MTV Vechelde



Alles zur Organisation "MTV Vechelde"


  • VCB Tecklenburger Land hat Rang zwei in der 3. Liga sicher

    So., 09.03.2014

    Arbeitssieg bei „Gespenster-Atmosphäre“

    Sebastian Gartemann (links) und Joscha Horstjan gewannen mit dem VCB Tecklenburger Land 3:1 in Vechelde.

    Es war der erwartete Arbeitssieg. Mit 3:1 gewannen die Drittliga-Volleyballer des VCB Tecklenburger Land am Samstagabend beim MTV Vechelde. Mit diesem Sieg haben die Tebus den 2. Tabellenplatz zwei Spieltage vor Saisonende bereits sicher. Und auch das Rennen um die Meisterschaft dürfte wohl endgültig gelaufen sein, denn Spitzenreiter Aligse verteidigte die Tabellenführung mit vier Punkten Vorsprung vor dem VCB mit einem deutlichen 3:0-Sieg beim TV Hörde.

  • USC Münster: Männer gewinnen

    So., 02.03.2014

    Aufatmen beim USC

    Gegenwehr: Daniel Füller (re.) und Erik Kerp stemmen sich dem Angriffsversuch durch den Vechelder Tobias Kaufmann entgegen. Am Ende behielten die USC-Herren mit 3:2 die Oberhand.

    Großer Jubel brandete bei den Volleyballern des USC Münster nach dem letzten Ballwechsel gegen den MTV Vechelde auf. Soeben hatten sie das Tabellenschlusslicht der 3. Liga West in einem wahren Krimi mit 3:2 (25:20, 22:25, 25:15, 22:25, 19:17) in die Knie gezwungen und nahmen damit erfolgreich Revanche für die 1:3-Niederlage von vor knapp drei Wochen.

  • USC-Herren verlieren beim Letzten

    So., 09.02.2014

    Tiefer geht’s nicht mehr

    Enttäuscht? Na klar: „Wenn man als Vorletzter beim Letzten antritt, will man gewinnen“, sagte Lukas Rohleder und machte keinen Hehl aus seiner Niedergeschlagenheit. Gerade hatte Volleyball-Drittligist USC Münster mit 1:3 (20:25, 25:23, 21:25, 23:25) beim MTV Vechelde verloren – und mit dem Team aus der Nähe Braunschweigs die Tabellenplätze getauscht. Nun trägt Münster die Rote Laterne und muss Durchhalteparolen bemühen: „So lange rechnerisch noch etwas möglich ist, werden wir es probieren“, betonte Teamsprecher Rohleder.

  • Volleyball-Reserve bestreitet Heimspieltag mit zwei Partien

    Do., 12.12.2013

    VCB vor hohen Hürden

    Steht der Doppelblock des VCB2 am Sonntag gegen Bösel und Lintorf konstant so gut wie in dieser Szene, könnte es zwei Siege für die Tebu-Youngster geben.

    In den Volleyball-Ligen des Niedersächsischen Verbandes haben einige TE-Teams ihre letzten Spiele für das Jahr 2013 schon ausgetragen, andere müssen an diesem oder am nächsten Wochenende noch einmal auflaufen. Am Samstag und Sonntag müssen fünf TE-Teams antreten, wobei drei Heimrecht haben

  • VCB-Volleyballer setzten sich mit 3:0 gegen MTV Vechelde durch

    So., 01.12.2013

    Tebus machen kurzen Prozess

    Benedikt Volk (links) und die VCB-Volleyballer bezwangen Vechelde mit 3:0.

    Tief gestapelt und trotzdem hoch verloren: für den MTV Vechelde, aktuell Schlusslicht in der 3. Liga West, gab es am Sonntag in der Halle am Burgweg nichts zu holen. Nicht einmal eine Stunde benötigten die Tebu Volleys um auch das dritte Heimspiel der Saison deutlich für sich zu entscheiden. Drei Punkte gab es für den ungefährdeten 3:0-Erfolg und als Zugabe Platz zwei in der aktuellen Tabelle.

