USV Jena



Alles zur Organisation "USV Jena"


  • Fußball

    Fr., 30.11.2018

    Essens Frauen-Trainer Kraus wechselt 2019 zum SC Freiburg

    Freiburg (dpa/lsw) - Trainer Daniel Kraus verlässt den Frauenfußball-Bundesligisten SGS Essen nach der laufenden Saison und wechselt zum Ligakonkurrenten SC Freiburg. Im Breisgau wird der 34-Jährige Nachfolger von Jens Scheuer, der den SC seit 2005 trainiert und eine neue Herausforderung sucht. Das teilten die Freiburger am Freitag mit. Der frühere Zweitligaprofi Kraus kam 2016 vom USV Jena nach Essen und trat dort die Nachfolge von Markus Högner an. Wer die Essenerinnen von der kommenden Saison an trainieren wird, steht noch nicht fest.

  • Fußball: Deutsche Meisterschaft der Ü-35-Frauen

    Di., 18.09.2018

    Borghorster Tränen trocknen schnell

    Die Preußen wurden in Berlin vertreten von (h.v.l.): Melanie Waterkamp, Marianne Finke-Holtz, Silke Bühn, Daniela Paetzold, Andrea Nitsche, Eva Knüp, Nadine Siwek, Manu Frettlöh, Evelyn Nagel und Anke Mikolajetz sowie von (v.v.l.) Doris Achtermann, Sylvia Augusteijn, Britta Röwer, Susi Doliner, Maren Brumley, Steffi Neuser und Judith Finke.

    Der Traum, eine Medaille zu gewinnen, erfüllte sich für die Ü-35-Fußballerinnen von Preußen Borghorst nicht. Sie beendeten die Endrunde der Deutschen Meisterschaft in Berlin auf dem vierten Platz. Zwei Spielerinnen des SCP erhielten eine Sonderauszeichnung.

  • Nachholspiel in Jena

    Mi., 25.04.2018

    VfL-Frauen bauen Spitzenposition in Bundesliga aus

    Alexandra Popp erzielte das 1:0 für den VfL in Jena. Foto (Archiv): Carmen Jaspersen

    Jena (dpa) - Spitzenreiter VfL Wolfsburg hat seine Tabellenführung in der Frauenfußball-Bundesliga vergrößert. Der dreimalige deutsche Meister gewann in einem Nachholspiel 4:0 (2:0) beim Tabellenletzten USV Jena.

  • Frauen-Bundesliga

    So., 22.04.2018

    Bayern-Frauen verpassen gegen Jena Sprung an die Spitze

    Thomas Wörle, der Trainer der Frauenmannschaft des FC Bayern.

    Düsseldorf (dpa) - Die Fußballerinnen von Bayern München haben den Sprung an die Tabellen-Spitze der Frauen-Bundesliga verpasst.

  • Fußball

    So., 11.02.2018

    Jena feiert ersten Sieg: Essen gewinnt in Frankfurt

    Jena (dpa) - Der USV Jena hat im Kampf gegen den Abstieg aus der Frauen-Fußball-Bundesliga ein Zeichen gesetzt. Dem Tabellen-Elften aus Thüringen gelang am Sonntag mit dem 3:0 (1:0)-Erfolg im zweiten Nachholspiel des Tages gegen das weiter punktlose Schlusslicht MSV Duisburg der erste Saisonsieg. Spielführerin Susann Utes (20.), Amelia Pietrangelo (81.) und Lisa Seiler (90.+2) brachten dem Revierclub die elfte Niederlage der Spielzeit bei.

  • Frauen-Fußball

    So., 17.12.2017

    Wolfsburgerinnen holen Herbstmeisterschaft

    Die Wolfsburger Fußball-Frauen sind Herbstmeister.

    Düsseldorf (dpa) - Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben die Herbstmeisterschaft in der Bundesliga perfekt gemacht.

  • Spielausfälle im Achtelfinale

    So., 03.12.2017

    Favoriten im DFB-Pokal der Frauen weiter

    Gleich drei Spiele sind im Achelfinale des DFB-Pokals der Frauen dem Wetter zum Opfer gefallen.

    Düsseldorf (dpa) - Die Favoriten Bayern München, Turbine Potsdam und 1. FFC Frankfurt haben durch Siege bei Zweitligisten das Viertelfinale des DFB-Pokals der Frauen erreicht.

  • Bundesliga

    So., 12.11.2017

    Bayern-Frauen verpassen Sprung an die Spitze

    Thomas Wörle trainiert die Fußball-Frauen des FC Bayern München.

    Düsseldorf (dpa) - Die Fußballerinnen von Bayern München haben den Sprung an die Bundesliga-Tabellenspitze verpasst.

  • Fußball

    So., 08.10.2017

    Frauen-Pokal: Nur Duisburg scheitert

    Düsseldorf (dpa) - Der MSV Duisburg ist als einziger der zwölf Fußball-Bundesligisten in der 2. Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. Der Tabellenvorletzte verlor das West-Duell beim Zweitliga-Dritten Arminia Bielefeld mit 1:2 (0:0). Die anderen elf Erstligisten zogen ins Achtelfinale ein, die meisten gewannen deutlich.

  • Frauen-Pokal

    So., 08.10.2017

    Nur Duisburg scheitert - Wolfsburg siegt zum 16. Mal

    Wolfsburgs Ewa Pajor (r) traf beim 6:0-Erfolg in der zweiten Pokalrunde gegen Union Berlin dreimal.

    Düsseldorf (dpa) - Der MSV Duisburg ist als einziger der zwölf Fußball-Bundesligisten in der 2. Runde des DFB-Pokals ausgeschieden.