NABU



Alles zur Organisation "NABU"


  • UN zeichnet Klostergarten der Kapuziner aus

    Fr., 17.01.2020

    Eine Naturoase für alle

    Impression aus dem Klostergarten des Kapuzinerklosters, der wegen seiner biologischen Vielfalt ausgezeichnet wird.

    Der Garten des Kapuzinerklosters ist eine öffentliche Naturoase mitten in der Stadt. Das von Kapuzinern und Naturschutzbund gestaltete grüne Fleckchen Erde birgt eine besondere biologische Vielfalt. Für die Auszeichnung durch die UN gibt es aber noch weitere Gründe.

  • Neue Wendung im Verfahren um das Kollektorfeld in den Emsauen

    Fr., 17.01.2020

    Renaturierung ohne neue Energien

    Hier sollten die Energie-Kollektoren vergraben werden – jetzt könnte die Stadt auch offiziell auf ihre Zukunftspläne verzichten, damit es mit der Renaturierung der Ems weitergeht.

    Das letzte Schreiben im Fall „Kollektorfeld Emsaue“ ging Mitte Dezember beim Verwaltungsgericht Münster ein. „Wann es einen Termin für das Verfahren geben wird“, erklärte der Vorsitzende Richter Michael Labrenz, „kann man nicht sagen.“ Jetzt mehren sich die Zeichen, dass es gar kein Verfahren mehr geben wird. Die Stadt nämlich könnte auf das geplante Kollektorfeld zur Gewinnung von Erdwärme in der Emsaue verzichten. „Man muss sich ja die Frage stellen, ob ein Prozess lohnt“, meinte Bürgermeister Peter Vennemeyer im Gespräch mit dieser Zeitung.

  • Vogelschutz

    Di., 14.01.2020

    Ausweitung der Aktion auf den Steverpark geplant

    Die neuen Futterstationen im Rhodepark werden von den Wildvögeln gut angenommen. Auf diesem Bild picken sich gerade zwei Meisen ihren Anteil aus den Futterknödeln und dem Futterring.

    Der Nottulner Kai Post hat eine Wildvogelfütterung im Rhodepark initiiert. Das stößt auf viel Zustimmung bei Naturfreunden.

  • Aktion des Nabu

    Mi., 08.01.2020

    Am Wochenende werden die Wintervögel gezählt

    Eichelhäher werden in diesem Winter besonders häufig beobachtet, schreibt der NABU.

    Am Wochenende werden bundesweit die Wintervögel gezählt – auch in Münster. Zu der Aktion ruft der Naturschutzbund (Nabu) auf.

  • Umwelt

    Di., 07.01.2020

    Betrieb am Vogelhäuschen: «Stunde der Wintervögel»

    Die Blaumeise hat ein blaues Köpfchen und eine gelbe Brust. Und ein Spatz kommt selten allein: Im Winter ist viel los am Vogelfutterhaus. Voriges Jahr zählten in NRW über 26 000 Menschen mit bei der «Stunde der Wintervögel».

  • 1500 Bäume und Sträucher auf dem Frecklingshof angepflanzt

    So., 05.01.2020

    Eine riesige Sortenvielfalt

    Monique (links) und Chiel van Dijk (3. von rechts) und ein Teil der fleißigen Helfer: Am Samstag und Sonntag haben sie rund 1500 Bäume und Sträucher angepflanzt.

    Es ist ein diesiger Sonntagmorgen: Während sich die einen noch einmal im warmen Bett umdrehen und andere ein gemütliches Familienfrühstück genießen, herrscht auf dem Frecklingshof reges Treiben und beste Stimmung. Monique und Chiel van Dijk haben eine Pflanzaktion gestartet. Gemeinsam mit einigen freiwilligen Helfern aus Freundeskreis und Nachbarschaft setzen sie rund 1500 Obstbäume, Sträucher und Heckenpflanzen.

  • Natur

    Mo., 30.12.2019

    Junge Wölfe wandern: Mehr Nachweise und ein auffälliger Fall

    Katharina Stenglein, Wolfsexpertin beim Naturschutzbund Nabu, sitzt hinter einem Foto eines Wolfes.

    2019 haben sich Wölfe in NRW öfter bemerkbar gemacht. Auch durch Raubzüge in Schafherden. Bislang leben im bevölkerungsreichsten Bundesland drei sesshafte Wölfe in weit voneinander getrennten Gebieten.

  • Ausgangssperre für Katzen?

    Di., 03.12.2019

    Zwei niederländische Juristen fordern eine EU-weite Leinenpflicht

    Katzen wirken niedlich und sanft. Doch die Haustiere jagen gerne Singvögel.

    Katzen polarisieren – ihre Besitzer sehen sie als verschmuste Samtpfoten, ihre Gegner machen sie für den Tod Hunderttausender Kleintiere verantwortlich. Geht es nach zwei niederländischen Juristen, sollen Hauskatzen nirgendwo in der EU mehr frei herumlaufen dürfen. Was spricht dafür, was dagegen?

  • Ursula Uphoff löst Ludger Gärtner ab

    Mo., 25.11.2019

    Neues Gesicht beim Nabu

    Herbert Moritz (r.), Nabu-Koordinator für den Kreis Borken, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Ursula Uphoff (l.).

    Ursula Uphoff ist neue Ansprechpartnerin der Nabu-Ortsgruppe Schöppingen. Die Diplom-Ingenieurin für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung übernimmt diese Aufgabe von Ludger Gärtner, der aber dem Naturschutzbund-Team weiterhin als Experte für Bienen und andere Insekten zur Verfügung stehen wird.

  • NABU klagt in Berlin

    Di., 22.10.2019

    Einheitsdenkmal: Naturschützer klagen gegen Baubeginn

    Ein Modell des künftigen Freiheits-und Einheitsdenkmals wird während einer Pressekonferenz in Berlin präsentiert.

    Berlin (dpa/bb) - Der Baubeginn des Freiheits- und Einheitsdenkmals in Berlin könnte sich weiter verzögern. Der Naturschutzbund (NABU) Berlin hat Klage gegen die Genehmigung der Senatsbauverwaltung eingereicht.