  • VCB Tecklenburger Land erwartet Tabellenletzten MTV Vechelde

    Fr., 29.11.2013

    „Angeknockte Boxer sind die gefährlichsten“

    Benedikt Volk (Nr. 10) und Sebastian Gartemann (Nr. 17) wollen gegen MTV Vechelde punkten.

    Einen scheinbar leichten Gegner haben die Drittliga-Volleyballer des VCB Tecklenburger Land am Sonntag ab 16 Uhr in der Laggenbecker Halle am Burgweg zu Gast. Mit dem MTV Vechelde gastiert das Schlusslicht beim Tabellendritten. VCB-Trainer Hendrik Rieskamp warnt seine Mannschaft allerdings: „Die angeknockten Boxer sind die gefährlichsten.“

  • Zu früh gefeiert

    So., 09.12.2012

    USC-Männer lassen beim 2:3 gegen Vechelde die Zügel schleifen

    Zu früh gefeiert : USC-Männer lassen beim 2:3 gegen Vechelde die Zügel schleifen

    Fehlstart in die Rückrunde: Drittligist USC Münster hat am Samstag das Heimspiel gegen den MTV Vechelde 1:3 (25:18, 14:25, 22:25, 23:25) verloren. „Nach dem ersten Satz waren einige Jungs überheblich und haben schon mit dem Feiern begonnen. Ihnen ist dabei offenbar durchgegangen, dass es in unserer Sportart um drei Gewinnsätze geht. Das sollte einer Erwachsenen-Mannschaft eigentlich nicht passieren“, ärgerte sich Trainer Uli Vetter.

  • Münster

    So., 25.11.2012

    0:3 gegen Vechelde: Ratlosigkeit beim TSC

    Dieses Fazit ist nicht nur ernüchternd, es ist desillusionierend: „Es hat sich angefühlt, als hätten wir in keinem Satz die Zehn-Punkte-Marke erreicht“, sagte Nils Kaufmann vom Drittligisten TSC Münster-Gievenbeck nach dem 0:3 (21:25, 18:25, 23:25) gegen MTV Vechelde. Ganz so schlimm war es nicht, wie es der Coach andeutete – es war schlimmer: „Vechelde spielte schon einen unterirdischen Volleyball und wir waren noch schlechter“, sagte Kaufmann und machte aus seiner Ratlosigkeit keinen Hehl. „Momentan ist es nicht viel wert, was wir machen.“

  • VCB II nach Braunschweig

    Do., 27.09.2012

    Ohne Druck ins Pokalspiel

    VCB II nach Braunschweig : Ohne Druck ins Pokalspiel

    Für die Regionalligavolleyballer des VCB Tecklenburger Land 2 geht es nach dem unglücklichen Saisonstart beim TuS Jork am kommenden Sonntag um Pokalehren. Nach dem zweiten Platz bei der ersten Runde des Regionalpokals vor vier Wochen in Ibbenbüren tritt die Mannschaft von Trainer Karlo Keller am Sonntag in der zweiten Runde in Braunschweig an. Für den Regionalligisten geht es ab 11 Uhr im Halbfinale in jedem Fall gegen einen Drittligisten.

  • Münster bleibt Volleyball-Hochburg

    Mo., 18.06.2012

    32 Vereine auf überkreislicher Ebene / TSC Münster-Gievenbeck und USC betreten in 3. Liga Neuland

    Münster bleibt eine Volleyball-Hochburg. Wobei die Frauen des USC als Erst- und Zweitligist das Flaggschiff der hiesigen Szene sind. Alle weiteren überkreislichen Volleyball-Ligen sind ebenfalls mit Vereinen aus Münster besetzt. Ranghöchste Clubs bei den Männern sind der TSC Münster-Gievenbeck und der USC, die beide in der neu eingeführten 3. Liga West an den Start gehen werden. Insgesamt sind 32 münsterische Vereine in neun überkreislichen Ligen der Männer und Frauen vertreten. Wer spielt unterhalb der 1. und 2. Liga in welcher Klasse? Der Blick in die Staffeleinteilungen liefert eine Übersicht.