ZDH



Alles zur Organisation "ZDH"


  • Ringen um Lockerungen

    Di., 09.03.2021

    Corona-Tests in Betrieben: Verbände belassen es bei Appell

    Massenhafte Tests sollen die Öffnungsschritte absichern, die Bund und Länder in der vergangenen Woche beschlossen hatten.

    Kostenlos und kurze Wege - Beschäftigte sollen sich einfach in der Firma auf Corona testen lassen können. Doch für die Unternehmen bleibt das Angebot erstmal freiwillig. Kanzlerin Merkel pocht auf «substanzielle» Beteiligung, erste Konzerne reagieren bereits.

  • Kampagne gegen Bürokratie

    Do., 14.01.2021

    Weniger Vorschriften mehr Vertrauen

    Mit überspitzten und humorvollen Darstellungen von Beispielen überbordender Bürokratie wird die neue Kampagne begleitet.

    Das Handwerk und die Banken gehen Hand in Hand, wenn es um eine Kampagne gegen Bürokratie und Überreglementierung geht. „Bürokratie. Nein Danke!“ – so lautet das Stichwort für zahlreiche neue Kurzfilme.

  • Weniger Lehrverträge 2020

    Di., 15.12.2020

    Corona-Spuren auf dem Ausbildungsmarkt

    Auszubildene beim Autohersteller Skoda: Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) warnte, junge Menschen, die jetzt nicht ausgebildet würden, fehlten künftig als Fachkräfte.

    Zehntausende Jugendliche finden keinen passenden Ausbildungsplatz, ähnlich viele Betriebe keinen geeigneten Nachwuchs. Die Pandemie verschärft die Situation, ist aber nicht das einzige Problem.

  • Kurswechsel gefordert

    Mo., 07.09.2020

    Deutsche Wirtschaft schlägt wegen Reisebeschränkungen Alarm

    Eine Frau mit Mundschutz im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens.

    Reisewarnungen und Quarantänevorschriften in der Corona-Pandemie machen der Wirtschaft das Leben schwer. Das gilt nicht nur für den Tourismus.

  • Das erste eigene Geld

    Mi., 08.07.2020

    Wie viel verdient man in der Ausbildung?

    In der Ausbildung verdienen viele junge Menschen zum ersten Mal ihr eigenes Geld. Aber wie viel ist das eigentlich und was kann man tun, wenn das Geld nicht reicht?.

    In der Ausbildung verdienen viele junge Menschen zum ersten Mal ihr eigenes Geld. Doch nicht jeder Azubi bekommt gleich viel, und oft reicht die Vergütung kaum zum Leben. Was dann?

  • DIHK und Handwerk

    So., 28.06.2020

    Viele Betriebe noch weit von Normalität entfernt

    ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sorgt sich «mit Blick auf die kommenden Monate, dass die Aufträge - besonders in den Bau- und Ausbaugewerken – nicht im notwendigen Maße reinkommen».

    Verbands-Umfragen belegen es: Viele Betriebe werden länger kämpfen müssen, um die Folgen der Corona-Krise zu bewältigen. Das wird auch Auswirkungen auf dem Arbeitsmarkt haben, wie Ökonomen vorhersagen.

  • Im vergangenen Jahr

    Sa., 02.05.2020

    Zahl der Handwerksbetriebe leicht gesunken

    Vor allem im Bäckereihandwerk werden kleine Unternehmen von großen Ketten geschluckt.

    Die Corona-Krise macht auch dem Handwerk zu schaffen. Doch viele Gewerke hatten es vorher schon schwer, wie aktuelle Statistiken zeigen.

  • Pleitewelle befürchtet

    Mo., 27.04.2020

    Handwerk fordert steuerlichen «Corona-Bonus»

    Vielen Betrieben steht durch die Corona-Krise das Wasser bis zum Hals.

    Das Handwerk schlägt Alarm. Vielen Betrieben stehe das Wasser bis zum Hals, nicht wenige drohten unterzugehen, so der Handwerksverband. Damit das nicht passiert, geht er nun in die Offensive.

  • Digitale Ausbildung

    So., 12.04.2020

    «Das Schrauben fehlt mir schon»

    Für die rund 2400 Azubis bei Audi hat das Digital-Zeitalter nicht erst mit Corona angefangen.

    Wegen der Coronakrise sind in Deutschland nicht nur die Schulen geschlossen, sondern auch viele Ausbildungsbetriebe. Etliche betroffene Arbeitgeber nutzen nun digitale Ausbildungswege. In der Theorie klappt das gut, in der Praxis hapert es manchmal.

  • Viele Gewerke stehen still

    Mi., 08.04.2020

    Corona-Krise stoppt Aufschwung im Handwerk

    Gerade das Friseurhandwerk leidet wegen der Schließungen unter der Krise - wie hier ein Salon in Göttingen.

    Mit den guten Botschaften aus dem Handwerk ist es erstmal vorbei: Das Corona-Virus trifft die Branche hart, viele Unternehmen fürchten laut Zentralverband um ihre Existenz. Trotzdem können viele Gewerke weiter arbeiten.