Unfallkrankenhaus Berlin



Alles zur Organisation "Unfallkrankenhaus Berlin"


  • Schock für ALBA Berlin

    So., 03.02.2019

    Peno zieht sich Kniescheibenluxation zu

    ALBA muss mehrere Monate auf Stefan Peno (r) verzichten.

    Berlin (dpa) - Spielmacher Stefan Peno vom Basketball-Bundesligisten ALBA Berlin hat sich eine Kniescheibenluxation zugezogen und ist bereits im Unfallkrankenhaus Berlin operiert worden. Das teilte der ehemalige deutsche Serienmeister einen Tag nach dem 86:68-Heimerfolg gegen medi Bayreuth mit.

  • Bahnradsport-Olympiasiegerin

    Mo., 05.11.2018

    Querschnittgelähmte Vogel: «Am Ende wird schon alles gut»

    Bahnradsport-Olympiasiegerin: Querschnittgelähmte Vogel: «Am Ende wird schon alles gut»

    Berlin (dpa) - Die nach einem Unfall querschnittgelähmte Bahnradsport-Olympiasiegerin Kristina Vogel möchte Weihnachten am liebsten zu Hause feiern.

  • Radsport

    Mi., 12.09.2018

    Kristina Vogel überwältigt von Anteilnahme

    Berlin (dpa) - Die querschnittsgelähmte Radsport-Olympiasiegerin Kristina Vogel hat sich von der Anteilnahme an ihrem Schicksal überwältigt gezeigt. Sie hätte niemals gedacht, dass ihr Unfall so eine Welle schlage, sagte die Sportlerin auf einer Pressekonferenz im Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn. Sie habe vor Freude geweint, als sie aus dem Koma aufgewacht sei und die Anteilnahme bemerkt habe. Bis Weihnachten will sie ihre Reha in Marzahn fortsetzen und danach in ihr neu gebautes Haus in Erfurt umziehen.

  • Bahnradsport

    So., 09.09.2018

    Kristina Vogel vor Leben im Rollstuhl: Viele wollen helfen

    Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall querschnittssgelähmt.

    Kristina Vogel war die weltbeste Bahnradsportlerin - jetzt sitzt sie im Rollstuhl. Zukunftspläne hat sie noch nicht. Ihr Teamchef glaubt an eine Paralympics-Karriere. Die Doppel-Olympiasiegerin kann sich vorstellen, mitzuhelfen, Sicherheitsaspekte auszuarbeiten.

  • Noch keine heiße Spur

    Di., 24.07.2018

    Obdachlose angezündet: Erste Hinweise auf Täter

    Blumen und Solidaritätsbekundungen am Berliner S-Bahnhof Schöneweide: Ein Unbekannter hatte hier zwei Obdachlose und ihren Besitz mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet.

    Nach dem Brandanschlag auf Obdachlose gibt es erste Beschreibungen der Tat durch Zeugen. Eines der Opfer war kürzlich in einem Fernsehbericht über Obdachlosigkeit zu sehen. Dem Mann geht es wegen seiner schlimmen Verbrennungen sehr schlecht.

  • Üble Attacke

    Mo., 23.07.2018

    Brandanschlag auf Obdachlose in Berlin

    Teilnehmer an einer Mahnwache stehen mit Plakaten am Cajamarca-Platz am S-Bahnhof Schöneweide.

    Menschen, die unter Brücken oder in Parks leben, begleitet die Angst. Sie sind ungeschützt und häufig Opfer von Diebstählen und Angriffen. Eine Attacke in Berlin ist nun schlimmer als alle Fälle zuletzt.

  • Jahreswechsel

    Mo., 01.01.2018

    Fröhlicher und meist friedlicher Start ins Jahr 2018

    Fulminantes Feuerwerk am Brandenburger Tor.

    Mit fröhlichen Partys feiert die Welt ins neue Jahr. In Deutschland gibt es bei Böller-Unfällen es zwei Tote. Sexuelle Übergriffe auf Frauen sind laut Polizei diesmal selten - doch Attacken auf Einsatzkräfte häufen sich.

  • Unfälle an Silvester

    Mo., 01.01.2018

    Zwei Tote durch Silvester-Böller in Brandenburg

    Ein Rettungswagen mit Blaulicht in Berlin im Einsatz.

    Potsdam (dpa) - Bei Unglücken mit Feuerwerkskörpern sind zum Jahreswechsel in Brandenburg zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein 35-jähriger Mann starb in Gusow-Platkow bei Frankfurt/Oder, als er Knaller in seinem Garten zündete.

  • Rötung und Schmerz

    Mo., 01.01.2018

    Wann ein Tierbiss behandelt werden muss

    Es kann schon mal passieren, dass der Vierbeiner zubeißt - sei es versehentlich oder um sich zu verteidigen. Eine dabei entstandene Wunde sollte man genau beobachten.

    Ob im Spiel oder um sich zu verteidigen: Wenn Hunde oder Katzen zugeschnappt haben, muss man nicht gleich in Panik ausbrechen. Bei bestimmten Anzeichen schaut sich aber besser ein Arzt die Wunde an.

  • Vorsicht Feuer

    Mi., 28.12.2016

    Kleidung bei Verbrennungen sofort ausziehen

    Das neue Jahr begrüßen die Deutschen gern mit Böllern und Raketen - wer sich dabei eine Verbrennung zuzieht, sollte sie keinesfalls mit Eis kühlen.

    Zum Jahreswechsel hantieren viele mit Böllern, Raketen und jeder Menge Kochtöpfen. Die Verbrennungsgefahr ist groß. Manche Verletzungen kann man zu Hause versorgen, andere sollten Betroffene einem Arzt zeigen.