Mærsk



Alles zur Organisation "Mærsk"


  • Lebensmittel

    Di., 18.06.2019

    Oetker stellt Zahlen vor: Umsatz bei Lebensmitteln gewachsen

    Das Firmengebäude und das Logo von Dr. Oetker sind in Bielefeld zu sehen.

    Mehr als 80 Jahre lang war die Oetker-Gruppe auch ein großer Reeder in Deutschland. Das ist nach dem Verkauf der Schifffahrtssparte vorbei. Wie es in den verbliebenen Bereichen des Familienunternehmens 2018 gelaufen ist, erläutert die Geschäftsführung am Dienstag.

  • Lebensmittel

    Do., 02.05.2019

    Philip Oetker neu im Beirat bei Dr. Oetker

    Philip Oetker, ältester Sohn von August Oetker, ist neu im Beirat der Dr. August Oetker KG.

    Bielefeld (dpa) - Philip Oetker, ältester Sohn von August Oetker, ist neu in den Beirat der Dr. August Oetker KG eingetreten. Das teilte das Familienunternehmen am Donnerstag in Bielefeld mit. Sein Vater war Ende März mit Erreichen der Altersgrenze von 75 Jahren als Vorsitzender aus dem Gremium ausgeschieden. Ihm folgte Rudolf Louis Schweizer, Enkel von Rudolf-August Oetker, an die Beiratsspitze. Der 45 Jahre alte Philip besetzt seit dem 20. April den durch das Aufrücken von Schweizer freigewordenen Posten. Philip Oetker ist seit 2007 für die Reederei Hamburg Süd tätig. Seit 2016 war er in Hamburg für den Bereich Verkauf und Marketing verantwortlich. Der Oetker-Konzern hatte die Schifffahrtssparte 2017 an den dänischen Konkurrenten und Weltmarktführer Maersk verkauft.

  • Schiffstransport

    Di., 12.02.2019

    Reeder unter Druck: Strengere Umweltvorschriften für Schiffe

    Abgase steigen aus dem Schornstein eines Frachtschiffes beim Auslaufen aus dem Seehafen.

    Die Zeit von stark schwefelhaltigem Schweröl als Treibstoff für Schiffe geht zu Ende. Die meisten Schiffe werden auf Dieselbetrieb umschalten. Die Preise für den Schiffstransport könnten anziehen.

  • Schifffahrt

    Di., 30.10.2018

    Elf Seeleute nach Piraten-Angriff auf Frachter vermisst

    Kopenhagen (dpa) - Nach einem Piraten-Angriff auf ein Containerschiff vor der nigerianischen Küste werden elf Seeleute vermisst. Die dänische Reederei Maersk Line bestätigte Medienberichte, wonach die «Pomerenia Sky» am vergangenen Samstag überfallen wurde. Elf Besatzungsmitglieder seien verschleppt worden, teilte der Betreiber Midocean mit. Neun Seeleute seien wohlauf und hätten das Schiff mittlerweile in sichere Gewässer gesteuert. Über die Staatszugehörigkeit der vermissten Crewmitglieder machten Maersk und Midocean keine Angaben.

  • Hamburg Süd treibt Umsatz

    Fr., 17.08.2018

    Hohe Treibstoffkosten belasten Reederei-Riesen Maersk

    Der Containerriese «Munich Maersk» im Hafen von Hamburg.

    Der Konkurrenzkampf auf See und hohe Ölpreise machen den großen Reedereien zu schaffen. Auch Marktführer Maersk steckt mit dem Containergeschäft tief in roten Zahlen. Verkäufe und die Übernahme von Hamburg Süd retten die Bilanz.

  • Migration

    Mo., 25.06.2018

    Containerschiff mit Migranten darf in Italien anlegen

    Rom (dpa) - Das dänische Containerschiff mit geretteten Migranten an Bord darf nach tagelangem Warten in Italien anlegen. Das Schiff der Reederei Maersk hatte in der Nacht zu Freitag 113 Migranten im Mittelmeer aufgenommen und die letzten Tage auf die Erlaubnis gewartet, anlegen zu dürfen. Innenminister Matteo Salvini, Chef der rechten Lega, will vor allem Hilfsorganisationen die Häfen in Italien versperren. So harren etwa 230 Migranten und mehrere deutsche Besatzungsmitglieder seit Donnerstag auf dem Schiff «Lifeline» der Dresdner Organisation Mission Lifeline im Meer aus.

  • Migration

    So., 24.06.2018

    Containerschiff mit Migranten wartet vor Italien

    Rom (dpa) - Ein weiteres Schiff mit im Mittelmeer geborgenen Migranten wartet auf die Einfahrt in einen Hafen in Italien. Das dänische Containerschiff mit 113 Flüchtlingen an Bord erwarte Anweisungen, wie ein Sprecher der Maersk Line sagte. Die «Alexander Maersk» sei vor der Küste Siziliens. Auch das Schiff «Lifeline» der deutschen Hilfsorganisation Mission Lifeline ist mit 239 Flüchtlingen seit Donnerstag auf dem Meer blockiert. Italiens Innenminister Matteo Salvini von der rechten Lega verbietet Hilfsorganisationen die Einfahrt in die Häfen.

  • Vor der italienischen Küste

    So., 24.06.2018

    Containerschiff mit Migranten wartet auf Hafeneinfahrt

    Das Containerschiff «Alexander Maersk» (Archivbild) hat 113 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet.

    Während Italien Jagd auf private Seenotretter macht, kommen weitere Flüchtlinge. Nun ist es ein kommerzielles Containerschiff, das mit 113 Migranten an Bord vor der Küste Siziliens darauf wartet, in einen Jafen einfahren zu dürfen.

  • Handel

    Di., 19.06.2018

    Dr. Oetker peilt weitere Übernahmen an

    Das Oetker-Logo beim Firmensitz in Bielefeld.

    80 Jahre lang zählte die Schifffahrt zu Dr. Oetker. Zuletzt wurde die Sparte für 3,7 Milliarden Euro verkauft. Das kostete zwar Umsatz, bringt aber Geld für Zukäufe im Ausland.

  • Nach Reederei-Verkauf

    Di., 19.06.2018

    Dr. Oetker peilt weitere Übernahmen an

    Der Sitz der Dr. August Oetker KG in Bielefeld.

    80 Jahre lang zählte die Schifffahrt zu Dr. Oetker. Zuletzt wurde die Sparte für 3,7 Milliarden Euro verkauft. Das kostete zwar Umsatz, bringt aber Geld für Zukäufe im Ausland.