Klinikum Delmenhorst



Alles zur Organisation "Klinikum Delmenhorst"


  • Prozess um 100-fachen Mord

    Mi., 21.11.2018

    Ex-Pfleger Högel äußert sich zu mutmaßlich ersten Taten

    Der wegen vielfachen Mordes angeklagte Niels Högel wird von Justizbeamten zum Gefangenentransporter geführt.

    100 Patienten soll ein Krankenpfleger ermordet haben. Was geht in so einem Menschen vor? Nicht viel, lautet seine Antwort vor Gericht.

  • Niels Högel vor Gericht

    Mi., 21.11.2018

    Eine Chronologie des Schreckens

    Der wegen vielfachen Mordes Angeklagte Niels Högel sitzt im Gerichtssaal.

    Oldenburg (dpa) - Die Taten von Ex-Krankenpfleger Niels Högel wurden zum Teil erst mehr als zehn Jahre später aufgeklärt. Ein Rückblick:

  • Kriminalität

    Mo., 22.01.2018

    Verurteilter Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden angeklagt

    Oldenburg (dpa) - Wegen Mordes an 97 Patienten soll sich der verurteilte Ex-Krankenpfleger Niels H. erneut vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft erhob jetzt Anklage gegen den heute 41-Jährigen. Sie wirft ihm vor, aus Langeweile und Geltungsdrang 62 Patienten am Klinikum Delmenhorst und 35 am Klinikum Oldenburg umgebracht zu haben. Wegen sechs Taten sitzt Niels H. bereits lebenslang in Haft. Auf das Landgericht Oldenburg kommt jetzt ein aufwendiger Prozess um die möglicherweise größte Mordserie in der deutschen Kriminalgeschichte zu.

  • Niels H. erneut vor Gericht

    Mo., 22.01.2018

    Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden an Patienten angeklagt

    Ex-Krankenpfleger Niels H. auf der Anklagebank des Landgerichts in Oldenburg.

    Im Krankenhaus sterben täglich Menschen - dass jemand dabei nachhilft, damit rechnet niemand. Der Pfleger Niels H. tat dies möglicherweise mehr als 100 Mal. Demnächst könnte er deshalb erneut vor Gericht stehen.

  • Chronologie

    Do., 09.11.2017

    Die Krankenhaus-Mordserie von Niels H.

    Auch hier mordete Niels H.: Haupteingang des Klinikums Oldenburg.

    Oldenburg (dpa) - Nach und nach zeigt sich das ganze Ausmaß der Mordserie von Ex-Krankenpfleger Niels H. - eine Chronologie:

  • Patientenmörder

    Mo., 28.08.2017

    Niels H. soll 84 weitere Menschen getötet haben

    Niels H. ist bereits wegen sechs Taten verurteilt worden.

    Dass der Patientenmörder Niels H. noch viel mehr Menschen tötete, damit haben die Ermittler gerechnet. Doch das tatsächliche Ausmaß seiner Verbrechen macht selbst sie sprachlos.

  • Chronologie

    Mo., 28.08.2017

    Die Krankenhaus-Mordserie von Niels H.

    Exhumierung auf dem Friedhof in Ganderkesee (Niedersachsen) im März 2015.

    Oldenburg (dpa) - Ermittler legen dem Ex-Krankenpfleger Niels H. eine ganze Mordserie zu Last. Wegen sechs Taten ist er bereits verurteilt worden. Das ganze Ausmaß seiner Verbrechen zeigte sich jedoch erst nach und nach. Eine Chronologie der Ereignisse:

  • Kriminalität

    Mi., 22.06.2016

    Krankenhaus-Morde: Niels H. könnte 33 Menschen getötet haben

    Der Ex-Krankenpfleger hat vor Gericht gestanden, für den Tod von bis zu 30 Menschen verantwortlich zu sein, denen er heimlich eine Überdosis eines Herzmedikaments spritzte.

    Die Serie der Morde und Mordversuche des Ex-Pflegers Niels H. nimmt immer größere Ausmaße an. Die zuständige Ministerin will nun Strukturprobleme im Gesundheitswesen beheben.

  • Kriminalität

    Mi., 22.06.2016

    Ermittler rechnen Pfleger Niels H. jetzt 33 Tötungen zu

    Die Polizei öffnete über 80 Gräber von ehemaligen Patienten auf niedersächsischen Friedhöfen.

    Die Serie der Morde und Mordversuche des Ex-Pflegers Niels H. nimmt immer größere Ausmaße an. Die zuständige Ministerin will nun Strukturprobleme im Gesundheitswesen beheben.

  • Kriminalität

    Mi., 22.06.2016

    Ermittler rechnen Pfleger jetzt mehr als 33 Tötungen zu

    Oldenburg (dpa) - Der Krankenpfleger Niels H. hat nach Überzeugung der Ermittler weit mehr Menschen getötet als bisher bekannt. Bei 27 von 99 exhumierten ehemaligen Patienten des Klinikums Delmenhorst seien Rückstände eines Herzmedikaments entdeckt worden, sagte der Oldenburger Polizeipräsident Johann Kühme auf einer Pressekonferenz. Das Mittel soll Niels H. den Patienten absichtlich gespritzt haben. Insgesamt gehen die Ermittler jetzt davon aus, dass der Pfleger für mindestens 33 Todesfälle im ehemaligen städtischen Krankenhaus Delmenhorst verantwortlich ist.