline auf dem Spiel.