RBS



Alles zur Organisation "RBS"


  • EU

    Do., 16.05.2019

    EU-Wettbewerbshüter verhängen Milliardenstrafe gegen Banken

    Brüssel (dpa) - Fünf internationale Großbanken müssen wegen unerlaubter Absprachen und dubioser Machenschaften von Währungshändlern eine Milliardenstrafe zahlen. Die EU-Kommission belegte JPMorgan, Barclays, Citigroup, Mitsubishi UFG und die Royal Bank of Scotland mit einer Strafe von insgesamt mehr als eine Milliarde Euro. In der Weltfinanzkrise ab 2008 richteten Banken mit teils illegalen Geschäften, Zins- und Wechselkursmanipulationen erhebliche Schäden an.

  • Kartellabsprachen

    Do., 16.05.2019

    EU-Wettbewerbshüter verhängen Milliardenstrafe gegen Banken

    Die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager.

    In der Finanzkrise wurden zahlreiche Banken etwa in den USA und der Schweiz wegen dubioser Geschäfte von Währungshändlern bereits zu saftigen Strafen verurteilt. Nun ziehen die EU-Wettbewerbshüter nach. Eine Großbank kommt trotz schwerer Vergehen aber straffrei davon.

  • EU

    Do., 16.05.2019

    EU-Wettbewerbshüter verhängen Milliardenstrafe gegen Banken

    Brüssel (dpa) - Die EU-Wettbewerbshüter haben eine Milliardenstrafe wegen unerlaubter Kartellabsprachen gegen fünf Großbanken verhängt. JPMorgen, Barclays, RBS, Citigroup und Mitsubishi UFG müssten insgesamt 1,07 Milliarden Euro zahlen, teilte die EU-Kommission in Brüssel mit. Die Behörde sieht es als erwiesen an, dass Währungshändler für die Banken sensible Informationen und Handelsabsichten austauschten und ihre Strategien von Zeit zu Zeit über Internet-Chats koordinierten. Dabei ging es um Umtauschgeschäfte unter anderem in Euro, US-Dollar und Schweizer Franken.

  • Anti-Terror-Polizei ermittelt

    Do., 07.03.2019

    Angst vor Briefbomben hält Großbritannien in Atem

    Die Polizei geht davon aus, dass die Vorfälle miteinander zusammenhängen. Alle drei Umschläge wurden in Verwaltungsgebäuden entdeckt.

    Die Polizei bringt ein verdächtiges Päckchen an der Universität Glasgow kontrolliert zur Explosion. Gegenstände am Parlament in London und in weiteren britischen Städten stellen sich als harmlos heraus. Die Ermittlungen zu den Briefbomben von Dienstag dauern an.

  • Faule Hypothekengeschäfte

    Mi., 15.08.2018

    US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit RBS

    Das britische Geldhaus RBS hatte die Einigung bereits im Mai verkündet und schon im zweiten Quartal in seiner Bilanz verbucht.

    Washington (dpa) - Der 4,9 Milliarden Dollar (4,3 Mrd Euro) schwere Vergleich zwischen der Royal Bank of Scotland (RBS) und dem US-Justizministerium wegen fauler Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise ist endgültig in trockenen Tüchern.

  • Banken

    Mi., 15.08.2018

    US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit RBS

    Washington (dpa) - Der 4,9 Milliarden Dollar schwere Vergleich zwischen der Royal Bank of Scotland und dem US-Justizministerium wegen fauler Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise ist endgültig in trockenen Tüchern. Das bestätigte das Ministerium in Washington. Durch den Kompromiss hatte sich das Institut von Ermittlungen wegen dubioser Geschäfte zwischen 2005 und 2008 freigekauft, die maßgeblich zur letzten großen Finanzkrise beigetragen haben sollen.

  • Management-Wechsel

    Mi., 30.05.2018

    Unerwartet: RBS-Finanzchef Stevenson geht

    Die Filiale der Royal Bank of Scotland in der Princes Street in Edinburgh.

    London (dpa) - Die Royal Bank of Scotland (RBS) verliert überraschend ihren Finanzchef. Ewen Stevenson verlasse die Bank, um sich anderen Aufgaben zu widmen, teilte das Geldhaus an diesem Mittwoch in London mit.

  • Notenbank gibt Entwarnung

    Di., 28.11.2017

    Bank of England: Großbanken für harten Brexit gewappnet

    Mitglieder der Ehrengarde «Honourable Artillery Company» vor der Bank of England in London.

    Dass der Brexit an Großbritanniens Wirtschaft nicht schadlos vorübergehen wird, dürfte unbestritten sein. Aber wie groß sind die Folgen des geplanten EU-Ausstiegs wirklich? Die Notenbank in London gibt nun zumindest für den Bankensektor Entwarnung.

  • Wie standhaft sind die Großen?

    Di., 28.11.2017

    Britische Notenbank legt Stresstest-Ergebnis für Banken vor

    Wie standhaft sind die Großen?: Britische Notenbank legt Stresstest-Ergebnis für Banken vor

    Dass der Brexit an Großbritanniens Wirtschaft nicht schadlos vorübergehen wird, dürfte unbestritten sein. Aber wie groß sind die Folgen des geplanten EU-Ausstiegs wirklich? Die Notenbank in London gibt nun zumindest für den Bankensektor Entwarnung.

  • Tischtennis: Deutschen Meisterschaften der stehend Behinderten

    Do., 27.04.2017

    Zwei Mal Bronze für Kritzmann

    André Kritzmann kehrt mit zwei Bronzemedaillen von der Deutschen Meisterschaften nach Hause.

    Mit zwei Bronze-Medaillen kehrte Andre Kritzmann am vergangenen Wochenende von den Deutschen Meisterschaften der stehend Behinderten im Tischtennis aus Saarbrücken statt. Unter der Flagge des RBS Solingen startete der Lengericher in drei Wettkampfklassen.