Pakistan International Airlines



Alles zur Organisation "Pakistan International Airlines"


  • Geburt an Bord

    Di., 12.12.2017

    Mädchen kommt im Flugzeug zur Welt

    In einem Fugzeug ist ein Mädchen geboren worden.

    Das passiert auch nicht alle Tage: Eine Geburt im Flugzeug. Mutter und Kind wohlauf.

  • Luftverkehr

    Mi., 07.12.2016

    48 Tote nach Flugzeugabsturz in Pakistan

    Islamabad (dpa) - Im Norden Pakistans ist ein Passagierflugzeug mit 48 Menschen an Bord abgestürzt. Es gebe keine Überlebenden, teilte die Zivilluftfahrtbehörde am Abend mit. Die Fluglinie Pakistan International Airlines hatte das Unglück zuvor bestätigt. An Bord von Flug PK-661 waren demnach 42 Passagiere, fünf Crewmitglieder und ein Bodentechniker. Unter den Opfern seien neun Frauen und zwei Kleinkinder. Laut Airline-Website waren drei Ausländer unter den Passagieren: zwei Österreicher und ein Chinese.

  • Luftverkehr

    Mi., 07.12.2016

    Mehr als 40 Tote nach Flugzeugabsturz in Pakistan befürchtet

    Islamabad (dpa) – Im Norden Pakistans ist ein Passagierflugzeug mit mehr als 40 Menschen an Bord abgestürzt. Die Fluglinie Pakistan International Airlines bestätigte das Unglück. An Bord von Flug PK-661 waren demnach 42 Passagiere, fünf Crewmitglieder und ein Bodentechniker. Laut Airline-Website waren drei Ausländer unter den Passagieren: zwei Österreicher und ein Chinese. Die Turboprop-Maschine war auf dem Weg in die Hauptstadt Islamabad. Minuten vor der geplanten Landung in Islamabad ging der Kontakt zu der Maschine verloren.

  • Luftverkehr

    Mi., 07.12.2016

    Flugzeug in Pakistan abgestürzt: Mehr als 40 Tote befürchtet

    Islamabad (dpa) – Im Norden Pakistans ist ein Passagierflugzeug mit mehr als 40 Menschen an Bord abgestürzt. Die Fluglinie Pakistan International Airlines bestätigte das Unglück. An Bord von Flug PK-611 waren demnach 42 Passagiere, fünf Crewmitglieder und ein Bodentechniker. Unter den Passagieren waren demnach auch drei Ausländer. Deren Nationalität sei nicht bekannt. Aus dem Auswärtigen Amt hieß es, nach bisher vorliegenden Informationen sei nicht davon auszugehen, dass sich Deutsche an Bord der Unglücksmaschine befunden hatten.

  • Luftverkehr

    Mi., 07.12.2016

    Airline bestätigt Absturz von Passagiermaschine in Pakistan

    Islamabad (dpa) – Die Fluglinie Pakistan International Airlines hat den Absturz einer Passagiermaschine mit 48 Menschen an Bord bestätigt. Das Flugzeug war in Chitral, einem Touristenort in der Nähe der Grenze mit Afghanistan, gestartet und war auf dem Weg in die Hauptstadt Islamabad. Nach Angaben der Airline stürzte die Maschine 75 Kilometer vor Islamabad ab. An Bord seien 42 Passagiere, fünf Crewmitglieder und ein Bodentechniker gewesen. Auch drei Ausländer waren demnach unter den Passagieren.

  • Luftverkehr

    Mi., 07.12.2016

    Passagierflugzeug in Pakistan abgestürzt

    Islamabad (dpa) – Im Norden Pakistan ist ein Passagierflugzeug mit mehr als 40 Menschen an Bord abgestürzt. Polizisten in der Nähe des mutmaßlichen Unglücksortes sagten der dpa, das Flugzeug der Pakistan International Airlines sei in bergigem Gelände abgestürzt. In einer Mitteilung der Fluglinie hieß es nur, man habe Minuten vor der geplanten Landung in Islamabad den Kontakt zu der Maschine verloren. An Bord der Turboprop-Maschine sind laut einer im Internet veröffentlichten Passagierliste 42 Passagiere und Geo TV zufolge mindestens drei Besatzungsmitglieder.