UPD



Alles zur Organisation "UPD"


  • Rechtzeitig beantragen

    Fr., 16.08.2019

    Urlaub als Pflegende: Finanzielle Unterstützung beantragen

    Pflegende Angehörige brauchen irgendwann auch Urlaub und Erholung.

    Pflegende Angehörige brauchen von Zeit zu Zeit etwas Abstand von der Pflegesituation und sollten sich einen Urlaub gönnen. Es gilt, sich rechtzeitig über Möglichkeiten einer Ersatzpflegekraft zu informieren.

  • Polypharmazie

    Fr., 19.07.2019

    Wie Sie den Durchblick im Medikamenten-Chaos behalten

    Welches Medikament zur welchen Zeit?

    Ein Medikament gegen Bluthochdruck, dazu ein Cholesterinsenker und abends das pflanzliche Einschlafmittel. Bei so vielen Medikamenten sprechen Experten von Polypharmazie. Und die kann gefährlich werden.

  • Patientenrechte

    Do., 16.05.2019

    Was bei Verdacht auf Behandlungsfehler zu tun ist

    Hat der Chirurg bei der Operation etwas verkehrt gemacht? Wer den Verdacht hat, sollte sich zuerst an den Arzt wenden.

    Ein Patzer bei der Operation, eine falsche Behandlungsmethode oder Hygienemängel in der Praxis - beim Arzt- bzw. Klinikbesuch kann jede Menge schieflaufen. An wen sollten sich Patienten wenden, wenn sie einen solchen Fehler vermuten?

  • Auf Augenhöhe

    Mi., 01.05.2019

    Die richtige Vorbereitung auf den Arztbesuch

    Notfalls nachfragen: Patienten haben ein Recht darauf, dass der Arzt alle Untersuchungs- und Behandlungsschritte genau erklärt.

    Idealerweise sind Mediziner und Patient Partner. Dafür muss der Patient gut informiert sein und die richtigen Fragen stellen. Dabei helfen ein Spickzettel, Online-Recherche und etwas Selbstbewusstsein - und im Notfall auch ein zweiter Arzt.

  • Bloß nichts vergessen

    Di., 09.05.2017

    Befunde, Impfpass und Co: Den Arztbesuch richtig vorbereiten

    Wer einen Termin beim Facharzt hat, sollte wissen, was bisher schon untersucht wurde. So vermeidet man doppelte Kosten.

    Beim Verdacht auf einen Herzinfarkt muss man sofort ins Krankenhaus - klar. Bei Beschwerden, die nicht lebensbedrohlich sind, sollte man sich aber etwas Zeit nehmen und den Arztbesuch vorbereiten. Damit tut man nicht nur sich selbst einen Gefallen.

  • Chirurgischer Eingriff

    Mi., 08.02.2017

    «Segelohren» als Makel? Operation verbessert Fehlstellungen

    Als abstehend gelten Ohren, wenn der Abstand zwischen Ohrmuschel und Kopf mehr als zwei Zentimeter beträgt.

    Abstehende Ohren können mit einem chirurgischen Eingriff angelegt werden. Doch die Operation ist nicht ohne Risiken - sie muss dem Patienten genau erklärt werden.

  • Gesundheit

    Mi., 11.05.2016

    Unabhängige Patientenberatung ausgebaut

    Welche Sorgen und Fragen treiben Patienten um? Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) liefert Antworten auf diese Frage.

    Berlin (dpa) - Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) hat ihr Angebot ausgebaut. Seit die UPD zum Jahresbeginn unter neuer Trägerschaft an den Start gegangen ist, habe es 24.000 Beratungen gegeben, teilte UPD-Geschäftsführer Thorben Krumwiede in Berlin mit.

  • Gesundheit

    So., 30.08.2015

    Grüne fordern bessere Hilfsmittelversorgung von Kassen

    Maria Klein-Schmeink ist gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Bundestag.

    Was fehlt mir? Welche Behandlung brauche ich? Was zahlt meine Kasse? Wer krank ist, hat viele Fragen - und nicht immer gibt die Krankenkasse die richtige Antwort, wie die Unabhängige Patientenberatung (UPD) zeigt.

  • Familie

    Mi., 12.08.2015

    Plötzlich Pflegefall: Worauf es in der ersten Zeit ankommt

    Wenn der Angehörige zum Beispiel Hilfe beim Essen braucht, kann man für diese Aufgabe einen Pflegedienst in Anspruch nehmen.

    Es ist ein Alptraum: Wenn der Partner oder ein Elternteil plötzlich zum Pflegefall wird, ist das oft ein Schock. Doch damit nicht genug: Nun muss auch noch viel organisiert werden. So gehen Angehörige vor.

  • Verbraucher

    Fr., 12.06.2015

    Krankschreibungen müssen sich bald nicht mehr überlappen

    Im Sommer tritt ein neues Gesetz zur Krankengeldregelung in Kraft. Doch auch dann sollten sich Krankengeld-Empfänger rechtzeitig um eine Folgekrankschreibung kümmern.

    Es ist ein Gesetz verabschiedet worden, wonach sich Krankschreibungen bald nicht mehr überschneiden müssen. Dennoch sollten Krankengeld-Empfänger auch in Zukunft nicht lange mit dem Arztbesuch warten. Denn auch mit der neuen Regelung können Anspruchslücken entstehen.