Abdel Fattah al-Sisi



Alles zur Person "Abdel Fattah al-Sisi"


  • Afrikanische Union

    Di., 23.04.2019

    Sondergipfel berät über Krisen im Sudan und in Libyen

    Der ehemalige Präsident von Sudan, Omar al-Bashir.

    Kairo (dpa) - Die Afrikanische Union (AU) berät bei einem kurzfristig anberaumten Sondergipfel über die kritische Lage in Libyen und im Sudan.

  • Verfassungsänderungen

    Sa., 20.04.2019

    Ägypter stimmen über mehr Macht für Präsident Al-Sisi ab

    Abdel Fattah al-Sisi, Präsident von Ägypten, strebt nach noch mehr Macht.

    Ein Ja zu den neuen Machtbefugnissen für Ägyptens Präsidenten Al-Sisi gilt als sicher. Entscheidend wird die Wahlbeteiligung sein. Wer seine Stimme abgibt, kann mit einer Belohnung nach Hause gehen.

  • Verfassungsänderungen

    Di., 16.04.2019

    Ägyptens Präsident Al-Sisi bekommt mehr Macht

    Eine Zwei-Drittel-Mehrheit des Parlaments stimmte für Verfassungsänderungen, die dem Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi mehr Macht verleihen.

    Vor acht Jahren stürzten die Ägypter den verhassten Langzeitherrscher Husni Mubarak. Doch dessen Nach-Nachfolger Abdel Fattah Al-Sisi regiert das Land noch autoritärer. Menschenrechtler zeigen sich bestürzt.

  • AU stellt Ultimatum

    Mo., 15.04.2019

    Internationaler Druck auf Militärführung im Sudan steigt

    Demonstranten und Soldaten sitzen und stehen auf einem Militärfahrzeug vor dem Verteidigungsministerium in Khartum.

    Trotz Drohgebärden des Militärs protestieren die Sudanesen weiter. Doch der internationale Druck auf die Anführer des Militärputsches steigt. Bundeskanzlerin Angela Merkel stellte klare Forderungen.

  • EU

    Mo., 25.02.2019

    Eklat am Gipfelende: EU und Ägypter streiten über Menschenrechte

    Scharm el Scheich (dpa) - Bei der Abschlusspressekonferenz zum Gipfel von EU und Arabischer Liga ist es auf offener Bühne zum Eklat gekommen. Auf die Frage, ob sich Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi bewusst sei, dass die EU mit der Menschenrechtslage in seinem Land nicht einverstanden sei, behauptete der Generalsekretär der Arabischen Liga, Ahmed Abul Ghait, dass «nicht einer der Anwesenden» über die Unzufriedenheit mit der Menschenrechtslage gesprochen habe. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker musste sich danach im ägyptischen Scharm el Scheich regelrecht das Wort erkämpfen, um klarzustellen, dass dies sehr wohl der Fall gewesen sei.

  • Offener Schlagabtausch

    Mo., 25.02.2019

    Gipfel-Eklat: EU und Ägypter streiten über Menschenrechte

    Offener Schlagabtausch: Gipfel-Eklat: EU und Ägypter streiten über Menschenrechte

    Bei ihrem ersten Gipfel wollten Europäer und Araber ein Zeichen der Annäherung setzen. Die Abschlusserklärung bleibt jedoch allgemein. Und ganz am Ende treten deutliche Differenzen offen zutage.

  • Treffen in Scharm el Scheich

    So., 24.02.2019

    EU-Ratspräsident ruft arabische Länder zu Toleranz auf

    Vor Beginn des Gipfels begrüßt Abdel Fattah al-Sisi (r), Präsident von Ägypten, König Salman von Saudi-Arabien.

    Ägypten spricht von einem «historischen Treffen». Die Kanzlerin will bessere Beziehungen zur arabischen Welt, um sich für die globalen Konflikte zu wappnen. Auch um Menschenrechte soll es gehen.

  • EU

    So., 24.02.2019

    Gipfel: EU setzt auf engere Zusammenarbeit mit Arabern

    Scharm el Scheich (dpa) - Die Europäische Union will bei ihrem allerersten Gipfel mit der Arabischen Liga die Zusammenarbeit mit den Ländern der krisengeschüttelten Region stärken. Zum Aufakt des zweitägigen Treffens im ägyptischen Badeort Scharm el Scheich rief EU-Ratspräsident Donald Tusk die Teilnehmer auf, die Probleme gemeinsam anzugehen. Ägyptens Staatschef Abdel Fattah al-Sisi als Gastgeber forderte die EU auf, gemeinsam den Kampf gegen den Terror zu verschärfen. Der Terror habe sich wie eine schädliche Plage verbreitet.

  • EU

    So., 24.02.2019

    Al-Sisi ruft EU zu schärferem Kampf gegen Terror auf

    Scharm el Scheich (dpa) - Ägyptens Staatschef Abdel Fattah al-Sisi hat die Europäische Union aufgerufen, gemeinsam den Kampf gegen den Terror zu verschärfen. Der Terror habe sich wie eine schädliche Plage in der Welt verbreitet, sagte Al-Sisi zum Auftakt des ersten Gipfels der Arabischen Liga und der EU im ägyptischen Badeort Scharm el Scheich. Beide Seite müssten nun dringend zusammenstehen, um dieser vereinigt zu begegnen. Der hochrangige Gipfel in Ägypten zeige, dass die beiden Regionen mehr verbinde als trenne. Für Deutschland nimmt Bundeskanzlerin Angela Merkel an dem Treffen teil.

  • Präsident Al-Sisi räumt ein

    Fr., 04.01.2019

    Ägypten kooperiert mit Israel gegen Extremisten

    Ein Wahlplakat von Abdel Fattah al-Sisi vor der Wahl im Frühjahr des vergangenen Jahres in Gizeh. Ägyptens Präsident hat eine Kooperation mit Israel eingeräumt.

    Kairo (dpa) - Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi hat eine enge Zusammenarbeit mit Israel im Kampf gegen radikale Gruppen auf der Sinai-Halbinsel eingeräumt. «Wir haben eine weitreichende Kooperation mit den Israelis», sagte Al-Sisi in einem Interview des US-Senders CBS.