NAACP



Alles zur Organisation "NAACP"


  • Gesellschaft

    Sa., 01.08.2015

    Schwarze US-Bürgerrechtler beginnen zweiwöchigen Protestmarsch

    Selma (dpa) - 50 Jahre nach historischen Protestmärschen in den USA wollen schwarze Bürgerrechtler mit einem zweiwöchigen Marsch weiter gegen die Diskriminierung von Afroamerikanern kämpfen. Von Selma im Südstaat Alabama wollen die Aktivisten über knapp 1400 Kilometer bis nach Washington laufen. Mit dem Marsch will die Bürgerrechtsorganisation NAACP auf die aus ihrer Sicht diskriminierenden Polizeikontrollen aufmerksam machen. Es geht aber auch um gleichen Zugang zu Bildung, Arbeitsplätzen und fairen Löhnen.

  • Innenpolitik

    Mi., 15.07.2015

    US-Präsident Obama will umfassende Strafrechtsreform

    Washington (dpa) - Angesichts völlig überfüllter Gefängnisse hat US-Präsident Barack Obama für eine umfassende Strafrechtsreform ausgesprochen. In einer Rede vor der Schwarzenorganisation NAACP in Philadelphia rief er den Kongress dazu auf, bis zum Jahresende bisherige Vorschriften von Mindeststrafen für nicht gewalttätige Drogenkriminelle abzuschaffen. Richter sollten selber entscheiden können, welche Strafen angemessen seien. Obama rechnete vor, dass die USA fünf Prozent der Weltbevölkerung stellten, aber 25 Prozent der Gefängnisinsassen weltweit.

  • Kriminalität

    Mi., 17.07.2013

    US-Justizminister prangert Notwehrrecht an

    US-Justizminister Eric Holder hat sich kritisch zu weitreichenden Notwehrgesetzen wie dem in Florida geäußert. Foto: Brian Blanco

    Orlando/Washington (dpa) - US-Justizminister Eric Holder hat weitreichende Notwehrgesetze angeprangert, wie sie beispielsweise im Bundesstaat Florida gelten.

  • Kriminalität

    Mi., 17.07.2013

    US-Justizminister prangert Notwehrrecht in Florida an

    Washington (dpa) - Nach dem Freispruch des Todesschützen George Zimmerman in Florida hat US-Justizminister Eric Holder weitreichende Notwehrgesetze wie das dort geltende angeprangert. In einer Rede vor der Schwarzenorganisation NAACP äußerte er «Besorgnis» über den Fall des getöteten schwarzen Trayvon Martin. Er vermied aber jede Festlegung auf eine neue Anklage gegen Zimmerman. Dieser hatte den 17-Jährigen erschossen, während er als Mitglied einer Bürgerwehr auf Patrouille war. Ein Geschworenengericht sprach ihn vom Vorwurf des Mordes und Totschlags frei. Zimmerman hatte Notwehr geltend gemacht.

  • Kriminalität

    Di., 16.07.2013

    Landesweite Proteste gegen Freispruch des Todesschützen von Florida

    Washington (dpa) - Nach dem umstrittenen Freispruch im Fall des erschossenen schwarzen Jugendlichen Trayvon Martin weiten sich die Proteste in den USA aus. Mehr als 600 000 Menschen unterzeichneten eine Petition der Schwarzenorganisation NAACP. Sie soll das Justizministerium zu einer neuen Anklage gegen den Todesschützen, George Zimmerman, zwingen. Die Justizbehörde prüft einen solchen Schritt. Die sechsköpfige Jury, der kein Afroamerikaner angehörte, hatte Zimmerman vom Vorwurf des Mordes und Totschlags freigesprochen. Der Angeklagte hatte sich auf Notwehr berufen.

  • Kriminalität

    Mo., 15.07.2013

    Proteste gegen Freispruch des Todesschützen von Florida

    Der 17-jährige Trayvon Martin war im Februar 2012 von George Zimmerman erschossen worden. Foto: Peter Foley

    Washington (dpa) - Nach dem umstrittenen Freispruch im Fall des erschossenen schwarzen Jugendlichen Trayvon Martin weiten sich die Proteste in den USA aus.

  • Kriminalität

    So., 14.07.2013

    Analyse: Freispruch in Florida erregt die Gemüter

    Ein schwarzer Teenager wird erschossen, viele glauben an Rassismus als Motiv. Jetzt ist der Todesschütze ein freier Mann - und es regt sich der Protest. Foto: Brian Blanco

    Sanford (dpa) - Schock, Verwunderung, Erleichterung: Am Freispruch des Todesschützen von Trayvon Martin scheiden sich die Geister.

  • Prozesse

    So., 14.07.2013

    Analyse: Fall Martin spaltet die USA

    Eine Demonstrantin vor dem Gerichtsgebäude zeigt ihre Trauer nach dem Freispruch. Foto: Brian Blanco

    Sanford (dpa) - Verwunderung, Erleichterung, Fassungslosigkeit: Am Freispruch des Todesschützen von Trayvon Martin scheiden sich die Geister.