Kassenärztliche Vereinigung



Alles zur Organisation "Kassenärztliche Vereinigung"


  • Deutscher Ärztetag

    Mi., 22.05.2019

    Ärzte klagen über hohe Belastung

    Dr. Klaus Reinhardt

    Kurz vor der Eröffnung des Deutschen Ärztetages hat der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lip­pe, Dr. Theodor Windhorst, auf die aus seiner Sicht zu hohe Arbeitsbelastung und die teilweise schlechten Ar­beitsbedingungen für Klinik­ärzte und Pflegepersonal hingewiesen. 

  • Nachwuchsmangel auf dem Land

    Fr., 03.05.2019

    Lange Wege zu den Ärzten

    Nachwuchsmangel auf dem Land: Lange Wege zu den Ärzten

    In immer mehr ländlichen Regionen fehlen Ärzte. Besonders bemerkbar macht sich dies in Ostwestfalen, wo der Kreis mit der niedrigsten Hausarztdichte liegt. Im Münsterland ist die Situation unkritisch – allerdings nur auf den ersten Blick.

  • Hausärzte-Versorgung im Kreis Steinfurt

    Fr., 08.03.2019

    Weniger Landärzte – ein absehbares Problem

    Ein Allgemeinmediziner untersucht einen Patienten. Viele Landärzte finden keinen Nachfolger für ihre Praxis. Deshalb werden in vielen Regionen Projekte gestartet, den Beruf attraktiver zu machen.

    Als „augenblicklich stabil“ bezeichnet die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe die Hausarzt-Versorgung in den Kommunen im Kreis Steinfurt. Gleichzeitig werden Projekte eingestielt, die in Zukunft dafür Sorge tragen sollen, dass der Beruf des Landarztes attraktiv bleibt. Auch der Kreis ist daran beteiligt.

  • Debatte über Ausfallgebühr

    Do., 07.03.2019

    Praxen in Sorge wegen versäumter Termine

    Hautkrebs-Früherkennung in einer Hautarztpraxis im bayerischen Buchloe.

    Wenn man einen Termin bekommt, geht man normalerweise hin - auch zum Arzt. Aber manche lassen Termine dann sausen, was unter Medizinern für Unmut sorgt. Sollte es dafür eine Strafgebühr geben?

  • Gebühren und digitale Lösungen

    Do., 07.03.2019

    Was tun gegen geplatzte Arzttermine und lange Wartezeiten?

    Sind Strafgebühren gerechtfertigt, wenn Patienten einen Arzttermin nicht einhalten?

    Die große Koalition will gesetzlich Versicherten zu mehr Sprechzeiten verhelfen. Doch wie gut und zuverlässig werden Termine schon genutzt? Ärzte haben da Erwartungen an manche Patienten - die aber auch.

  • Verwirrung außerhalb der regulären Sprechstunden

    Do., 07.03.2019

    Wohin mit dem kranken Kind?

    Die Notfallpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe ist nur an den Wochenenden geöffnet. Wer in der Woche außerhalb der regulären Sprechstundenzeiten ärztliche Hilfe benötigt, muss bis nach Dülmen fahren – obwohl nebenan die Ambulanz des St.-Marien-Hospitals liegt.

    Eine berufstätige Mutter möchte ihr krankes Kind ärztlich behandeln lassen – außerhalb der regulären Sprechzeiten – und erlebt eine wahre Odyssee. Eine Geschichte, die kein Einzelfall ist, wie der Ärztliche Direktor des St.-Marien-Hospitals weiß.

  • Gesundheit

    Do., 07.03.2019

    Versäumte Termine machen Praxen zu schaffen

    Berlin (dpa) - Vielen Praxen macht es nach Angaben von Ärzten zu schaffen, dass Patienten ohne Absage nicht zu Terminen kommen. Erste Einschätzungen zeigten, dass unentschuldigt nicht wahrgenommene Termine «durchaus ein Problem» darstellten, sagte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen. Angaben aus den Kassenärztlichen Vereinigungen dazu schwankten zwischen fünf und fast 20 Prozent. Der Verband der niedergelassenen Ärzte NAV-Virchow-Bund befürwortet Ausfallgebühren für solche Fälle - besonders wenn Untersuchungen bei Bestellpraxen versäumt werden, die nur feste Termine vergeben.

  • Lüdinghausen

    Mi., 06.03.2019

    Lüdinghausen:

    Die Notfallpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) im Marien-Campus (Neustraße 1) ist eine von drei Anlaufpraxen im Kreis Coesfeld. Die beiden anderen befinden sich in Dülmen und Coesfeld. Sie dienen der Notfallversorgung außerhalb der regulären Sprechzeiten der niedergelassenen Ärzte. Seit 2012 ist die Praxis in Lüdinghausen nur noch am Wochenende und an Feiertagen von 8 bis 22 Uhr geöffnet. In der Woche ist die Notfallpraxis in Dülmen (Am Schlossgarten 11) zuständig. Sie ist Montag, Dienstag und Donnerstag von 18 bis 22 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 13 bis 22 Uhr geöffnet. Die nächsten Notfallpraxen für Kinder befinden sich in der Vestischen Kinderklinik in Datteln und im Clemenshospital in Münster. Weitere Informationen gibt es unter der kostenfreien Notfallnummer 116117. Die Ambulanz (Zentrale Aufnahme) im St.-Marien-Hospital ist rund um die Uhr besetzt und unter 02591/231-333 erreichbar.  -ben-

  • Gesundheit

    Di., 19.02.2019

    Facharzt-Termine: Zahlreiche Patienten kommen nicht

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Viele Patienten kommen nicht zu den von der Terminservice-Stelle der Kassenärzte vermittelten Terminen beim Facharzt. 2018 seien rund 15 Prozent der insgesamt 21 000 vergebenen Facharzt-Termine nicht wahrgenommen worden, teilte die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein mit und bestätigte damit einen Bericht der «WAZ» (Dienstag). Die Kassenärztlichen Vereinigungen im Rheinland und in Westfalen-Lippe hatten Anfang 2016 jeweils Vermittlungen eingerichtet, um Kassenpatienten zügiger Termine beim Facharzt zu verschaffen.

  • Gegen Teilschließung

    Fr., 15.02.2019

    Rats-Resolution pro Notfallpraxis

    Der Stadtrat verabschiedete die Resolution zur Ambulanten Notfallpraxis einstimmig.

    Einstimmig verabschiedete der Rat am Donnerstag auf Antrag der CDU eine Resolution, in der er sich gegen die von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe beabsichtigte Teilschließung der Notfallpraxis ausspricht.