Achim Wambach



Alles zur Person "Achim Wambach"


  • Missbrauch von Nutzerdaten?

    Do., 07.02.2019

    Kartellamt schränkt Facebooks Datensammlung in Deutschland massiv ein

    Facebook hat in Deutschland den Angaben zufolge rund 30 Millionen mindestens einmal im Monat aktive Nutzer.

    Das Bundeskartellamt betritt juristisches Neuland mit der Verknüpfung von Datenschutz und Wettbewerbsaufsicht. Facebook missbrauche mit der Sammlung und Verknüpfung von Daten aus anderen Websites und Apps seine marktbeherrschende Stellung. Das Online-Netzwerk wehrt sich.

  • Schnelles Internet

    Do., 07.06.2018

    Im Land der Langsamkeit

    Schnelles Internet: Im Land der Langsamkeit

    Mit we­niger als zehn Prozent aller Haushalte am schnellen Glasfasernetz muss Deutschland um den technologischen Anschluss in Europa kämpfen. Die EU will bis 2025 überall ultraschnelle Datenraten von einem Gigabit je Sekunde erreichen.

  • Schnelles Internet

    Do., 07.06.2018

    Experte wirbt für Technologie-Mix: „Für uns zählt die Gigabit-Strategie“

    Mehrfarbige Kunststoffrohre für das spätere Einziehen von Lichtleiterkabeln sind zum Verlegen vorbereitet.

    Schnell war gestern – morgen zählt blitzschnell. Es ist noch nicht so lange her, da zählte die flächendeckende Breitbandversorgung als das höchste Glück aller Internetnutzer. Datenraten von mindestens 50 Megabit je Sekunde (Mbit/s) – das sollte selbstverständlicher Standard werden. Doch der gilt inzwischen als überholt: Gigabit ist der neue Maßstab.

  • Bundesnetzagentur

    Mo., 04.12.2017

    Telefon-Abzocke und Post-Mängel verärgern Verbraucher

    Die Verbraucherzentrale NRW sammelte in zwei Jahren 21 000 Beschwerden über Paketdienste.

    Der Handy-Anruf zieht einem das Geld aus der Tasche, auf den Paketboten wartet man vergeblich, dazu jede Menge lästige Telefonwerbung - die neue Medienwelt nervt viele Verbraucher. Die Bundesnetzagentur fordert Bußgelder, um Kunden besser zu schützen.

  • Monopolkommission schlägt vor

    Mo., 04.12.2017

    Bald Kunden-Gutscheine für schnelles Internet?

    Glasfaserkabel: Vor allem die besonders schnellen Glasfaseranschlüsse werden bisher von vielen Kunden wegen höherer Kosten gemieden.

    Bonn (dpa) - Um den schleppenden Breitbandausbau in Deutschland voranzutreiben, setzt sich die Monopolkomission für mehr öffentliche Förderung des schnellen Internets vor allem in ländlichen Gebieten ein.

  • Nobelpreise

    Mo., 09.10.2017

    Nobelpreisträger für Wirtschaft wird verkündet

    Stockholm (dpa) - Die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie gibt heute den diesjährigen Nobelpreisträger für Wirtschaft bekannt. Deutsche Forscher könnten nach Einschätzung von Top-Ökonomen dabei wieder einmal leer ausgehen. Sie sehen die Kollegen aus den USA vorn. Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Marcel Fratzscher, setzt auf die Ökonomin Anne Krueger, die den Nutzen von Globalisierung hinterfrage. Der Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung, Achim Wambach, plädierte für Paul Milgrom und Robert Wilson wegen deren Theorie von Auktionen.

  • Verleihung am Montag

    Sa., 07.10.2017

    Wirtschaftsnobelpreis für US-Forscher wahrscheinlich

    Die US-Ökonomin Anne Krueger ist unter den Favoriten.

    Amerikanische Ökonomen haben schon oft den Wirtschaftsnobelpreis gewonnen. Auch für die diesjährige Verleihung sehen die Chefs deutscher Wirtschaftsinstitute überwiegend US-Forscher vorne. Doch die Meinungen über die Anwärter gehen auseinander.

  • Kritik am Preissystem

    Fr., 06.10.2017

    Wettbewerbsexperten für Auslaufen der Ökostrom-Förderung

    Kritik am Preissystem: Wettbewerbsexperten für Auslaufen der Ökostrom-Förderung

    Deutschland wird seine Klimaziele bis 2020 wohl verfehlen, darüber sind sich viele Fachleute einig. Regierungsberater schlagen Lösungen vor, um die Vorgaben doch noch zu erreichen - und den Kostenanstieg für Verbraucher und Industrie im Zuge der Energiewende zu begrenzen.

  • Insolvente Fluggesellschaft

    Sa., 19.08.2017

    Bund gegen Komplett-Übernahme der Air Berlin

    Air-Berlin-Maschinen stehen auf dem Flughafen Tegel in Berlin.

    Nicht nur Lufthansa und Easyjet haben Interesse an Teilen der Air Berlin, auch der Nürnberger Unternehmer Wöhrl will zum Zuge kommen und die Airline als Ganzes übernehmen. Doch das schmeckt dem Bund nicht.

  • Luftverkehr

    Do., 17.08.2017

    Air-Berlin-Übernahme durch Lufthansa kritisch

    Achim Wambach gestikuliert bei einer Pressekonferenz.

    Berlin (dpa) - Die Lufthansa stößt mit ihren Plänen für eine Teilübernahme der insolventen Air Berlin auf Gegenwind von Wettbewerbshütern. «Air Berlin und Lufthansa sind auf vielen Flugstrecken direkte Konkurrenten», sagte der Chef der Monopolkommission, Achim Wambach, der Zeitung «Rheinische Post» (Donnerstag). «Lufthansa müsste für eine Genehmigung der Fusion mit strengen Bedingungen und Auflagen rechnen.». Dazu zähle der Verzicht auf weite Teile der begehrten Landerechte von Air Berlin. Die Fluglinie verhandelt nach eigenen Angaben mit Lufthansa und weiteren Interessenten über einen Verkauf ihrer Teile.