Uni Freiburg



Alles zur Organisation "Uni Freiburg"


  • Glücksatlas

    Di., 05.11.2019

    Kein Land der Miesepeter: Deutsche auf Zufriedenheitshoch

    Der Glücksatlas 2019 sieht ein zufriedenes Deutschland - in West und Ost.

    Beim Befinden der Menschen im Land sprachen Wissenschaftler lange von einer Schere zwischen West und Ost. Inzwischen ist das Klischee vom Jammer-Ossi reif für die Mottenkiste, glaubt man dem neuen Glücksatlas.

  • Weckruf auch für Münster

    Fr., 24.05.2019

    Studie: Bistum halbiert sich bis 2060

    Dom und Überwasserkirche in Münster: Die Zahl der Kirchenmitglieder sinkt.

    Die Katholische Kirche im Bistum Münster steht wie die Kirchen in ganz Deutschland vor gravierenden Veränderungen. Bis zum Jahr 2060 werden sowohl die Mitgliederzahlen als auch die Erträge aus der Kirchensteuer um die Hälfte zurückgehen. Dies erläuterte David Gutmann bei einer Sitzung des Kirchensteuerrates und des Diözesanrates des Bistums.

  • Dr. Johannes Hofmeister ist neuer Klimaschutzmanager der Stadt

    Sa., 15.12.2018

    Viel Arbeit auf dem Schreibtisch

    Bürgermeister Berthold Streffing (r.) und Umweltamtsleiter Wolfgang Huth (l.) stellen den neuen Klimaschutzmanager der Stadt Sendenhorst, Dr. Johannes Hofmeister, vor.

    Mit Dr. Johannes Hofmeister dürfte die Stadt Sendenhorst haargenau den Kandidaten gefunden haben, den sie in ihrer Ausschreibung für die neu geschaffene Stelle eines Klimamanagers gesucht hat. Er erfüllt nahezu jeden Punkt, den die Stadt in ihrer Stellungsausschreibung im Anforderungsprofil genannt hatte. Hofmeister hat am 1. Dezember seine Arbeit aufgenommen.

  • #NotHeidisGirl

    Mi., 21.02.2018

    Kritik an «Germany's next Topmodel» nimmt zu

    Sängerin Aliya Ilgin (3.v.r.) und Freundinnen protestieren mit dem Song «I'm not Heidis girl» gegen die Sendung «Germany's Next Topmodel» von Heidi Klum.

    Hashtag gegen Heidi: Mit dem Schlagwort #NotHeidisGirl protestieren im Netz zahlreiche junge Frauen gegen «Germany's next Topmodel». Experten sagen, die Kritik an der Show habe eine neue Stufe erreicht. Grund dafür ist auch ein anderer Hashtag: #MeToo.

  • #NotHeidisGirl

    Di., 20.02.2018

    Kritik an «Germany's next Topmodel» nimmt zu

    Seit 13 Jahren sucht Heidi Klum «Germany's Next Topmodel».

    Hashtag gegen Heidi: Mit dem Schlagwort #NotHeidisGirl protestieren im Netz zahlreiche junge Frauen gegen «Germany's next Topmodel». Experten sagen, die Kritik an der Show habe eine neue Stufe erreicht. Grund dafür ist auch ein anderer Hashtag: #MeToo.

  • Bedeutung und Entwicklung

    Do., 22.06.2017

    Uni Freiburg startet Mußen-Forschung und plant «Mußeum»

    Elisabeth Cheaure vor der Universität Freiburg.

    In einer hektisch gewordenen Zeit sehnen sich Menschen nach Muße. Freiburger Wissenschaftler gehen diesem Phänomen nach - und planen ein Museum zum Thema. Es soll in Baden-Baden entstehen.

  • Ganzjähriges Lügen

    Fr., 31.03.2017

    Der Aprilscherz hat es in Zeiten von Fake News schwer

    Wir leben ständig im Aprilscherz.

    Früher schickten die Leute andere Menschen einfach in den April. Heute - in Zeiten von Fake News - leben wir quasi täglich mit Aprilscherzen. Um trotzdem punkten zu können, geben sich manche Aprilscherzemacher richtig viel Mühe.

  • Scherz und Schabernack

    Fr., 31.03.2017

    Der Aprilscherz hat es in Zeiten von Fake News schwer

    Die Scherkekse treiben am 1. April wieder Schabernack.

    Früher schickten die Leute andere Menschen einfach in den April. Heute - in Zeiten von Fake News - leben wir quasi täglich mit Aprilscherzen. Um trotzdem punkten zu können, geben sich manche Aprilscherzemacher richtig viel Mühe.

  • Musik

    Mo., 27.03.2017

    Uni Freiburg bekommt riesiges Rolling-Stones-Archiv aus NRW

    Pins der Rolling Stones hängen in Freiburg an einer Wand. Foto. Patrick Seeger

    Freiburg/Windhagen (dpa/lnw) - 15 000 Tonträger der Rolling-Stones hat ein Sammler aus Windhagen bei Bonn gesammelt. Nun übergibt die Familie des Rechtsanwalt und Stones-Fan Reinhold Karpp (1946-2012) die Sammlung an die Universität Freiburg. Das teilte das in Freiburg ansässige Zentrum für Populäre Kultur und Musik (ZPKM) der Universität am Montag mit. Hinzu kämen mehrere zehntausend Fan-Artikel, Bücher, Zeitungsausschnitte und Briefe. Die Stücke stammten aus knapp fünf Jahrzehnten. In Freiburg würden sie archiviert und wissenschaftlich aufgearbeitet. In den kommenden Jahren werde die Sammlung auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

  • Heimspiel

    Do., 23.03.2017

    80 Prozent leben gerne im Kreis

    Für ihre Beteiligung an der Befragung bedankten sich bei den Bürgern Landrat Dr. Klaus Effing (Mitte), Ulrich Ahlke (Leiter des Amtes für Klimaschutz und Nachhaltigkeit) und Michael Kress (l., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Zentrum für Erneuerbare Energien, ZEE).

    Am schönsten ist es doch Zuhause, oder? Auch in ländlichen Regionen? Genau dort, wie jetzt eine aktuelle Befragung über die Lebensqualität im Kreis Steinfurt zeigt.