YPG



Alles zur Organisation "YPG"


  • Zehn Jahre Bürgerkrieg

    Mo., 29.03.2021

    Syrien-Konferenz: Deutschland will Milliardenbetrag zusagen

    Die 63-jährige Syrerin Samiha Seri hält in Idlib eines ihrer 16 verwaisten Enkelkinder auf dem Arm. Hinter ihr an der Wand ein Bild mit Fotos von dreien ihrer Söhne.

    Seit zehn Jahren herrscht in Syrien Bürgerkrieg. Große Teile des Landes sind zerstört. Armut und Hunger breiten sich aus. Vor der Brüsseler Geberkonferenz schlagen Hilfsorganisationen Alarm.

  • Vereinte Nationen

    Do., 18.02.2021

    UN beklagen schwere Kriegsverbrechen im Syrien-Konflikt

    Syrische Kinder sitzen zwischen beschädigten Gebäuden im Dorf Afes. Rund zehn Jahre nach dem Beginn des Syrien-Konfliktes beklagt der UN-Menschenrechtsrat schwere Kriegsverbrechen in dem Krisenland.

    Der Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs jährt sich im nächsten Monat zum zehnten Mal. Die Menschenrechtsbilanz des Konflikts fällt einem UN-Bericht zufolge verheerend aus. Auf Zivilisten wird kaum Rücksicht genommen.

  • Was geschah am ...

    Di., 06.10.2020

    Kalenderblatt 2020: 7. Oktober

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 7. Oktober 2020:

  • Auch nach Syrien-Einmarsch

    Mo., 03.08.2020

    Rüstung für die Türkei in Millionenhöhe bleibt

    Die Bundesregierung genehmigt weiterhin Rüstungslieferungen an die Türkei.

    Seit mehr als neun Monaten gilt ein teilweiser Rüstungsexportstopp für die Türkei. Grund war der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien. In der Exportstatistik schlägt sich die Sanktion gegen den Nato-Partner aber nicht nieder.

  • Jüngstes Konzept

    Mo., 15.06.2020

    Türkei blockiert Nato-Verteidigungsplan für Osteuropa

    Mit einer Übung trainiert die trainiert die Streitkräftebasis die Verlege- und Einsatzfähigkeit der Schnellen Eingreiftruppe ins Baltikum.

    Konkrete Verteidigungspläne für die baltischen Staaten und Polen sind ein Kernelement der Nato-Abschreckung gegen Russland. Doch das jüngste Konzept kann bislang nicht von den Militärs genutzt werden. Der Grund ist für das Bündnis höchst unangenehm.

  • Keine Kriegswaffen

    Fr., 29.11.2019

    Trotz Syrien-Offensive deutsche Rüstungsexporte an Türkei

    Die Flaggen von Deutschland und der Türkei wehen vor dem Bundeskanzleramt. Die Bundesregierung genehmigt weiterhin bestimmte Rüstungsexporte an Ankara.

    Keine Waffen mehr für die Türkei: Das hatte Kanzlerin Merkel nach dem türkischen Einmarsch in Nordsyrien angekündigt. Das gilt aber nicht für alle Rüstungsgüter. In Einzelfällen darf weiter geliefert werden.

  • Fragen an die Türkei

    Fr., 22.11.2019

    «Leopard 2»-Panzer in der Hand syrischer Rebellen?

    Ein türkischer Panzer vom Typ Leopard 2A4 in der Nähe der syrischen Grenze.

    Die Bundesregierung hat der Türkei 354 «Leopard 2»-Panzer geliefert. Mindesten zehn wurden in Nordsyrien wegen taktischer Fehler zerstört oder schwer beschädigt. Ist die Waffe jetzt auch an syrische Rebellen zum Kampf gegen Kurden übergeben worden?

  • Abgeschoben aus der Türkei

    Sa., 16.11.2019

    Mutmaßliche IS-Anhängerin nach Abschiebung in U-Haft

    Die Bundesanwaltschaft wirft der Festgenommenen unter anderem Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung vor.

    Die Türkei macht ernst mit der Abschiebung von IS-Anhängern und anderen Islamisten in ihre Heimatländer. Am Freitagabend landen zwei Frauen in Frankfurt/Main. Eine sitzt in Haft.

  • Abschiebung von Islamisten

    Fr., 15.11.2019

    Zwei Frauen aus der Türkei nach Deutschland abgeschoben

    Ankunft einer Maschine aus der Türkei in Deutschland.

    Lautstark hat die Türkei die Abschiebung von IS-Anhängern und anderen Islamisten nach Deutschland angekündigt. Die ersten von ihnen sind jetzt angekommen. Die Bundeskanzlerin versichert: es gibt keinen Grund zur Sorge.

  • Ehefrauen von IS-Terroristen

    Fr., 15.11.2019

    Türkei will weitere Islamisten nach Deutschland abschieben

    Bereits gestern wurden aus der Türkei Personen nach Deutschland abgeschoben.

    Lautstark hat die Türkei die Abschiebung von IS-Anhängern und anderen Islamisten nach Deutschland angekündigt. Die ersten von ihnen sind jetzt angekommen. Die Bundeskanzlerin versichert: es gibt keinen Grund zur Sorge.