Remondi



Alles zur Organisation "Remondi"


  • Ablösung des Gelben Sacks

    Di., 15.10.2019

    Die Wertstofftonne rollt an

    Gelbe Säcke gehören ab Januar in Münster der Vergangenheit an. Dann müssen die Wertstofftonnen an die Straße gestellt werden, die jetzt nach und nach ausgeliefert werden.

    Die neue Wertstofftonne wird nach und nach in Münster ausgeliefert. Diese Tonne löst ab dem 1. Januar die Gelben Säcke ab. Bezüglich des Tonnen-Volumens haben die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster eine Bitte an die Münsteraner. 

  • Abfall

    Mi., 21.08.2019

    Abfallriese Remondis kauft Müllsack-Hersteller

    Ein Firmenschild steht vor dem Hauptsitz der Recyclingfirma Remondis.

    Lünen/Siegelsbach (dpa/lnw) - Der Entsorgungskonzern Remondis stellt künftig auch Müllsäcke her. Wie aus einer Mitteilung des Unternehmens aus Lünen bei Dortmund am Mittwoch hervorgeht, übernahm es den Mittelständler Pakufol Folienprodukte GmbH aus Siegelsbach in Baden-Württemberg. Die Firma mit rund 80 Mitarbeitern kam zuletzt auf einen Jahresumsatz von 16 Millionen Euro. Kunststoffabfälle, die in Remondis-Anlagen zu so genannten Recyclaten - also wiederverwertetem Ökokunststoff - aufbereitet wurden, sollen künftig in der neuen Tochterfirma zu den Säcken verarbeitet werden - «aus hundertprozentigem Recyclingmaterial», betonte Remondis-Manager Ralf Mandelatz.

  • Gemeinde will Sammelsystem neu regeln

    Fr., 16.08.2019

    Gelber Sack oder Gelbe Tonne?

    Gemeinde will Sammelsystem neu regeln: Gelber Sack oder Gelbe Tonne?

    Überwiegen die Vorteile beim Gelben Sack oder ist die Gelbe Tonne praktischer? Mit dieser Frage sollen sich jetzt die Altenberger Bürger auseinandersetzen. Hintergrund ist, dass die Gemeinde die Möglichkeit hat, das Sammel- und Sortiersystem zu tauschen. Dazu sollen auch die Bürger befragt werden.

  • Remondis-Pläne umsorgen Naturschützer

    Mi., 07.08.2019

    Rieselfelder wollen kein Windrad

    Dr. Michael Harengerd ist Natur- und Vogelschützers. Der Biologe ist Leiter der Biologischen Station Rieselfelder. Seine Sorge: Windanlagen-Pläne in Rieselfeld-Nähe.

  • Remondis-Pläne bereiten Naturschützern Sorgen

    Fr., 02.08.2019

    Rieselfelder wollen kein Windrad

    Michael Harengerd setzt sich seit seiner Jugend für den Schutz der Natur ein, mit Nachdruck in den Rieselfeldern.

    Die Intensität der Nutzung von Landschaft durch den Menschen wächst rasant. Dieser Spirale Einhalt zu gebieten ist dann gerade angebracht, wenn es um besondere Schutzgebiete, wie die Rieselfelder in Münsters Norden, geht. Dort sorgen sich aber jetzt nicht nur Naturschützer wegen möglicher Pläne zum Bau eines Windrades in der Nähe.

  • Abfall

    Do., 20.06.2019

    Dickes Umsatzplus: Einfluss von Remondis steigt

    Das Logo von Remondis an einem der Gebäude des Unternehmens.

    Dass Müll in Wahrheit ein Rohstoff ist, mit dem man gute Geschäfte machen kann, zeigt das Beispiel Remondis: Der Branchenoprimus macht seit Jahren immer mehr Umsatz. Die Konkurrenten blicken finster drein.

  • Im Rathaus gab es wochenlang keine Gelben Säcke mehr

    Fr., 03.05.2019

    „Der Nachschub ist ausgeblieben“

    Gelbe Säcke sind immer wieder Mangelware. Remondis klagt, dass viele Säcke zweckentfremdet werden.

    Im Grevener Rathaus sind momentan wieder keine Gelben Säcke zu bekommen. Da gibt es wohl Lieferschwierigkeiten. Allerdings sind bei den anderen Abgabestellen noch genügend Säcke vorhanden.

  • Ausschuss berät über Müllentsorgung

    Do., 04.04.2019

    Gelbe Tonne oder gelber Sack?

    Sollen die Säcke durch Tonnen ersetzt werden? Darüber muss der Stadtrat entscheiden.

    Bleiben die Gelben Säcke? Werden sie ersetzt durch Gelbe Tonnen? Oder gibt es gar eine Kombi-Lösung aus beidem? Fragen, die der Ausschuss für Umwelt, Kultur und Touristik so noch nicht beantworten mochte. Der Stadtrat wird sich demnächst damit befassen müssen. Eva Witthake von der Entsorgungsgesellschaft Steinfurt (EGST) war am Dienstagabend im Ausschuss zu Gast und erläuterte die Problematik.

  • Lieferant blockiert Müllwagen

    Do., 04.04.2019

    Kraftfahrer üben eine Kraftprobe

    Nadelöhr: Am parkenden Lkw eines Küchenbauers im Dorffeld kam der Remondis-Laster nicht vorbei. Die Straßenlaterne soll im Weg gewesen sein, weshalb sich die Leerung verzögerte.

    Die Müllwagen kommt nicht vorbei, weil ein Lieferwagen das Dorffeld zum Nadelöhr macht. Was dann folgt, gleicht einer Kraftprobe unter Kraftfahrern . . .

  • Abfall

    Fr., 22.03.2019

    Remondis optimistisch für Übernahme des Grünen Punktes

    Herwart Wilms, Geschäftsführer des Entsorgungsunternehmens Remondis.

    Lünen (dpa/lnw) - Trotz scharfer Kritik von Konkurrenten rechnet der Abfallkonzern Remondis weiter fest mit einer Freigabe der Grünen-Punk-Übernahme. Man sehe keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass das Bundeskartellamt Auflagen machen könnte, sagte Remondis-Chef Herwart Wilms am Freitag in Lünen, wo Remondis eine neue Sortieranlage für geschredderten Kühlschrank-Kunststoff eröffnete. «Bei der intensiven Beschäftigung mit der Frage, ob wir da eine Einschränkung bekommen, sagen wir: Sehen wir nicht.» Er verwies zudem darauf, dass die Monopolzeiten des Grünen Punktes lange vorbei seien und der Marktanteil des dualen Systems nur noch bei 31 Prozent liege.