Abdullah Abdullah



Alles zur Person "Abdullah Abdullah"


  • Konflikte

    Di., 06.11.2018

    Nato-Generalsekretär Stoltenberg besucht Afghanistan

    Kabul (dpa) - Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat überraschend Afghanistan besucht. Auf dem Programm stand ein Treffen mit Präsident Aschraf Ghani und Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah, wie die Nato in Brüssel mitteilte. Der Besuch findet zu einem kritischen Zeitpunkt statt. Die afghanischen Sicherheitskräfte sind immer stärkerem Druck durch die radikalislamischen Taliban ausgesetzt. Militärkreisen zufolge sterben täglich rund 35 afghanische Polizisten und Soldaten in Gefechten und bei Anschlägen.

  • Konflikte

    Mo., 24.07.2017

    Mindestens 26 Tote bei Autobomben-Explosion in Kabul

    Kabul (dpa) - Bei einer schweren Explosion in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind laut Gesundheitsministerium mindestens 26 Menschen getötet worden. Außerdem wurden 42 Verletzte in Krankenhäuser gebracht, heißt es aus dem Innenministerium. Es habe sich um eine Autobombe gehandelt, die auch den Fahrer des Wagens getötet habe. Drei weitere Fahrzeuge und 15 Geschäfte wurden zerstört. Zu dem Anschlag bekannten sich die radikalislamischen Taliban. Der afghanische Präsident Ashraf Ghani und Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah verurteilten die Tat.

  • Bundespräsident

    Do., 13.07.2017

    Steinmeier mahnt Afghanistan: Lösung mit Taliban suchen

    Kabul (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die afghanische Regierung zu mehr Anstrengungen für einen ernsthaften Friedensprozess aufgerufen. Dazu gehöre auch eine politische Verständigung mit den radikal-islamischen Taliban, sagte Steinmeier vor deutschen Soldaten im Feldlager der Bundeswehr in Masar-i-Scharif. Zuvor war er in Kabul mit Präsident Aschraf Ghani und Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah zusammengetroffen. Deutschland sei bereit, Afghanistan weiter zu unterstützen, sagte Steinmeier.

  • Drei Bomben bei Trauerfeier

    Sa., 03.06.2017

    Viele Tote bei Explosionen auf Begräbnis in Kabul

    Männer suchen in Kabul nach Habseligkeiten der Opfer, die bei einer Explosion während der Beerdigung eines getöteten Demonstranten ums Leben kamen.

    In wenigen Tagen sind in der afghanischen Hauptstadt durch Anschläge mindestens 110 Menschen gestorben. Nun sind bei einem Begräbnis Bomben explodiert - eine altbekannte Taktik der Terroristen. Wie durch ein Wunder bleibt der Regierungsgeschäftsführer unverletzt.

  • Konflikte

    So., 22.05.2016

    Talibanführer Mullah Mansur offenbar getötet

    Taliban-Chef Mansur soll bei einem US-Drohnenangriff in Pakistan getötet worden sein.

    Unter seiner Führung kontrollierten die Taliban soviel Gebiet wie seit 2001 nicht mehr. Hunderttausende Menschen flohen vor der Gewalt, die er entfacht hat. Nun ist Talibanchef Mullah Mansur von US-Drohnen getötet worden. Bricht jetzt der Frieden aus?

  • Konflikte

    So., 22.05.2016

    Talibanführer Mullah Mansur von US-Drohnen getötet

    Kabul (dpa) - Taliban-Anführer Mullah Achtar Mansur ist bei einem US-Drohnenangriff in der pakistanischen Provinz Baluchistan getötet worden. Das Pentagon hatte den Angriff in der Nacht auf Samstag gemeldet, sich aber zunächst vorsichtig geäußert. Der afghanische Geheimdienst NDS, Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah und der afghanische Botschafter in Pakistan bestätigten seinen Tod dann per Kurznachrichtendienst Twitter. Auch ein Sprecher des Präsidentenpalastes sagte, Mansur sei tot. Die Taliban wiesen die Nachricht am Sonntagmorgen in einer Botschaft zurück.

  • Konflikte

    So., 22.05.2016

    Talibanchef laut afghanischem Geheimdienst und Regierung tot

    Kabul (dpa) - Der afghanische Geheimdienst NDS und der Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah melden, dass der Talibananführer Mullah Achtar Mansur tot sei. Achtar Mansur sei bei einem Drohnenangriff in Pakistan getötet worden, meldeten sie über den Kurznachrichtendienst Twitter.

  • Verteidigung

    Mo., 23.03.2015

    Obama denkt über langsameren Truppenabzug aus Afghanistan nach

    Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama denkt darüber nach, die restlichen US-Truppen langsamer als bislang geplant aus Afghanistan abzuziehen. Das sagte US-Außenminister John Kerry nach Gesprächen mit der afghanischen Führung in Camp David, dem rund 100 Kilometer nördlich von Washington gelegenen Feriendomizil der US-Präsidenten. Obama will morgen bei einem Treffen mit dem afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani und dessen Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah im Weißen Haus über dieses Thema sprechen. Die afghanische Führung hatte um mehr Flexibilität beim Tempo des Abzugs gebeten.

  • Bundesregierung

    Di., 18.11.2014

    Entwicklungsminister Müller in Kabul eingetroffen

    Kabul (dpa) - Bundesentwicklungsminister Gerd Müller ist in Kabul eingetroffen, wo er als erstes Mitglied der Bundesregierung mit dem neuen afghanischen Staatschef Aschraf Ghani sprechen wird. Eine Sprecherin sagte, Müller werde auch den Geschäftsführer der Regierung, Abdullah Abdullah, sowie Vertreter deutscher Entwicklungshilfe-Organisationen treffen. Afghanistan ist weltweit das Land, in das mit jährlich 430 Millionen Euro am meisten deutsche Entwicklungshilfe fließt.

  • Regierung

    Mo., 29.09.2014

    Afghanistans neuer Präsident beschleunigt Sicherheitsabkommen

    Monatelang lähmte das Wahlchaos Afghanistan. Nun ist Ghani zum Präsidenten vereidigt worden - Karsai hat die Macht friedlich abgegeben. Foto: Jawad Jalali/Archiv

    Kabul (dpa) - Nach seinem Amtsantritt als Präsident Afghanistans will Aschraf Ghani den Weg für einen internationalen Militäreinsatz in seinem Land über den Jahreswechsel hinaus freimachen.