Roter Stern Belgrad



Alles zur Organisation "Roter Stern Belgrad"


  • Basketball-Euroleague

    Fr., 17.01.2020

    Alba siegt auch in Belgrad - Nächste Pleite für Bayern

    Steuerte 15 Punkte zum Alba-Sieg in Belgrad bei: Peyton Siva.

    Belgrad (dpa) – Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat in der Euroleague den zweiten Auswärtssieg nacheinander geholt.

  • Euroleague

    Fr., 03.01.2020

    Bayern-Korbjäger enttäuschen gegen Belgrad

    Ognjen Kuzmic (l) von Roter Stern Belgrad behauptet sich gegen Greg Monroe (r) von den Bayern.

    Belgrad (dpa) - Die Basketballer von Bayern München haben ihre Serie verheerender Auswärtsauftritte in der Euroleague auch zu Beginn des neuen Jahres fortgesetzt.

  • Euroleague

    Do., 02.01.2020

    Bayern-Basketballer enttäuschen in Belgrad

    Bayern-Trainer Dejan Radonjic musste mit seinem Team eine erneute Niederlage in der Euroleague einstecken.

    Belgrad (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München sind mit einer deutlichen Niederlage in das neue Jahr gestartet. In der Euroleague unterlag der deutsche Meister mit 63:93 (31:53) beim serbischen Club Roter Stern Belgrad.

  • Serbische Liga

    Do., 19.12.2019

    Trainer Milojevic tritt bei Marin-Club Roter Stern zurück

    Der bisherige Roter-Stern-Trainer Vladan Milojevic verkündete während einer Pressekonferenz seinen Rücktritt.

    Belgrad (dpa) - Der frühere Fußball-Nationalspieler Marko Marin wird beim serbischen Erstligisten und Tabellenführer Roter Stern Belgrad künftig von einem neuen Coach trainiert. Der bisherige Trainer Vladan Milojevic verkündete während einer Pressekonferenz seinen Rücktritt.

  • Champions League

    Mi., 27.11.2019

    Lewandowski glänzt im Rekordjahr - Flick wie Heynckes

    Vier Tore in einer Viertelstunde: Bayerns Torjäger Robert Lewandowski ist in der Form seines Lebens.

    Die Bayern staunen über Tor-Gigant Robert Lewandowski und die Superserie von Hansi Flick. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ist von der Spielqualität am Rekordabend beeindruckt. Kovac-Nachfolger Flick wird schon in einem Atemzug mit dem Triple-Trainer genannt.

  • Champions League

    Di., 26.11.2019

    Bayern mit großer Lewandowski-Show zum Gruppensieg

    Vier Treffer steuerte Robert Lewandowski zum Bayern-Sieg in Belgrad bei.

    Was für ein grandioser Auftritt von Robert Lewandowski! Der Pole erzielt beim 6:0 der Bayern vier Tore innerhalb einer knappen Viertelstunde. So schnell war noch kein Torjäger in der Königsklasse. Unter Trainer Hansi Flick ist der Rekordmeister auf Erfolgskurs.

  • Fußball

    Di., 26.11.2019

    Bayern mit großer Lewandowski-Show - Bayer gewinnt in Moskau

    Belgrad (dpa) – Der FC Bayern München hat in der Champions League bei Roter Stern Belgrad mit 6:0 gewonnen und sich damit vorzeitig den Gruppensieg gesichert. Robert Lewandowski erzielte innerhalb einer knappen Viertelstunde vier der Treffer. Zuvor gewann Bayer Leverkusen bei Lokomotive Moskau mit 2:0 und ist damit auf jeden Fall für die Zwischenrunde in der Europa League qualifiziert.

  • Champions League

    Di., 26.11.2019

    Flick rotiert: Bayern in Belgrad mit Boateng

    Wechselt in Belgrad fleißig durch: Bayern-Coach Hansi Flick.

    Belgrad (dpa) - Hansi Flick setzt erstmals in seiner Amtszeit als Cheftrainer des FC Bayern München auf Ex-Weltmeister Jérôme Boateng.

  • Champions League

    Di., 26.11.2019

    Heiß auf Gruppensieg: Bayern will Flicks Serie fortsetzen

    Mit Bayern in der Erfolgsspur: Bayerns Interimscoach Hansi Flick.

    Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel unter Hansi Flick will der FC Bayern den Gruppensieg in der Champions League perfekt machen. Leon Goretzka will ein «hochemotionales» Spiel genießen. Der Erfolg in Belgrad soll Zwischenstation zu einer deutschen Bestmarke sein.

  • Trotz kurzer Einsatzzeiten

    Di., 26.11.2019

    Salihamidzic über Cuisance: «Richtig guter Junge»

    Kam beim FC Bayern bis dato nur auf Kurzeinsätze: Mickaël Cuisance.

    Belgrad (dpa) - Der FC Bayern München verspricht sich trotz bisher nur bescheidener Einsatzzeit eine Menge von Mittelfeldspieler Mickaël Cuisance.