Uni Hamburg



Alles zur Organisation "Uni Hamburg"


  • Parteien

    Mo., 11.11.2019

    Lindner will mit Studenten vor der Uni Hamburg diskutieren

    Hamburg (dpa) - Der Fall machte bundesweit Schlagzeilen: FDP-Chef Christian Lindner wollte mit Studenten an der Universität Hamburg diskutieren, was ihm die Unileitung jedoch untersagte. Lindner hatte sich daraufhin schriftlich bei Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank beschwert. Jetzt will der FDP-Vorsitzende auf Einladung der Liberalen Hochschulgruppe mit Studenten vor der Universität diskutieren. Der Titel seines Vortrags lautet: «Freie Rede. Gedanken zu Meinungsfreiheit und Debattenklima».

  • AfD-Gründer

    Mi., 16.10.2019

    Uni Hamburg: Proteste verhindern Vorlesung von Bernd Lucke

    Bernd Lucke verlässt nach der verhinderten Vorlesung den Hörsaal.

    Seine Rückkehr an die Uni Hamburg hat sich AfD-Gründer Bernd Lucke sicher anders vorgestellt. Statt über Makroökonomik zu sprechen, muss er nach Protesten und Beschimpfungen die Uni verlassen.

  • Internationalisierung

    Mi., 31.07.2019

    Von Streaming bis «Spawn»: Pop im digitalen Wandel

    Auslaufmodell? CDs werden immer weniger gekauft.

    Vom Audiostreaming über den gläsernen Musikhörer bis zur Künstlichen Intelligenz: Im Pop hat die Digitalisierung schon sehr weitreichenden Einfluss. Und auch der ökologische Fußabdruck beim Musikkonsum ist heute ein anderer als noch vor wenigen Jahren.

  • Uni Hamburg

    Di., 30.07.2019

    AfD-Gründer Lucke lehrt zum Wintersemester wieder

    Trotz Kritik der Studierenden kehrt AfD-Gründer Bernd Lucke an die Uni Hamburg zurück.

    Bernd Lucke war 2013 maßgeblich an der Gründung der AfD beteiligt. Nun kehrt der Wirtschaftswissenschaftler in den Lehrbetrieb der Uni Hamburg zurück - trotz Kritik der Studierenden.

  • FIFA, Bierbrauer & Co.

    Di., 12.06.2018

    Das Fußball-Geschäft - Wer profitiert von der WM?

    Ein Mitarbeiter zieht eine Folie mit dem Porträt von Leroy Sané von der Außenwand des Fußballmuseums ab.

    «Gut für die Stimmung, schlecht für die Stimme», wirbt aktuell ein Hersteller von Halslutschtabletten. Gemeint sind die Nachwehen des Fangeschreis zur Fußball-WM. Auch in anderen Branchen setzt man auf das WM-Geschäft - zurecht?

  • Hype um schwangere Promis

    Do., 20.04.2017

    «Klopf, klopf! Wer ist denn da?»

    Die schwangere Sängerin Beyoncé zeigt ihren Babybauch.

    Fast elf Millionen Likes für Beyoncés Babybauch, Schlagzeilen über den von Tennis-Queen Serena Williams. In regelmäßigen Abständen landen Nachrichten über erwarteten Nachwuchs in der Promi-Welt auf den Titelseiten. Warum eigentlich?

  • Dissertation

    So., 26.03.2017

    31 frühere Leichtathleten geben Anabolika-Doping zu

    Frühere Top-Leichtathleten aus dem Westen Deutschlands haben zugegeben, anabole Steroide eingenommen zu haben.

    Ein Wissenschaftler von der Uni Hamburg liefert neue Belege für Doping in der Bundesrepublik. 31 ehemalige Leichtathleten im Westen geben zu, dass sie ihren Leistungen mit Anabolika einen Schub gaben. Einer von ihnen traut sich in der ARD-«Sportschau» vor die Kamera.

  • Trash-TV

    Fr., 27.01.2017

    Dschungelkönige - und was aus ihnen geworden ist

    Costa Cordalis auf dem Oktoberfes 2016 in München.

    Erst Dschungelkönig, und dann? Wir haben mal nachgeschaut, was aus den Urwald-Helden so geworden ist.

  • Realitätsflucht mit Z-Promis

    Fr., 13.01.2017

    Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!

    Sonja Zietlow und Daniel Hartwich laden die Zuschauer wieder ein ins Dschungelcamp.

    Reality-TV-Sternchen, ein früheres Paar und ein ehemaliger Weltmeister: RTL hat die Dschungel-Kandidaten wieder vielversprechend zusammengestellt. In diesem Jahr könnte das Camp sogar noch ein anderes Bedürfnis befriedigen als Unterhaltung und Voyeurismus.

  • Zum Thema

    Mo., 05.09.2016

    Das Modell

    Die Martinischule beteiligt ihre 350 Schüler auf allen Ebenen: Jede Woche tagen die„Klassenräte“, einmal im Monat tagt der „Martinirat“, in den jede Klasse zwei Vertreter schickt. Hier werden Schulregeln beschlossen und Projekte angestoßen. Dinge, die der Rat nicht alleine auf den Weg bringen kann, gehen in die Lehrerkonferenz, und, falls nötig, in die Schulkonferenz. Bei der Fachtagung „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Ganztagsschule“ wurde im zentralen Vortrag des Schulpädagogen Prof. Benedikt Sturzenhecker von der Uni Hamburg besonders der systematische Ansatz der Demokratieerziehung in Greven gelobt. „Es funktioniert nur, wenn es institutionell verankert ist“, ist auch Rektorin Agnes Langenhoff überzeugt.