NOK



Alles zur Organisation "NOK"


  • Dopingsanktionen

    Fr., 27.12.2019

    Rusada: Einspruch gegen Olympiasperre abgeschickt

    Die Rusada geht zieht wegen der Olympiasperre vor den Cas.

    Moskau (dpa) – Russland hat offiziell Einspruch gegen die neuen Sanktionen der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada und die damit verbundene Olympiasperre für Tokio 2020 und Peking 2022 eingelegt. Der Brief sei nun abgeschickt, sagte der Chef der russischen Anti-Doping-Agentur Rusada, Juri Ganus, in Moskau.

  • Schreiben an Cas

    Di., 24.12.2019

    Russlands NOK: Einspruch gegen Wada-Sanktionen am Freitag

    Die Rusada geht zieht wegen der Olympiasperre vor den Cas.

    Moskau (dpa) – Russland wird nach Angaben seines Nationalen Olympischen Komitees bis Freitag Einspruch gegen die neuen Sanktionen der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada einlegen.

  • Trotz Sanktionen

    Mi., 11.12.2019

    Russisches NOK: Vorbereitungen für Olympia laufen

    Skeptischer Blick: Russlands Sportminister Pawel Kolobkow nach dem Wada-Urteil.

    Moskau (dpa) - Trotz der Strafe der Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) für Russland will das Land an seinen Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio festhalten.

  • Nach Wada-Urteil

    Di., 10.12.2019

    Hochsprung-Weltmeisterin Lassizkene strebt Olympia-Start an

    Die russische Hochsprung-Weltmeisterin Maria Lassizkene ärgert sich über die Funktionäre.

    Berlin (dpa) - Die dreimalige russische Hochsprung-Weltmeisterin Maria Lassizkene strebt trotz der Sanktionen gegen ihr Land ihre Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio an.

  • Anordnung bei WM ignoriert

    Mo., 02.09.2019

    Iranischer Judoka traut sich nicht in die Heimat zurück

    Mutiger Mann: Der iranische Judoka Saeid Mollaei widersetzte sich bei der WM in Tokio einem Befehl der Regierung. Foto. Tatan Syuflana

    Ein iranischer Judoka hat großen Mut bewiesen - und muss nun dafür bezahlen. Er hat Angst um seine Familie, traut sich nicht in die Heimat zurück. Die Regierung wollte ein drohendes WM-Duell mit einem Israeli verhindern, Saeid Mollaei ignorierte die Order aus Teheran.

  • Olympische Spiele 2020

    Do., 27.06.2019

    Olympiasieger Yamashita neuer NOK-Präsident Japans

    Yasuhiro Yamashita ist der neue japanische NOK-Präsident.

    Tokio (dpa) - Gut 400 Tage vor der Eröffnung der Olympischen Spiele 2020 in Tokio ist Yasuhiro Yamashita zum neuen Präsidenten des Japanischen Olympischen Komitees (NOK) ernannt worden.

  • Olympische Spiele 2020

    Di., 26.03.2019

    IOC akzeptiert Rücktritt von Japans Olympia-Chef Takeda

    Tsunekazu Takeda erklärt als Präsident des japanischen Nationalen Olympischen Komitees seinen Rücktritt.

    Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat den Rücktritt des japanischen NOK-Präsidenten Tsunekazu Takeda akzeptiert, teilte das IOC mit.

  • Olympische Spiele

    Di., 19.03.2019

    Schatten über Tokio 2020: NOK-Präsident Takeda tritt zurück

    Tsunekazu Takeda erklärt als Präsident des japanischen Nationalen Olympischen Komitees seinen Rücktritt.

    Es sollen die «aufregendsten Spiele aller Zeiten» werden, doch nun überschattet ein Korruptionsskandal die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Japans NOK-Präsident tritt deswegen zurück, beteuert aber seine Unschuld.

  • Japanische Medienberichte

    Mo., 18.03.2019

    Japans NOK-Präsident Takeda angeblich vor Rücktritt

    Gegen Tsunekazu Takeda wird wegen Verdachts auf Korruption ermittelt.

    Tokio (dpa) - Der unter Korruptionsverdacht stehende Präsident des Japanischen Olympischen Komitees, Tsunekazu Takeda, will japanischen Medienberichten zufolge zurücktreten.

  • Olympische Sommerspiele

    Mo., 11.02.2019

    Südkoreas NOK wählt Seoul als Bewerber für Spiele 2032 aus

    Seoul war bereits 1988 Olympia-Gastgeber.

    Seoul (dpa) - Das Nationale Olympische Komitee von Südkorea hat Seoul als Bewerberstadt für die Sommerspiele 2032 ausgewählt, die das Land zusammen mit dem Nachbarn Nordkorea ausrichten will.