Yonhap News Agency



Alles zur Organisation "Yonhap News Agency"


  • Rätselhaftes Verschwinden

    Mi., 17.02.2021

    Kim Jong Uns Frau zeigt sich nach einem Jahr wieder

    Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un (r) sitzt im Mansudae-Kunsttheater bei einer Aufführung neben seiner Frau Ri Sol Ju (l).

    Über das Privatleben des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un und seiner Frau Ri Sol Ju dringt wenig nach außen. Jetzt taucht Ri nach längerer Zeit plötzlich wieder auf.

  • Angriff aus Nordkorea

    Di., 16.02.2021

    Geheimdienst: Hacker wollten an Pfizers Impfstoff-Daten

    Das Pfizer-Logo am Hauptsitz des Pharmaunternehmens im belgischen Elsene in der Nähe von Brüssel.

    Bereits im Dezember gab es einen Bericht über eine Hacker-Attacke auf ein ungenanntes Pharmaunternehmens. Das Ziel offenbar: die Forschungsergebnisse in Sachen Coronavirus. Nun gibt es weitere Details.

  • Manipulationsvorwürfe

    Mi., 30.12.2020

    Anklage gegen Samsung-Erben: Staatanwalt fordert Haftstrafe

    Lee habe vor Gericht sein Verhalten bedauert und versprochen, «ein neues Samsung» zu schaffen, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap.

    Seoul (dpa) - In einem wieder aufgelegten Korruptionsprozess gegen den Erben des Samsung-Firmenimperiums in Südkorea, Lee Jae Yong, hat die Staatsanwaltschaft neun Jahre Haft für den Angeklagten gefordert.

  • Feuer unter Kontrolle

    Fr., 09.10.2020

    Fast 90 Verletzte bei nächtlichem Hochhausbrand in Südkorea

    Feuerwehrleute versuchen, den Brand in einem Hochhaus zu löschen.

    Es ist ein Alptraum-Szenario: In der südkoreanischen Großstadt Ulsan steht mitten in der Nacht ein Hochhaus in Flammen. Zahlreiche Menschen können gerettet werden oder sich rechtzeitig selbst in Sicherheit bringen. Es gibt jedoch Schwerverletzte.

  • Suizid?

    Do., 09.07.2020

    Bürgermeister von Seoul wird tot aufgefunden

    Seouls Bürgermeister Park Won Soon ist tot.

    Der Bürgermeister von Seoul, Park Won Soon, verschwindet plötzlich. Mit einem Großaufgebot sucht die Polizei nach ihm. Stunden später bestätigen sich die schlimmsten Befürchtungen.

  • Zuschauerattrappen

    Mi., 20.05.2020

    Sexpuppen auf der Tribüne: Hohe Geldstrafe für FC Seoul

    Der FC Seoul muss für die Platzierung von Sexpuppen als Zuschauerattrappen eine hohe Geldstrafe zahlen.

    Seoul (dpa) - Der südkoreanische Fußball-Erstligist FC Seoul muss für die Platzierung von Sexpuppen als Zuschauerattrappen während eines Heimspiels vor leeren Rängen eine saftige Geldstrafe zahlen.

  • Premier-League-Zwangspause

    Fr., 08.05.2020

    Tottenham-Star Son beendet Militärausbildung in Südkorea

    Heung-Min Son hat die Militärausbildung in Südkorea abgeschlossen.

    Stürmerstar Heung-Min Son von Tottenham Hotspur hat die Corona-Zwangspause genutzt und in seiner Heimat Südkorea eine militärische Grundausbildung absolviert. Dabei zeichnet er sich offensichtlich durch besondere Fertigkeiten aus.

  • Regierung

    Fr., 01.05.2020

    Bericht: Nordkoreas Machthaber nach Wochen wieder aufgetaucht

    Seoul (dpa) - Nach dreiwöchiger Abwesenheit hat sich Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un nach Medienberichten wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. Kim habe an einer Zeremonie zur Fertigstellung einer Düngemittelfabrik in der Provinz Pyongan teilgenommen, berichteten Nordkoreas Staatsmedien laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap am Samstag. Eine unabhängige Bestätigung der Berichte aus Nordkorea gab es nicht.

  • Privatzug gesichtet

    So., 26.04.2020

    Nordkorea: Rätsel über Verbleib Kim Jong Uns

    Wo ist Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un?.

    Seit Tagen erscheint Nordkoreas Machthaber nicht mehr in der Öffentlichkeit. Seitdem gibt es Gerüchte, dass Kim Jong Un schwer erkrankt ist. Hinweise über seinen Verbleib könnten jetzt von Satellitenaufnahmen kommen. Sicher ist das aber nicht.

  • Nordkoreanischer Machthaber

    Di., 21.04.2020

    Spekulationen über ernste Erkrankung von Kim Jong Un

    Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un soll in kritischem Zustand sein.

    Über den Gesundheitszustand des nordkoreanischen Machthabers gibt es immer wieder Spekulationen. Das liegt auch daran, dass das Land abgeschottet und isoliert ist. Jetzt sorgen Berichte für Aufsehen, Kim sei möglicherweise ernsthaft erkrankt.