VfL Senden



Alles zur Organisation "VfL Senden"


  • Fußball: Landesliga 4

    Mi., 20.05.2020

    VfL Senden: Castelle bleibt, Shinawi kommt

    Wechselt im Sommer zum VfL: Ali Shinawi (M.).

    Der VfL Senden hat einen jungen Angreifer, Ali Shinawi, für die kommende Spielzeit verpflichtet. Der 22-Jährige kommt von Ligarivale BSV Roxel. Ein anderer, hochtalentierter Offensivmann bleibt im Sportpark.

  • Fußball: U 19-Bezirksliga

    Di., 12.05.2020

    VfL Senden hofft auf Härtefallregel

    Sendens Kapitän und 28-Tore-Mann Niklas Castelle (M.) würde in der kommenden Spielzeit liebend gern eine Klasse höher angreifen.

    Der Verbands-Jugend-Ausschuss empfiehlt (neben einem Abbruch der Spielzeit), dass es in den überkreislichen Spielklassen nur je einen Aufsteiger gibt. Für den VfL Senden wäre das keine so gute Nachricht. Es gibt aber einen anderen Hoffnungsschimmer.

  • Fußball: Serie

    Do., 30.04.2020

    Drama mit Happy End – VfL Senden Kreismeister 1951

    Die Meisterspieler des VfL aus dem Jahr 1951 (v.l.n.r.): Josef Pivl, Vorsitzender Hubert Eickens, Ludwig Winkelheide, Erich Prüsener, Helmut Ertelt, Ludwig Wagner, Hubert Potthoff, Helmut Luksch, Hans Wydra, Geschäftsführer Bernhard Heinemann, Josef Reismann, Georg Wydra und Gustav Soffke.

    Schwarz-Rot gegen Schwarz-Gelb: Dieses Kräftemessen elektrisiert bereits vor 70 Jahren in der Steverstadt die Massen. Zwölf Monate später muss der VfL Senden auf dem Weg zur Kreismeisterschaft viele Steine aus dem Weg räumen.

  • Fußball: Neues Personal beim SV Fortuna

    Fr., 17.04.2020

    Ein Schnapper und zwei Trainer für Fortuna Seppenrade

    Nico Stuhldreier hat den Großteil seines Sportlerlebens beim VfL Senden verbracht. Im Sommer wechselt der Keeper ins Rosendorf.

    Die A-Liga-Fußballer des SV Fortuna Seppenrade haben einen Keeper verpflichtet: Vom VfL Senden wechselt Nico Stuhldreier zu den Schwarz-Gelben. Und noch eine gute Kunde kommt aus dem Rosendorf: Für die zweite Mannschaft wurde ein neues Trainerduo gefunden.

  • Sendener Sportvereine appellieren gemeinsam

    Mo., 13.04.2020

    Treue der Mitglieder und Sponsoren ist gefragt

    In einem gemeinsamen Aufruf bitten die vier Sendener Sportvereine ihre Mitglieder und Sponsoren um Solidarität in der Corona-Krise.

    Die vier Sendener Sportvereine fürchten, dass ihnen während der Corona-Krise Mitglieder und Sponsoren verloren gehen könnten. In einem gemeinsamen Aufruf bitten sie um Solidarität, damit das breitgefächerte Sportangebot auch in Zukunft aufrecht erhalten werden kann.

  • Fußball: Landesliga 4

    Di., 07.04.2020

    Junges Quartett für Abed und Morzonek

    Schließt sich im Sommer dem VfL an: Navid Ahmad (r.).

    Zwei weitere externe Neuzugänge für die kommende Spielzeit vermeldet der VfL Senden. Zudem kommt Verstärkung aus dem eigenen Stall. Und noch eine gute Nachricht gibt es.

  • Fußball: Landesliga 4

    Di., 31.03.2020

    Karriereende: Rabah Abed beim VfL Senden „nur“ noch Bankangestellter

    Zur neuen Saison „nur“ noch Bankangestellter beim VfL Senden: Torjäger Rabah Abed.

    Auch in diesen fußballlosen Zeiten tut sich etwas beim VfL Senden. Taylan Berik, Sportlicher Leiter des Fußball-Landesligisten, zurrt Schritt für Schritt das Paket für die kommende Saison fest. 16 Zusagen, darunter zwei Neuzugänge aus der Kategorie „junge Wilde“, liegen vor – und auf der Trainerbank bleibt alles beim Alten. Zumindest fast, denn Rabah Abed wird künftig nicht mehr selbst dem Ball hinterherjagen.

  • Fußball: Kreisliga A

    Di., 31.03.2020

    Hendrik Heubrock zurück zum TuS Ascheberg

    Zurück zum TuS: Hendrik Heubrock (l.) verlässt den VfL Senden und wechselt wieder nach Ascheberg.

    Dem TuS Ascheberg ist ein dicker Fisch an die Angel gegangen: Hendrik Heubrock kehrt vom VfL Senden zurück und verstärkt den A-Ligisten in der kommenden Saison. Bei seinem Wechsel spielten nicht nur berufliche Gründe und die Gespräche mit Oliver Gellenbeck eine Rolle, auch Lukas Lohmann bearbeitete Heubrock wieder und wieder.

  • Bau des Umkleidegebäudes liegt im Zeitplan

    Mo., 30.03.2020

    „Highlight“ im Sommer fertig

    Der Kabinen-Neubau des VfL Senden schreitet zügig voran, die Kosten liegen aber über dem ursprünglich angesetzten Betrag.

    Die Arbeiten am neuen Umkleidegebäude des VfL Senden laufen nach Plan. Der Neubau soll ab dem Sommer genutzt werden.

  • Verringerter Eigenanteil der Vereine

    Mo., 30.03.2020

    SVB will Umbau starten

    Sanierung kann starten: Jürgen Leifken (l.) und Martin Wiedau vor den Umkleideräumen des SV Bösensell.

    Der SV Bösensell möchte die Sanierung und Aufstockung des Kabinengebäudes und Clubheims jetzt starten. Die Quote des Eigenanteils, die der Verein beisteuern muss, wurde durch einen Ratsbeschluss gerade gesenkt.