Mutoto



Alles zur Organisation "Mutoto"


  • Mutoto-AG an der Anne-Frank-Gesamtschule

    Do., 20.06.2019

    Zwei Koffer voller Experimente

    Zwei Koffer voll mit Physik- und Chemie-Experimenten stellte die Mutoto-AG mit ihrem Lehrer Heiner Mesche (3.v.r.) für die Partnerschule im zusammen. Der Didaktische Leiter der AFG, Stephan Humpohl (r.), freute sich über das Engagement der Schüler.

    Für die Partnerschule der Anne-Frank-Gesamtschule in der Demokratischen Republik Kongo stellte die Mutoto-AG zwei neue Experimentierkoffer zusammen. Verwendung finden diese im Chemie- und Physikunterricht.

  • Akrobaten-Workshop mit Mutoto Chaud

    Sa., 22.07.2017

    Pyramide der Völkerverständigung

    Unglaublich, was im Team funktioniert: Die Akrobaten von Mutoto Chaud formierten sich mit den deutschen Kindern zu Menschen-Pyramiden.

    Zum Abschluss der Deutschland-Tournee der kongolesischen Theater- und Akrobatiktruppe Mutoto Chaud kamen 40 Kinder aus der Region in den Genuss eines Akrobatik-Workshops bei Blau-Weiß Aasee – mit großartigen Menschenpyramiden.

  • Sponsorenlauf der Anne-Frank-Gesamtschule

    Do., 13.07.2017

    21.000 Euro für drei Projekte

    Die Spenden des Sponsorenlaufs der Anne-Frank-Gesamtschule überreichten der Organisator des Laufes, Klaus Klein (4.v.l.), und Schulleiter Dr. Torsten Habbel (5.v.l.) an Vertreter der drei Projekte.

    Die Spenden des Sponsorenlaufs der Anne-Frank-Gesamtschule wurden übergeben. Drei Projekte wurden mit jeweils 7000 Euro bedacht.

  • Künstlergruppe in der Waldorfschule

    Fr., 02.06.2017

    Fliegende Schüler und staunende Eltern

    Eine Geschichte über Flucht, Bürgerkrieg und viele Wirrungen erzählten die Künstler.

    Die Künstler kommen aus dem Kongo – und haben richtig viel zu bieten. Die Gruppe „Mutoto Chaud“ machte Station in der Waldorfschule und zeigte den Schülern dort einige Tricks.

  • „Mutoto Chaud“ gab mitreißendes Gastspiel in der Waldorfschule

    Mi., 31.05.2017

    Raserei, Rausch und Rhythmus

    Immer wieder bauten die Akrobaten von „Mutoto Chaud“ in Windeseile Pyramiden wie diese hier.

    Von der Wiege der Menschheit zum Katastrophen-Kontinent – für Afrika schien das nur ein Wimpernschlag. Sklavenhandel und Kolonisation dominierten früh die afrikanische Geschichte – wie der Europäer sie kennt. Als die kongolesische Theater- und Tanztruppe „Mutoto Chaud“ im Großen Saal der Waldorfschule Münster auftrat, rückte jedoch das Szenario afrikanischer Traditionen in den Blick.

  • „Mutoto Chaud“ zu Gast an der Anne-Frank-Gesamtschule

    Do., 05.06.2014

    Ein echtes Miteinander

    Gut gelaunt startete die Gruppe „Mutoto Chaud“ aus der Demokratischen Republik Kongo mit den Gastgebern der Anne-Frank-Gesamtschule in einen Tag voller Begegnungen.

    Die Gruppe „Mutoto Chaud“ ist für zwei Tage zu Gast an der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck. Bereits seit dem Jahr 2000 gibt es enge Kontakte zu einer Partnerschule in Lubumbashi, einer Millionenstadt in der Demokratischen Republik Kongo.

  • Akrobatik-Theater Mutoto Chaud startet Deutschlandtournee in der Cloud

    Di., 27.05.2014

    Gevatter Tod kennt keine Gnade

    Gevatter Tod steht den Flüchtlingen vor Augen, und nur einer wird überleben. „Mutoto Chaud“ aus Münster thematisiert die „Festung Europa“.

    Unaufhörlich tönen die Trommeln in wildem, hypnotischem Rhythmus. Die afrikanische Gruppe singt und singt und singt – ein euphorischer „Soundtrack“, den die Akrobaten für sich selber musizieren. Dazu vollführen sie in furiosem Tempo Sprünge vor der Bühne, immer wieder werden menschliche Pyramiden aufgetürmt. Und das Publikum in der Eventhalle Cloud/Factory-Hall am Germania-Campus klatscht und johlt nonstop mit. Einfach stark!

  • Theater-Gruppe aus dem Kongo

    Di., 20.05.2014

    Als Gemeinschaft stark

    Präsentieren bis Anfang August ihre Theater- und Akrobatikshow „Festung Europa“ in Deutschland: die Mitglieder der Gruppe „Mutoto Chaud“ aus dem Kongo.

    Die Theater- und Akrobatik-Gruppe „Mutoto Chaud“ ist in Münster eingetroffen. Bis August ist sie in Deutschland unterwegs, um Geld für ein Kindergarten-Projekt in ihrer Heimat Kongo zu sammeln.

  • Viele Freundschaften geschlossen

    So., 20.11.2011

    Nachbetrachtung der dreiwöchigen Kongo-Reise der Anne-Frank-Gesamtschule

    „Die Jugendlichen sollen aus dem Besuch und den Erfahrungen im Kongo lernen. Hilfe leisten und Aufbau zu betreiben ist nicht das Wichtigste“, erklärte Richard Nawezi, Vorsitzender des Vereins Mutoto aus Münster, am Freitagabend in der Anne-Frank-Gesamtschule in Havixbeck. Eine zehnköpfige Gruppe von Schülern der AFG war mit ihren Lehrern Heiner Meschede und Bernadette Klaus drei Wochen lang im August und September in der Republik Kongo unterwegs gewesen und hatte neben Land und Leuten auch die eindrücklichen Unterschiede zu Deutschland kennen und lieben gelernt.

  • Ascheberg

    Do., 14.07.2011

    Mutoto: Rekordspende unter Freunden