Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft



Alles zur Organisation "Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft"


  • Betriebsklima

    Mo., 25.01.2021

    Mitarbeiterüberwachung: Was erlaubt und was verboten ist

    Arbeitgeber dürfen ihre Mitarbeiter nicht einfach ohne jeden Anlass mit einer Videokamera überwachen lassen.

    Arbeitgeber dürfen Beschäftigte in ihrem dienstlichen Umfeld im Unternehmen kontrollieren. Dabei müssen sie aber absolut transparent vorgehen. Wann können Beschäftigte sich wehren?

  • Familie

    Fr., 22.01.2021

    Verdi verlangt Kehrtwende zu nur noch Notbetreuung in Kitas

    Kinderbekleidung und Stiefel sind in einer Kindertagesstätte zu sehen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) hat die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen aufgefordert, den Kita-Betrieb auf eine echte Notbetreuung zu reduzieren. «Die Situation ist in vielen Kitas dramatisch», mahnte NRW-Bezirksleiterin Gabriele Schmidt am Freitag in Düsseldorf. Die Entscheidung der Landesregierung, einen Sonderweg zu gehen, löse Sorge aus. Das bestätige eine Verdi-Umfrage, an der sich knapp 8000 Erzieherinnen beteiligt hätten.

  • Und Strafen bei Verstoß

    Do., 21.01.2021

    Gewerkschaften wollen Homeoffice-Kontrollen

    Eine Frau arbeitet im Home Office: Unternehmen sollen über eine neue Verordnung dazu angehalten werden, Beschäftigten in der Pandemie mehr Homeoffice anzubieten.

    Wenn keine zwingenden Gründe dagegensprechen, müssen Arbeitgeber das Arbeiten von zuhause ermöglichen. So sieht es eine Verordnung von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil vor. Gewerkschaften fordern nun Strafen bei Nicht-Einhaltung. Und es gibt weitere Probleme.

  • Dienstleistungen

    Mi., 20.01.2021

    UPS plant Stellenstreichung in Deutschlandzentrale

    Das Logo von UPS steht auf einem Transporter.

    Neuss (dpa) - Der US-Paket- und Kurierdienst UPS plant Stellenstreichungen in seiner Deutschlandzentrale. Nach Angaben der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi sollen an den Standorten Neuss und Monheim bis zum Jahresende 500 der gut 1000 Arbeitsplätze abgebaut werden. Das habe UPS den Arbeitnehmervertretern mitgeteilt, sagte ein Gewerkschaftssprecher am Mittwoch.

  • Banken

    Mi., 20.01.2021

    Verdi bahnt Streiks in Call-Centern der Deutschen Bank an

    Die Zentrale der Deutschen Bank.

    Frankfurt/Berlin/Essen (dpa) - Der Deutschen Bank drohen im Tarifkonflikt mit Verdi unbefristete Streiks in ihren Call-Centern. An diesem Donnerstag beginnt nach Angaben der Gewerkschaft eine Urabstimmung unter ihren Mitgliedern, die bis einschließlich 28. Januar laufen soll. «Ich rechne mit hoher Beteiligung und einem klaren Votum für einen Streik», sagte Verdi-Verhandlungsführer Roman Eberle am Mittwoch auf Nachfrage. Ein unbefristeter Streik könnte unmittelbar nach Auszählung der Urabstimmung beginnen.

  • Tarife

    Mo., 18.01.2021

    Schlichtung bei Tarifverhandlungen im NRW-Sicherheitsgewerbe

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Tarifkonflikt in der Wach- und Sicherheitsbranche in NRW soll jetzt die Schlichtung eine Lösung bringen. Der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) und die Gewerkschaft Verdi einigten sich nach der ergebnislosen dritten Verhandlungsrunde am Montag darauf, Landesschlichterin Yvonne Sachtje einzuschalten.

  • Sanierungs-Tarifvertrag

    Mo., 18.01.2021

    Arbeitsplätze bei Fluggesellschaft Eurowings gesichert

    Mit einem Sanierungs-Tarifvertrag haben die Fluggesellschaft Eurowings und die Gewerkschaft Verdi rund 2000 Arbeitsplätze bei der Lufthansa-Tochter gesichert.

    Bei Eurowings Deutschland bleiben die Crews an Bord. Die Lufthansa-Tochter will zum Sommer sogar neue Leute einstellen. Beim Neustart will man vom Rückzug der Konkurrenz profitieren.

  • Mögliche weitere Vorgaben

    So., 17.01.2021

    Verdi: Arbeitgeber bei Regeln zu FFP2-Masken in der Pflicht

    FFP2-Maske in einer Apotheke in Bielefeld.

    Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi sieht bei möglichen weiteren Vorgaben zum Tragen von FFP2-Masken etwa in Geschäften oder Bussen und Bahnen auch die Arbeitgeber in der Pflicht.

  • Kampf gegen Corona

    Di., 12.01.2021

    Söder will Impfpflicht diskutieren - Breite Kritik

    «Sich impfen zu lassen, sollte als Bürgerpflicht angesehen werden»: Markus Söder.

    Viele Beschäftigte in Pflegeheimen wollen sich nicht impfen lassen, zu viele, findet Bayerns Ministerpräsident Söder. Er regt an, über eine Impfpflicht nachzudenken - und erntet viel Widerspruch.

  • Offenbar wegen Lockdown

    Mo., 11.01.2021

    Im Modehandel rollt die Insolvenzwelle

    Die Adler Modemärkte AG hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Der Ladenverkauf geht jedoch weiter.

    Die Corona-Krise zwingt immer mehr Textilhändler in die Knie. Nach Galeria Karstadt Kaufhof, Sinn und Appelrath Cüpper muss jetzt auch Adler Rettung im Insolvenzverfahren suchen. Und weitere Modegeschäfte dürften folgen.