Museum für Gegenwartskunst



Alles zur Organisation "Museum für Gegenwartskunst"


  • Ausstellungen

    Fr., 29.03.2019

    Kunst mit Buch: als Film, Foto und einladende Installation

    Siegen (dpa/lnw) - Die neue Ausstellung im Siegener Museum für Gegenwartskunst handelt von Büchern: Die Schau «Der Traum der Bibliothek» vereint über 30, teils raumfüllende Arbeiten von 21 zeitgenössischen Künstlern. In zwölf Räumen werden Fotos, Skulpturen, Gemälde, Installationen und Filme gezeigt. Vom 31. März bis zum 1. September ist die Ausstellung zu sehen.

  • Fotografie

    Do., 01.11.2018

    Museum in Siegen zeigt «Sigmar Polke und die 1970er Jahre»

    Der deutsche Künstler Sigmar Polke (1941 - 2010). Foto (2005): Alessandro Della Be/epa

    Zu sehen sind 85 Fotografien des Künstlers bilden den Kern der Schau. Hinzu kommen rund 100 fotografische Arbeiten von Kolleginnen und Kollegen wie Rebecca Horn, Harald Naegeli und Katharina Sieverding.

  • Ausstellungen

    Do., 01.11.2018

    Ausstellung in Siegen: «Sigmar Polke und die 1970er Jahre»

    Der deutsche Künstler Sigmar Polke (1941 - 2010), aufgenommen im Kunsthaus Zürich vor einem seiner Werke.

    Siegen (dpa/lnw) - Die Bilder bleiben gewollt unscharf, sind fleckig oder mehrfach belichtet: Der Künstler Sigmar Polke (1941-2010) bearbeitete seine Fotografien, gleich ob es sich um Porträts, private Momente, Stillleben oder Reisefotografien handelte. Das Museum für Gegenwartskunst in Siegen zeigt von Sonntag (4.11.) an rund 350 Arbeiten von Polke und seinem künstlerischen Umfeld.

  • Große Serie zur Stadtentwicklung:

    Mo., 15.10.2018

    Beim Publikum durchgefallen: 2008 scheitert die Musikhalle

    Große Serie zur Stadtentwicklung: : Beim Publikum durchgefallen: 2008 scheitert die Musikhalle

    Kaum eine Projekt wurde in Münster so kontrovers diskutiert wie der geplante Bau einer Musikhalle auf dem Hindenburgplatz (heute Schlossplatz). Klaus Baumeister erinnert an die turbulenten Ereignisse des Jahres 2008.

  • Museen

    Do., 27.09.2018

    Thomas Thiel wird 2019 Direktor am Kunstmuseum Siegen

    Siegen (dpa/lnw) - Am Museum für Gegenwartskunst in Siegen gibt es im nächsten Frühjahr einen Wechsel in der Führungsspitze. Anfang April 2019 wird der Ausstellungsmacher Thomas Thiel (40) Direktor des Hauses. Die seit 14 Jahren amtierende Künstlerische Leiterin Eva Schmidt gebe auf eigenen Wunsch den Posten auf, teilte das Museum am Donnerstag in Siegen mit. Der designierte Direktor Thiel ist ein Experte für Gegenwartskunst. Er leitet seit 2008 den Bielefelder Kunstverein, wo er ein vielbeachtetes Ausstellungsprogramm und Projekte im öffentlichen Raum in Gang brachte.

  • Ausstellungen

    Fr., 08.06.2018

    Ausstellung zeigt Fotos zu Resten der Natur

    Siegen (dpa/lnw) - Grüne Wiesen und grasende Kühe, ein plätschernder Bach oder ein feiner Sandstrand - Landschaften stellt sich der Mensch meist als Ideal vor. Aber Wirtschaft, Kriege, Bergbau oder Zersiedlung hinterlassen ihre Spuren und prägen eine Gegend. Eine neue Ausstellung im Siegener Museum für Gegenwartskunst zeigt von diesem Sonntag (10. Juni) an unter dem Titel «Landschaft, die sich erinnert» diese Reste der Natur in Installationen und auf Fotos.

  • Kunstsenioren

    Mi., 29.11.2017

    Karriere mit 100 - Alte Künstler starten durch

    Die Künstlerin Carmen Herrera in New York (2009).

    Mit 100 Jahren Karriere machen? In der Kunst kommt das neuerdings häufiger vor. Auf dem Kunstmarkt und Großausstellungen feiern hochbetagte Künstler derzeit international Erfolge.

  • Ausstellungen

    Fr., 10.11.2017

    Freude am Spiel: Künstlerin Takako Saito neu entdeckt

    Im Alter von 88 Jahren kommt Takako Saito groß raus: In einer ersten großen Retrospektive ist die spielerische Kunstwelt der Japanerin in Siegen zu entdecken.

  • Ausstellungen

    Fr., 30.06.2017

    Das Gesetz des Pinsels: Rubenspreisträger Toroni in Siegen

    Rubenspreisträger Niele Toroni.

    Siegen (dpa) - Alle 30 Zentimeter ein Pinselabdruck auf Wänden, Glas, Papier oder Leinwand - diese Regel bestimmt seit 50 Jahren die Kunst von Niele Toroni. Für sein Lebenswerk, das traditionelle Methoden der Kunst radikal ablehnt, wird der 80-jährige gebürtige Schweizer am Sonntag in Siegen mit dem renommierten Rubenspreis geehrt.

  • Museen

    Fr., 05.05.2017

    Francis Bacon-Sammlung in Siegen wächst weiter an

    Siegen(dpa/lnw) - Das Museum für Gegenwartskunst in Siegen hat seine Sammlung von Werken des irisch-britischen Malers Francis Bacon (1909-1992) um ein weiteres repräsentatives Gemälde erweitert. Der Sammlung Lambrecht-Schadeberg sei es gelungen, das großformatige Aktbild «Portrait» (1962) aus einer Privatsammlung zu erwerben, sagte eine Museumssprecherin am Freitag. Mit jetzt insgesamt sechs Gemälden beherberge das Siegener Museum eine der wichtigsten Bacon-Sammlungen auf dem europäischen Festland. Bacon gilt als einer der bedeutendsten gegenständlichen Maler des 20. Jahrhunderts. Das Bild «Porträt» zeigt Bacons ehemaligen Lebensgefährten als surreal verzerrten Akt.