Klinikum Oldenburg



Alles zur Organisation "Klinikum Oldenburg"


  • Kriminalität

    Mo., 22.01.2018

    Verurteilter Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden angeklagt

    Oldenburg (dpa) - Wegen Mordes an 97 Patienten soll sich der verurteilte Ex-Krankenpfleger Niels H. erneut vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft erhob jetzt Anklage gegen den heute 41-Jährigen. Sie wirft ihm vor, aus Langeweile und Geltungsdrang 62 Patienten am Klinikum Delmenhorst und 35 am Klinikum Oldenburg umgebracht zu haben. Wegen sechs Taten sitzt Niels H. bereits lebenslang in Haft. Auf das Landgericht Oldenburg kommt jetzt ein aufwendiger Prozess um die möglicherweise größte Mordserie in der deutschen Kriminalgeschichte zu.

  • Niels H. erneut vor Gericht

    Mo., 22.01.2018

    Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden an Patienten angeklagt

    Ex-Krankenpfleger Niels H. auf der Anklagebank des Landgerichts in Oldenburg.

    Im Krankenhaus sterben täglich Menschen - dass jemand dabei nachhilft, damit rechnet niemand. Der Pfleger Niels H. tat dies möglicherweise mehr als 100 Mal. Demnächst könnte er deshalb erneut vor Gericht stehen.

  • Mordserie in Kliniken

    Do., 09.11.2017

    Patientenmörder für rund 100 Tote verantwortlich

    Auch hier mordete Niels H.: Haupteingang des Klinikums Oldenburg.

    Schon seit längerem sitzt der ehemalige Krankenpfleger Niels H. im Gefängnis. Er spritzte tödliche Medikamente. Das Ausmaß ist erschreckend. Die Ermittler rechnen ihm rund 100 Todesopfer zu.

  • Chronologie

    Do., 09.11.2017

    Die Krankenhaus-Mordserie von Niels H.

    Auch hier mordete Niels H.: Haupteingang des Klinikums Oldenburg.

    Oldenburg (dpa) - Nach und nach zeigt sich das ganze Ausmaß der Mordserie von Ex-Krankenpfleger Niels H. - eine Chronologie:

  • Patientenmörder

    Mo., 28.08.2017

    Niels H. soll 84 weitere Menschen getötet haben

    Niels H. ist bereits wegen sechs Taten verurteilt worden.

    Dass der Patientenmörder Niels H. noch viel mehr Menschen tötete, damit haben die Ermittler gerechnet. Doch das tatsächliche Ausmaß seiner Verbrechen macht selbst sie sprachlos.

  • Krankenhäuser in der Pflicht

    Mo., 28.08.2017

    Der Fall Niels H.

    Unfassbar und erschütternd, wie viel Leid der „Krankenpfleger“ Niels H. verursacht hat – bei den Menschen, die er fast ­tötete und reanimierte, um sich als Retter aufzuspielen, und bei den Angehörigen der Patienten, die aufgrund seiner Überdosierungen starben.

  • Chronologie

    Mo., 28.08.2017

    Die Krankenhaus-Mordserie von Niels H.

    Exhumierung auf dem Friedhof in Ganderkesee (Niedersachsen) im März 2015.

    Oldenburg (dpa) - Ermittler legen dem Ex-Krankenpfleger Niels H. eine ganze Mordserie zu Last. Wegen sechs Taten ist er bereits verurteilt worden. Das ganze Ausmaß seiner Verbrechen zeigte sich jedoch erst nach und nach. Eine Chronologie der Ereignisse:

  • European Medical School

    Do., 03.11.2016

    Modellstudiengang: Keine Scheu vor den Kranken

    Jan Liewig und der Niederländer Armin Timmermanns (l) studieren gemeinsam am «Medizinischen Campus der Universität Oldenburg». Zum Lernprogramm gehört auch die Arbeit im Klinikum.

    Seit 2012 läuft in Oldenburg ein Modellstudiengang für angehende Ärzte. Das Besondere: Es ist ein binationaler Ansatz, der Studenten aus Oldenburg und Groningen zusammenführt und die künftigen Mediziner früh mit Patienten in Kontakt bringt.

  • Kriminalität

    Mi., 22.06.2016

    Krankenhaus-Morde: Niels H. könnte 33 Menschen getötet haben

    Der Ex-Krankenpfleger hat vor Gericht gestanden, für den Tod von bis zu 30 Menschen verantwortlich zu sein, denen er heimlich eine Überdosis eines Herzmedikaments spritzte.

    Die Serie der Morde und Mordversuche des Ex-Pflegers Niels H. nimmt immer größere Ausmaße an. Die zuständige Ministerin will nun Strukturprobleme im Gesundheitswesen beheben.

  • Kriminalität

    Mi., 22.06.2016

    Ermittler rechnen Pfleger Niels H. jetzt 33 Tötungen zu

    Die Polizei öffnete über 80 Gräber von ehemaligen Patienten auf niedersächsischen Friedhöfen.

    Die Serie der Morde und Mordversuche des Ex-Pflegers Niels H. nimmt immer größere Ausmaße an. Die zuständige Ministerin will nun Strukturprobleme im Gesundheitswesen beheben.